Biggesee Krebse

admiral1

Member
Hallo Boardies,

ich habe am Biggesee diesen toten Krebs gefunden. Scheint ein riesiger Signalkrebs zu sein. Aufgrund der Größe liegt der Verdacht nahe, dass er an Alterschwäche gestorben ist. Stellt sich die Frage, wie groß der Bestand wohl ist, und ob man dem den Krebsen nicht irgendwie einen vorzeitigen ehrenvolleren Tod in der Pfanne bescheren kann? :q

Weiss jemand, ob der Einsatz eines Krebstellers bzw. der Fang von Krebsen erlaubt ist (im Zweifel ist das eine etwas modifizierte Köderfischsenke, die ist ja erlaubt ;) ) und ob sich das dort lohnt?

gruesse
admiral
 

Anhänge

  • krebs1.jpg
    krebs1.jpg
    23,4 KB · Aufrufe: 201

admiral1

Member
AW: Biggesee Krebse

... ich hab auch noch ein schönes Bild von dem Krebs von unten. Vielleicht hilfts ja, doch die ein- oder andere Reaktion zu bekommen ;)

Hat jemand vielleicht Tipps, wo sich Krebse in einem großen See vorwiegend aufhalten? Im Flachen oder Tiefen? Direkt am Ufer? Warm/kalt? Steinig/Schlammig?

gruesse
admiral
 

Anhänge

  • krebs_unten.jpg
    krebs_unten.jpg
    26,5 KB · Aufrufe: 179

Ossipeter

Active Member
AW: Biggesee Krebse

Tolles Exemplar,
Krebse halten sich in den Steinpackungen oder Steilufern in Höhlen auf, die sie sich selber graben auf.
 

Maik

schwedenfan
AW: Biggesee Krebse

admiral1 schrieb:
Hallo Boardies,

ich habe am Biggesee diesen toten Krebs gefunden. Scheint ein riesiger Signalkrebs zu sein. Aufgrund der Größe liegt der Verdacht nahe, dass er an Alterschwäche gestorben ist. Stellt sich die Frage, wie groß der Bestand wohl ist, und ob man dem den Krebsen nicht irgendwie einen vorzeitigen ehrenvolleren Tod in der Pfanne bescheren kann? :q

Weiss jemand, ob der Einsatz eines Krebstellers bzw. der Fang von Krebsen erlaubt ist (im Zweifel ist das eine etwas modifizierte Köderfischsenke, die ist ja erlaubt ;) ) und ob sich das dort lohnt?

gruesse
admiral

der ist ja hammer groß schmeckt bestimmt lecker:q
wenn er frisch ist natürlich
Gruß und Dicke Fische Maik#h
 

Süerländer

Naturgeniesser
AW: Biggesee Krebse

anscheinend hat der Krebs zu viel geraucht!!!:q
Was steht auf der Packung?

nichts für ungut

Gruß Süerländer
 

gismowolf

Active Member
AW: Biggesee Krebse

Das ist mit 100%-iger Sicherheit ein amerikanischer Signalkrebs,so wie es sie millionenweise bei uns in der oberösterreichischen Traun gibt!Abends kommen diese
Krebse in das seichte Wasser in Ufernähe,um dort eventuell von den Wellen angeschwemmte Fischkadaver zu verspeisen!Da kannst Du sie einzeln mit der Hand oder
auch mit einem Kescher leicht fangen!Ob Du mit einer Reuse Krebse fangen darfst,mußt Du aus dem bei Euch gültigem Fischereigesetz entnehmen!!Ich habe bei uns im Vorjahr
während des Angelns hunderte Krebse gefangen und kulinarisch verwertet,wobei die größten Exemplare ca.30cm lang waren!!http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=18147
http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=18146
http://www.anglerboard.de/board/attachment.php?attachmentid=18145
 

admiral1

Member
AW: Biggesee Krebse

grummel, hätte doch einen anderen Gegenstand für den Größenvergleich nehmen sollen ;)

@gismowolf: Danke für die Infos! Werde das dieses Jahr mal im Auge behalten. Es gibt relativ wenig flache Stellen, daß Ufer fällt in der Regel ziemlich steil ab. Aber Steinpackungen oder Felsenspalten gibts zu genüge, vermutlich stecken sie da drin.

Hat vielleicht sonst noch jemand an der Bigge Kontakt zu diesen posierlichen Kerlchen gehabt, oder davon gehört?
 
Oben