Barschanfänger sucht euren Rat!

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
Ich wollte es diese woche mal auf gezielt Barsch probieren. Da ich mich bis jetzt nur auf Hecht und Zander konzentriert habe, habe ich noch wenig erfahrung.#c( Immer mal neben bei probiert nicht gefangen)
Habt ihr Tipps? besonders Standorte und köder größe würden mich interesieren!
Hier ein paar angaben zum gewässer:
Krautbänke vorhanden
Eine Brücke mit Steinpackung
leichte bis garkeine ströhmung
Trauerweiden am Ufer(hängen über wasser)
20m schilfzone
Traumhaft|rolleyes

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Danke schonmal!##
 
Q

QWERTZ

Guest
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Morgen!

Wie willst Du denn fischen?
Kunstköder oder Naturköder?
Welches Material ist vorhanden?

Bringt ja nix wenn ich Dir jetzt nen 5Gr. Wobbler empfehle
und Du keine Rute hast um Ihn zu fischen...

Gruß
Marcel
 

Otternase

Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Ich empfehle Tauwurm am Drop-Shot oder Wacky-Rig. Der Barschkiller schlechthin! Sticht jeden Gummiköder aus.
 

Ben-CHI

Tapferes Schneiderlein ...
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Ich empfehle Tauwurm am Drop-Shot oder Wacky-Rig. Der Barschkiller schlechthin! Sticht jeden Gummiköder aus.

So generell würde ich das nicht sagen.
In meinem Vereinsgewässer ist es so das ich die guten fast nur auf Naturköder (Wurm oder kleine Barsch an DS oder Posenmontage) fange.
Z.B. am Edersee ist ganz anders. Da habe ich bestimmt 95% der Fische auf kleine Gufis oder Topwaterbaits gefangen und hatte immer noch ne "tote" Rute mit Naturködern draussen.
 
U

Udo561

Guest
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Hi,
die Brücke mit Steinpackung ist ideal.
Kleine Gummifische , bevorzugt Sandra um die 6-8 cm in Weiß mit rotem Kopf , das ganze mit kurzen ruckartigen Bewegungen in 1 Meter über Grund geführt.
Ansonsten kleine Blinker oder Spinner über die Krautbank ziehen.
Allerdings beissen auf Gummifisch deutlich größere Barsche .
Gruß Udo
5411347.jpg
 
Q

QWERTZ

Guest
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Ich empfehle Tauwurm am Drop-Shot oder Wacky-Rig. Der Barschkiller schlechthin! Sticht jeden Gummiköder aus.


Das kann ich so pauschal auch nicht bestätigen!!
Das kommt auf die Witterung/Jahreszeit und aufs Gewässer an.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Ich wollte es mal mit Kunstködern probieren. Mit Drop-Shot wollte ich eigendlich nicht anfangen, bevor sich was an der spinnrute bewegt! Also leichtes Gerät ist vorhanden.(wg. 10 -40g)Rolle auch. Werde es mal so probieren wie es Udo561 geschrieben hat. Welche Köder noch?
Danke für eure antworten!
Trotzdem weitere Tipps sind willkommen!!#h
 

--BassQ--

Barsch-Junkie
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Nun was auf Zander geht sollte ja auch auf den "kleinen Bruder" zutreffen. Versuche kleinere Shads bis zu 8cm das sollte gehen.

Ich benutze am liebsten braun oder weis töne.

Oder versuch doch diverse Finesse Techniken wie schon gesagt DS, Wacky, CR/TR die machen auch noch nebenbei spass.
 

