Bedienung einer Multirolle

Störfall

New Member
Hallo Zusammen,

habe null Erfahrung im Umgang mit Multirollen. Jetzt habe ich mir eine (PENN Commander) für meine Welsrute gekauft und bin vorgestern voller Tatendrang ans Wasser.:q

Freilauf rein, ausgeworfen, 1a Schnurperücke, Angeltag gehalten.|gr:#q

Jetzt meine Frage, was muß ich einstellen daß sowas nicht nochmal passiert?#c

Gruß
Holger
 
AW: Bedienung einer Multirolle

beim auswerfen musst du die schnur mit den Fingern leicht führen.....so wie beim Drill mit ner Fliegenrute#h#h
 
G

Gelöschtes Mitglied 2711

Guest
AW: Bedienung einer Multirolle

Hallo Störfall,

zuerst einmal die harte Wahrheit - Ich denke du hast Dein Geld falsch investiert!

Die Commander ist zwar von der Bauart her eine Multi (und nicht mal eine besonders gute), aber sie ist für Leute gebaut worden, die sich nicht mit Multis auseinandersetzen wollen, und die die Rolle gerne unter der Rute angeln - Eine Multi gehört oben auf die Rute (was dann eine Multirollen-taugliche Rute erfordert)

Zudem ist die Commander für die Bootsangelei gebaut - ablassen und Raufkurbel geht noch so, aber für's Werfen ist sie nicht gebaut!

Multis zum Werfen gibt es genügend am Markt - diese Rollen sind mit verschiedenen Bremssystemen (Magnetbremse, Fliehkraftbremse) ausgestattet, die ein Überdrehen und den dadurch geförderten Tüddel verhindern helfen.

Dennoch ist der Einsatz des Daumens zur Drehzahlkorrektur ggf. von Nutzen, was aber wiederum erfordert, dass die Rolle oben auf der Rute sitzt, damit man dort mit dem Daumen auch hinkommt (dürfte bei der Commander, selbst "falsch rum" geworfen echt schwer werden).

Auch mit expliziten Wurfmultis muss man üben, üben ...und dann noch ein wenig üben. Wie Multis geworfen werden, darüber gibt es hier im Board genügend Infos.

Bring die Rolle zurück zu Deinem Händler!
Wenn er Dir die empfohlen hat .... hinterfrage seine Qualität als Fachverkäufer ... ;)

Gruss Jetblack
 
Oben