Bau meiner bislang besten Räuchertonne

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
Hallo Selbstbauer einer kostengünstigen Räuchertonne und die, die es werden wollen.

Nachdem ich auf ebay ein super 200 L Blechfass gekauft habe, ging es daran, daraus eine perfekt funktionierende Räuchertonne zu bauen.
Der Vorteil dieser Tonne ist, daß das Material dicker ist als die "normalen" Tonnen. Dieses merkt man schon am Gewicht von 22 kg gegenüber 16 kg der herkömmlichen Tonnen.
Außerdem ist die Wandung glatt und nicht geriffelt wie bei anderen, was den Einbau einer Tür enorm erleichter und auch für bessere Dichtigkeit sorgt, zudem hat sie noch einen abnehmbaren Deckel mit Spannring. Die Gummidichtung habe ich entfernt und den Spannring auf einer ebenen Unterlage etwas zusammen geklopft, damit er den Deckel wieder fest verschließt.
Zu bekommen ist sie hier:http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=150616659429&ssPageName=STRK:MEWAX:IT
Zunächst habe ich in den Deckel mittig ein Loch von 120 mm Durchmesser mit der Stichsäge gesägt und aus dem Boden ein quadratisches Loch von 200 x 300 mm für den Brennertopf gesägt.
Als Einhängegitter für die Räucherhaken habe ich 40 mm breites Lochband gebogen und als Querstangen entsprechend lange Stücke von Moniereisen in 6 mm Stärke eingeschweißt.
Zur Auflage des Einhängegitter habe ich 100 mm vom oberen Rand 4 Schrauben M6 x 30 mm in die Fasswand eingeschraubt, das gleiche dann nochmals 250mm vom oberen Rand, so kann ich das Gitter tiefer legen, um liegendes Räuchergut zu verarbeiten.
Der Feuertopf und die Schublade wurde aus 4 mm Stahlblech,welches ich auf dem Schrottplatz für 7.- € erstanden habe, gefertigt.
Die einzelnen Stücke wurden mit der Flex und einer dünnen 1mm Scheibe zurechtgeschnitten und miteinander verschweißt. Trennscheiben wie auch Elektroden habe ich ebenfalls günstig bei ebay gekauft. Die Größe beträgt 200 x 300 mm x 200 mm (Breite x Länge X Höhe).
Um den Feuertopf wurde ein Rahmen aus Winkelprofil geschweißt, an dem auch die Vierkantrohre der Füße bzw. für die Achse mit Rädern angeschweißt wurden Füße stammen von einem alten Angelstuhl, die Achse von einem alten Einkaufswagen.
Weiter geht es gleich im nächsten Beitrag, um die weiteren Bilder einstellen zu können.

Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei einem eventuellen Nachbau wünscht Siggi
 

Anhänge

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Weiter geht´s:

der Winkelstahlrahmen wurde mit 14 Schrauben M6 x 16 mm, großen Unterlagscheiben am Tonnenboden und Sprengringen unter dem Rahmen am Tonnenboden angeschraubt.
Die Feuerungsschublade wurde so gebaut, daß sie einige Millimeter kleiner als der Feuertopf ist. Der Boden der Schublade wurde 50 mm kürzer geschnitten als die Seitenwände und hier dran und an der Schubladenvorderwand (Oberkante) etwa 45 Grad schräg wurde ein 80 mm breites Lochblech angeschweißt. Die vorhandenen Löcher, 32 Stück, wurden auf 9 mm aufgebohrt.
Somit habe ich eine prima Zuluft, wenn die Schublade etwa 4 - 5 cm herausgezogen wird.
An die Seitenwände des Feuertopfes oberhalb der Schubladenoberkante habe ich rechts und links je ein schmales Flacheisen angeschweißt, so kippt die Schublade nicht nach unten ab, selbst wenn sie fast ganz heraus gezogen ist.
In der Schublade liegt ein Rost aus 8 mm Moniereisen geschweißt und an der Vorderseite wurde ein Griff aus Flacheisen angeschweißt.
Der angeschraubte Feuertopf und die eingeschobene Schublade wurden von außen mit schwarzem hitzebeständigem Spühlack lackiert.
In das Abzugsrohr wurde eine Drosselklappe eingebaut, als Achse 6 mm Gewindestange verwendet, rechts und links des Rohres Unterlegscheiben und Druckfedern mit Muttern fixiert, an einem Ende der Achse ein Stück Flacheisen angeschweißt als Drehgriff.
Durch die Federn bleibt die Drosselklappe in jeder Stellung fixiert.
Auf dem Deckel wurden noch 2 Griffe geschraubt (nicht auf den Fotos ersichtlich), zum Einen, um sich beim Abheben des Deckels die Pfoten nicht zu verbrennen, zum Anderen kann der gesammte Räucherofen beim Wegfahren an einem der Griffe gehalten werden.
Auf dem Tonnenboden steht ein rundes Tropfblech von 400 mm Durchmesser auf 100 mm hohen Füßen.
In die Vorderwand der Tonne werde ich noch eine Tür einbauen, um dadurch besser zum Boden der Tonne zu gelangen und hier für das Kalträuchern meinen Sparbrand abstellen zu können.
Da aber meine Popnietzange ihren Geist aufgegeben hat, wird diese Arbeit noch nachgeholt.
Wie man sieht, ist ein Thermometer bis 120 Grad eingebaut.
Materialkosten lagen insgesammt bei etwa 65.- €, Wobei die Tonne mit Versand schon 37,50 € gekostet hat.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen und den Werdegang so ausführlich wie möglich geschildert, um Euch auf den Geschmack zu bringen und beim Eigen- oder Nachbau ausreichend Ideen geliefert zu haben.

Viel Erfolg und viele Grüße von Siggi
 

Anhänge

Bruno 01

Active Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Sieht sehr gut aus #6
Schon mal daran gedacht in Serie zu gehen ?
Für 100€ bekommste die doch locker an den Mann und hast im Winter was zu basteln.




Bruno #h
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Sieht sehr gut aus #6
Schon mal daran gedacht in Serie zu gehen ?
Für 100€ bekommste die doch locker an den Mann und hast im Winter was zu basteln.




Bruno #h
Hallo Bruno,
glaube mir, die verbrachten Stunden will ich gar nicht zählen, außer dem verbrauchten Material, ca. 10 Trennscheiben und eine Unzahl von Elektroden, ich schätze, etwa so 50 - 60 Stück.
Probelauf habe ich schon gemacht, funktioniert einfach super und die Temperaturführung ist durch die Regulierung mit Schublade und Drosselklappe sehr einfach.

Vor allen Dingen: wer hat schon eine grüne Räuchertonne?

Gruß Siggi
 

leopard_afrika

Active Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

hallo siggi, sieht super aus! wenn ich hier endlich einen garten finde, werde ich mir so was auch bauen, der räucherschrank bleibt dann bei meinen eltern, die teletonne ist für unterwegs und der tro für den balkon. wirst du damit auch kalträuchern versuchen?
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Hallo Dirk,

schön mal wieder was von Dir zu hören.

Selbstverständlich werde ich in der kalten Jahreszeit auch wieder Speck und Co. produzieren und dies dann auch in der neuen Tonne kalt räuchern.

Zunächst aber will ich übernächstes Wochenende darin Forellen heiß räuchern, da ja mein Geburtstag ansteht, bin ich ja wieder im Vollzugszwang.

Schöne Grüße Siggi
 

leopard_afrika

Active Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

hi siggi,
bin ja zu meinem geburtstag wie so oft unterwegs nach/in norwegen, deshalb muß die kleine teletonne reichen. ein glück, daß sich das räuchergut dabei immer kurzfristig finden läßt! :vik: :)
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

hi siggi,
bin ja zu meinem geburtstag wie so oft unterwegs nach/in norwegen, deshalb muß die kleine teletonne reichen. ein glück, daß sich das räuchergut dabei immer kurzfristig finden läßt! :vik: :)
Na, da wünsche ich Dir einen schönen Urlaub, viel Fangerfolg und einen schönen Geburtstag.
Wäre an meinem Geburtstag auch lieber in Norwegen, statt hier blöde rumzusitzen.
Aber was willste machen als armer Rentner?