MArvin123

Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Kann mir irgendjemand sagen wie man ein neues Thema öffnent bin schon am verzweifeln xD
 

ae71

Active Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

hallo um barsche zu fangen sollte man erstmal den hotspot finden wo sie sind! denke das sind wir uns alle einig. und die finde ich, indem ich ich ein 3cm kopyto nehme in braun oder grünton. mit 2g kopf oder so ähnlich.
das an einer sehr leichten spinnrute. ich benutze dazu die pezon&michel redoutable bass in 2,1m 2-7g wg. mit einer fireline crystal in 0,08mm.
mit ca 2m 0,17 fluocarbonvorfach von berkley (trilene), ist nicht so besonders aber billig. und als einhänger benutze ich sowas was die fliegenfischer benutzen. keine ahnung wie sich die dinger nennen.
ich such mit diesem köder also die plätze ab, bis ich bisse bekomme und es war bisher immer so, das irgendwo barsche auf den köder drauf sind. meistens sinds eher die kleinen. aber dann weis ich zumindest wo die barsche sind, dann kann ich auch andere köder die grösser sind,testen.
andere farben. und vor allen dingen ich weiß das barsch da steht.
mit dem köder hatte ich auch schon ein knapp maßigen hecht erwischt, machte sogar richtig spaß an so einer leichten rute solches kleinvieh zu fangen. zu den spots die du nanntest gehören alle mal befischt, hörte sich alles sehr interessant an.
grüsse
toni
 

LocalPower

Rutenzerlatscher
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

hallo um barsche zu fangen sollte man erstmal den hotspot finden wo sie sind! denke das sind wir uns alle einig. und die finde ich, indem ich ich ein 3cm kopyto nehme in braun oder grünton. mit 2g kopf oder so ähnlich.
das an einer sehr leichten spinnrute.

uneingeschränkte Zustimmung #6

Würd aber sogar soweit gehen und die Kopytos, die übrigens 3,5cm groß sind, nicht nur zum Barsch suchen verwenden, sondern damit auch weiter gezielt darauf angeln.
Zum reinen suchen eigenen sich sogar die 1" Kopytos (2,5cm) noch besser.

Hab so am WE gut 60 Stück erwischt von 15-30cm.
Farben die gut laufen sind, na klar Motoroil und Fluogelb/Schwarz.
Aber da hat ja eh jeder seine ans Gewässer angepasste Vorlieben.
 

ae71

Active Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

hallo local power, ähm meine sind dann wohl die 2,5cm kopytos, ich weis nur, kleiner geht nimmer.:) jigköpfe von profiblinker in grösse a.
und genau motoroil ist eine der besonders guten farben. fluogelbschwarz habe ich nicht.deshalb kann ich nix zu sagen. und richtig man bekommt barsche bis 30cm dran. die waren bisher meine grössten barsche. eben so kleinhechte nehmen sich den auch ganz gern, leider ist dann manchmal das fluo dann ab. aber die ich gefangen habe, war meistens der köder sehr nah an der lippe.so das keine abbeisgefahr bestand. während die barsche den reininhalieren. jedenfalls machts spaß. ist spannender wie matchangeln.
grüsse
toni
 

LocalPower

Rutenzerlatscher
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Hechte bis gut 40cm hatte ich auch schon auf die Mini-Kopytos. Aber das ist eher ungefährlich, zumal ich die am 5g Kopf auch mit Stahlvorfach (mit Flexonit selbstgebaut) angele.
Meiner Erfahrung nach macht das bei Barschen, so sie denn am Spot und beißwillig sind, keinen Unterschied. Und erst recht nicht, wenn das Wasser nicht wirklich glasklar ist.
 

Hecht2

Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Hi ich würde dir Softjerks empfehlen oder Texas/Carolina Rig oder Köder in den du die Haken verstecken kannst. Würde damit dann hauptsächlich durch die Krautbänke angeln, weil mit diesen Ködern kannst du mitten rein und nicht nur drüber oder seitlich vorbei. Das hat mir schon die ein oder andere Sternstunden gebracht.


mfg.Hecht2
 

Fischhaker

Werder Lebenslang grün-weiß!
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

