Belly Boat und Zubehör

Doerk71

Sundangler
Ich hatte mich vor allem für das Berkley entschieden, weil ich für die Ausrüstung (Rutenhalter, Echo etc.) Eine feste, geklebte Montage haben und nicht mit Gurten o. ä. hantieren wollte. Bin mit dem Railblaza-System auch echt zufrieden!
 

Michael_05er

Zu selten am Wasser
Danke für die Antwort, Dennis. Ich hatte mich eigentlich auch schon für das Drifter entschieden, gerade der Preis ist schon sehr gut. Allerdings war mir da noch nicht klar, dass das Berkley aus PVC ist. Gerade wenn man kurze Trips macht gehe ich davon aus, dass man danach das Boot schneller sauber und trocken hat als bei Textilbooten. Wäre für mich ein großer Vorteil. Geklebte Anbauteile sind auch was schickes, wenn das gut hält. Da gibt's ja sogar einen Heckspiegel zur Klebemontage :)
 

Michael_05er

Zu selten am Wasser
Bei mir ist es jetzt das Berkley geworden. Mit zusätzlichem Hochdruckluftboden. Bisher leider nur im Trockenen drin gesessen und vom angeln geträumt... Macht rundum einen gute Eindruck. Praktische Erfahrungen folgen im Spätsommer. Bis dahin wird noch ein wenig aufgerödelt :)
 

trawar

Active Member
Bei mir ist es jetzt das Berkley geworden. Mit zusätzlichem Hochdruckluftboden. Bisher leider nur im Trockenen drin gesessen und vom angeln geträumt... Macht rundum einen gute Eindruck. Praktische Erfahrungen folgen im Spätsommer. Bis dahin wird noch ein wenig aufgerödelt :)
Und wie sieht es mittlerweile aus?
 

Testudo

Schützer und Nutzer
Hat mittlerweile einen Rutenhalter aufgeklebt, wie ich aus anderer Quelle las
 

Michael_05er

Zu selten am Wasser
Genau. Hat Trawar aber auch anderswo gelesen wenn ich mich nicht irre. ;) Hab außerdem versucht, das Smartphone an der Querstange festzumachen. Vielleicht für protzige Fang-Selfies, aber in erster Linie als Bildschirm fürs Vexilar Sonarphone. Die Idee hab ich wieder verworfen, da sich die Stange dreht und ich dann keinen anständigen Blick auf den Bildschirm werfen kann. Selbst wenn ich die Stange an den Enden am "Tisch-Lätzchen" festnieten würde, wäre das zu instabil. Hab mir jetzt einen "Verlängerungs-Knochen" für den Rutenhalter bestellt und werde da den Fahrradhalter für das Smartphone dranbauen. Material für einen dreifach-Rutenhalter samt Schlepp-Schrägstellung für die Rückenlehne (HT-Rohre auf Brett) hab ich mir auch mal besorgt, da werde ich mich Ende des Monats am Wochenende mal dranmachen. Und wenn der Decathlon endlich die Bugtasche wieder im Angebot hat wird die auch besorgt. Und dann kommt das Gerät hoffentlich endlich mal zum Einsatz. Und wehe., ich hab keinen Spaß :XD
 

Anhänge

trawar

Active Member
Ich bin gerade dabei mir einen anderen Sitz einsatz zu besorgen, das mit dem Styrodor ist zwar ok aber nichts für mein zarten Hintern.
Anfangs ging es noch aber mittlerweile ist es nach 5 oder 6 stunden nicht mehr zu ertragen.
Hinzu kommt noch das durch den Hochdruckboden die Sitzposition nun zu hoch ist und ich mit den Knien an der Querstange schleife.
Habe da mal was gebastelt und werde das irgendwann in den nächsten Wochen mal testen.
20190716_142818.jpg
 

Michael_05er

Zu selten am Wasser
So, eine größere Bastelaktion gab es noch. Mehrfach-Rutenhalter an der Rückenlehne. Dann noch die Game of thrones titelmelodie abspielen und der posige Auftritt ist perfekt :)
IMG_20190721_181658.jpg IMG_20190728_132626.jpg IMG_20190728_141233.jpg IMG_20190728_141237.jpg
 

Hering 58

Hamburger Jung

Michael_05er

Zu selten am Wasser
Erste Angeltouren verliefen zwar fischtechnisch nicht sehr erfolgreich, aber wenigstens funktioniert die Ausrüstung. Die Automatikweste stört überhaupt nicht, der Anker hält auch bei Wind und die recht teuren Geräteflossen sorgen für guten Vortrieb bei entspanntem Paddeln. Und wenn man am Altrhein bei 8-10 Anglern auf 300m Strecke der einzige mit (Belly-)Boot ist muss man nix mehr fangen, um sich wie der König des Rheins zu fühlen :)
 

knutwuchtig

Active Member
Ich bin gerade dabei mir einen anderen Sitz einsatz zu besorgen, das mit dem Styrodor ist zwar ok aber nichts für mein zarten Hintern.
Anfangs ging es noch aber mittlerweile ist es nach 5 oder 6 stunden nicht mehr zu ertragen.
Hinzu kommt noch das durch den Hochdruckboden die Sitzposition nun zu hoch ist und ich mit den Knien an der Querstange schleife.
Habe da mal was gebastelt und werde das irgendwann in den nächsten Wochen mal testen.
Anhang anzeigen 327431
Das zeugs bröselst du in rekordzeit kaputt es gibt doch extra kugeln als füllmaterial
 

trawar

Active Member
Mittlerweile habe ich mir bei 12BB den HD Sitz geholt und kann es nur jedem emfehlen.
 
Oben