Bis dahin Dirk
 

Flutfischer

New Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Moin Siggi,
ich möchte mich auch noch einmal melden.Den Bau des Feuertopfes und der Schublade habe ich mir genauer angesehen. Prima.
Ich will meinen elektrisch und mit Gas beheizbaren Räucherofen auch auf Holzbefeuerung umbauen.Dein Muster kann ich dafür gut gebrauchen. Leider darf ich selber nicht mehr schweissen, aber dafür werde ich wohl jemand finden.
Den kleinen Räucherkasten ( damaliges Thema) habe ich mir auch schon aus Balkenverbinder -Lochbleche zusammen gestellt und schweissen lassen.
Viel Freude beim weiteren Basteln.
Gruß August
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Moin Siggi,
ich möchte mich auch noch einmal melden.Den Bau des Feuertopfes und der Schublade habe ich mir genauer angesehen. Prima.
Ich will meinen elektrisch und mit Gas beheizbaren Räucherofen auch auf Holzbefeuerung umbauen.Dein Muster kann ich dafür gut gebrauchen. Leider darf ich selber nicht mehr schweissen, aber dafür werde ich wohl jemand finden.
Den kleinen Räucherkasten ( damaliges Thema) habe ich mir auch schon aus Balkenverbinder -Lochbleche zusammen gestellt und schweissen lassen.
Viel Freude beim weiteren Basteln.
Gruß August
Hallo August,

freut mich sehr, wenn ich Dir ein paar Anregungen liefern konnte.
Das Ergebnis unserer Bastelei muß ja nicht immer perfekt aussehen, hauptsache es funktioniert.
In einigen Tagen werde ich alles fertig haben, d.h. auch eine Tür eingebaut. Danach stelle ich noch mal ein paar Fotos ein.

Ich wünsche Dir ebenfalls viel Spaß und Erfolg bei Deiner Arbeit.

Gruß Siggi
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

schönes Teil ! #6
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne


danke,
nächsten Samstag werde ich wissen, ob der Schein trügt, oder der Ofen das hält, was er im Leer-Probelauf versprechen zu schien.

Gruß Siggi
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Ich drück dir die Daumen:vik:

Super Ding!!!! :m

Auch Dir ein dickes "Danke schön".
Ich freue mich, daß dieses Teil so reges Interesse erweckt.
Wie gesagt, in einigen Tagen wird noch eine Tür eingebaut und diverse Lackierungen vorgenommen.
Das war auf den bisherigen Fotos nicht zu sehen.
Werde weiter berichten und neue Fotos einstellen.

Gruß Siggi
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Richtig schön gemacht, dein Bericht und deine Tonne!!!#6

Muß einem halt Wurscht sein wenn´s rostet... (mir isses auch egal)

Ich bin gespannt auf die Erfolgsmeldung!!!! :m

Gruß

Holger
 

sprogoe

-Privatier- sponsert by DRV
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Richtig schön gemacht, dein Bericht und deine Tonne!!!#6

Muß einem halt Wurscht sein wenn´s rostet... (mir isses auch egal)

Ich bin gespannt auf die Erfolgsmeldung!!!! :m

Gruß

Holger
Danke auch Dir Holger,

rosten kann da eigentlich nichts.
Die Tonne ist lackiert und alle anderen Anbauteile wurden bzw. werden noch von außen mit hitzebeständigem Lack lackiert.
Von innen überzieht sich nach mehrmaligem Gebrauch eh´alles mit einer dicken, auch leicht fettigen Schicht und schützt das Material auch außreichend.
Da er ja fahrbar ist, wird das Teil nach Gebrauch wieder in meine Garage gerollt und steht trocken.

Gruß Siggi
 
Zuletzt bearbeitet:

holly08

Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

Hey,hey
echt schönes Teil.#6
Aber nun musst Du ja auf der Strasse räuchern, denn auf´m Rasen findest das Ding ja nicht wieder:):):)
Werde demnächst mal meinen kleinen Eigenbau in vorm von Bildern vorstellen.|wavey:
 

dieteraalland

Active Member
AW: Bau meiner bislang besten Räuchertonne

siggi ein wirklich gelungenes teil.
gefällt mir sehr, hast du super hinbekommen #6.
in serie würde ich nicht damit gehen #d. ist halt ein unikat hat nicht jeder :g.

gruß dieter #h
 
Oben