So bin auch mal mit nem 3cm kopyto los nix! außer nen 46er hecht. Ich verzweifel #d ABER ICH GEBE NICHT AUF! ICH FANGE DA NOCH NEN BARSCH AUCH WENN ICH DAS GANZE GEWÄSSER ABLASSEN MUSS!|rolleyes
 
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

dann schicke ich auch mal nen Gruß in die Runde ;)

ich kann mich meinen vorrednern in vielen punkten anschließen ! ...

allerdings: lass die finger von der Trilene, es gibt keine schnur mit der man soo viel knoten und kringel hat, mal abgesehen von geflochtenen ;)
und die kleinen wirbel aus dem fliegenfischerbereich heißen soweit ich weiß snap on`s ... sind zwar gut, aber da man immer mit einer hechtgefahr leben muss ist ein kurzes stahlvorfach oder eben ein direkt an die schnur geknoteter köder ( wenn man die hechte mal außer acht lässt) das geeignetste

ich fische momentan zwar in schweden aber der unterschied sollte nicht zuuuu groß groß sein.

meine erfolgsmontage ist momentan ein no-action shad von ca. 8-12 cm mit nem einfachen 14g bleikopf, klingt extrem überdimensioniert aber besonders im herbst und winter will jeder fisch mit wenig kraftaufwand möglichst fette beute machen und ich fange barsche die gerade mal 20 cm haben mit der montage und das sind keine einzelfälle !
als zusätzlichen köder mit dem ich auch 80 prozent der fische fange hab ich nen hel-gie ( ich hoffe das wird so geschrieben ) an nem offset-haken und nem kleinen seitenarm 50 cm über dem hauptköder ... dann wird das ganze normal über den boden gefaulentzt oder gezupft und wenn barsche da sind beißen die ! such dir ne möglichst tiefe stelle, ruhig aber schon ein bisschen strömung is am besten !

fals nur eine anbissstelle erlaubt ist, dann mach unten nicht nur ein blei wie beim drop shoten drann, sondern am besten so nen schrumpfschlauch oder ähnliches über den haken oder zwick die spitze ab oder so, dann fischst du "innerhalb des gesetztes" ! der clue ist einfach das der größere den kleineren oberen köder zu verfolgen scheint ! bringt echt enorm viel, an manchen tagen kriege ich nur auf die doppelmontage bisse und auf einzelne köder egal welche geht gar nix ! ... falls zwei anbissstellen erlaubt sind kann man dann sogar oft doubletten fangen !
vor drei tagen hatte ich zwei barsche von 44 und 42 als doublette an der leichten rute ! ... das ging ab kann ich euch sagen !

lg Andy

PS: vielleicht macht das hier ja lust ;)
 

Anhänge

  • 101_0670.jpg
    101_0670.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 49
  • DSCN6585.jpg
    DSCN6585.jpg
    33 KB · Aufrufe: 45
  • DSCN6709.jpg
    DSCN6709.jpg
    44 KB · Aufrufe: 48

rigo1408

Member
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

Kann nur sagen das die keitech köder und die Reins tubes super barschköder sind fangen unsere Barsche im moment über Muschelbänken und immer das federvieh auf dem wasser beobachten da wo der taucher baden geht steht auch Futterfisch und der Barsch ist auch nicht weit. Ansonsten kann man nicht viel sagen wie viele vorredner meinten es ist jedes gewässer unterschiedlich .Das was bei uns fängt kann bei dir ein schuss in den Ofen sein .Gruss Mike#h
 
AW: Barschanfänger sucht euren Rat!

auf Nachfrage nochmal die Bilder wie die Montage die ich momentan verwende aussehen könnte ;)

heute hat die allerdings auch nur kleine hervor gebracht
 

Anhänge

  • BILD1635.jpg
    BILD1635.jpg
    20,2 KB · Aufrufe: 49
  • BILD1637.jpg
    BILD1637.jpg
    20,3 KB · Aufrufe: 50
  • DSCN6664.jpg
    DSCN6664.jpg
    51,3 KB · Aufrufe: 49
Oben