Barrierefreie Fischereischeinkurse

Dieses Thema im Forum "Fischerprüfung" wurde erstellt von Apfelbaum01, 2. April 2016.

  1. bombe20

    bombe20 Thomasianer

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Hölle an der Säure
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    mensch, so viele leute aus dem sozialbereich hier! #6
    ich hatte meinen beruflichen schwerpunkt bisher in der behindertenhilfe und in der benachteiligtenausbildung, bin momentan aber in einem sehr viel intensiveren bereich beschäftigt: der hilfe zur erziehung.
    während meiner beruflichen laufbahn habe ich ein kind (in worten: eins), erfolgreich auf den jugendfischereischein vorbereitet und wir gehen heute regelmäßig angeln.
    meine empfehlung an apfelbaum01:
    - hol den/die ansässigen angelverein/e mit ins boot und kläre die über dein vorhaben auf. ich kann mir vorstellen, dass das einzugsgebiet deiner schule ebenso groß ist wie bei unseren förderschulen und das bedeutet viele vereine. das bedeutet aber auch, das du in deinem projekt entsprechend viele leute einladen kannst. @trollwut ist meines wissens jugendwart in seinem verein und sehr aktiv hier im bord. den kann man fragen, wie er über diese sache denkt und wie er heran gehen würden.
    - die untere fischereibehörde: ich weiß von unserem leiter, dass besondere programme für legastheniker und analphabethen vorgehalten werden. auch der muss mit ins boot um dein vorhaben zu realisieren.
     
  2. Ralle 24

    Ralle 24 User

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    16.353
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kürten
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Ja ist denn noch niemand auf die Idee gekommen, dass die eigentliche Krux die völlig unnötige und sinnlose Fischereiprüfung ist?
    Warum müssen in Deutschland Sozialpädagogen und sonstige Fachleute ihre wertvolle Zeit dafür aufwenden, benachteiligten Menschen zu helfen überflüssige bürokratische Hürden zu überwinden, damit diese etwas so profanes wie die Angelfischerei ausüben können ?
     
  3. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Hallo ralle, über den sinn der Prüfung kann man streiten. Ich bin von dem eigentlichen Sinne, der fachlichen Qualifikation von Anglern, auch nicht überzeugt. (Besonders jetzt beim Heringsangeln). Mir geht es aber darum, dass meine Schüler einen Sinn im
    Lesenlernen erkennen. Ich unterrichte Schüler, gut die Lesen wirklich im Alltag keinen Sinn macht. Außerdem haben sie trotz ihres Alters keine Prüfungserfahrung. Die meisten haben ja nicht mal das Seepferdchenabzeichen. Ich verspreche mir also davon viel mehr als nur das Bestehen der Prüfung... deshalb sehe ich die Zeit als sehr sinnvoll investiert an. Stell dir mal vor, dass du immer der Versager bist, der immer extra Hilfe braucht... und dann bestehst du eine Prüfung und darfst etwas, dass viele studierte Leute nicht dùrfen.
    An bombe: mein Arbeitsfeld ist die schulische erziehungshilfe.
     
  4. Thomas9904

    Thomas9904 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    82.064
    Zustimmungen:
    52
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Diese Diskussion gehört aber hier rein, Ralle, weisste doch:
    http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=199335

    Die Jungs hier wollen halt denen helfen, die den Scheiss dank bürger- und anglerfeindlicher Gesetzgeber und Behörden, sowie geldgeilen Verbänden und Vereinen (Kurse, Prüfungsabnahme etc.) einfach machen MÜSSEN...


    Prüfung abschaffen fänd ich auch besser, aber ich find auch gut, dass die Jungs hier helfen wollen, weils halt is, wie es is...
     
  5. PirschHirsch

    PirschHirsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    208
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Yeah #6

    Evtl. je nach Werdegang dann vielleicht sogar das erste richtige Erfolgserlebnis im Leben des jeweiligen Betreuten (der evtl. bzw. wahrscheinlich nicht grade das positivste Selbstbild hat).

    Kann's nur nochmal sagen: Finde ich voll geil, was Ihr da macht bzw. vorhabt.
     
  6. Ralle 24

    Ralle 24 User

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    16.353
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kürten
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Gar keine Frage, dass Du und Deine Kollegen eine sehr wichtige und wertvolle Aufgabe erfüllen. Mein Post war auch keineswegs gegen Euch gerichtet.
    Ich meine jedoch, dass auch die Gesellschaft eine Verpflichtung hat. Und dazu gehört unbedingt der Abbau unnötiger Hürden und Hindernisse.
     
  7. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Hallo ralle, da gebe ich dir absolut recht. Künstliche Hindernisse müssen weg. Lesen, schreiben und rechnen sollten aber bleiben. Deshalb geht es mir bei meinem Vorhaben auch weniger ums Prüfung bestehen, als viel mehr darum, dass meine Jugendlichen lernen, warum lesen wichtig ist.
     
  8. bombe20

    bombe20 Thomasianer

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Hölle an der Säure
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    denkst du nicht, dass das eigentliche ziel deines projekts das bestehen der prüfung mit blick auf das spätere angeln und das erwerben, verbessern und anwenden von lesekopetenz eines der feinziele sein sollte? ich stelle es mir sonst schwierig vor, über einen längeren zeitraum die motivation aufrecht zu erhalten.

    so richtig kann ich mir jetzt gar nicht mehr vorstellen, was dir überhaupt vorschwebt.
     
  9. Siever

    Siever Rollmopsiger RuhrPirat...

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Also, ich habe ja bereits angedeutet, dass ich da ein paar Ideen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, mit und ohne Behinderung habe.
    Wichtig ist im jeden Fall das Ok der Eltern. Es muss ausgeschlossen werden können, dass irgendwelche weltfremden Eltern euch an den Karren pissen können. Gute Argumente für eine Angel-Ag, mit welchem Ziel auch immer, sind zum Beispiel folgende:
    - Bewusster Umgang mit der Natur
    - Eigenverantwortung
    - Bewusster und eigenverantwortlicher Umgang mit und sinnvolle Verarbeitung von Lebensmitteln
    - Steigerung der Frustrationstoleranz
    - Förderung der Feinmotorik
    - Förderung der Hand -Auge - Koordination...
    Usw.
    Die Liste könnt ihr noch unendlich erweitern.
    Nun kommt es natürlich darauf an, was ihr konkret mit den Leuten vorhabt. Wenn ihr euch mit denen auf eine Prüfung vorbereiten wollt, müsst ihr euch natürlich an die gesetzliche Vorgaben halten. Es hilft in diesem Fall entweder gut mit einem Verein, noch besser aber direkt mit dem jeweiligen Landesverband zu kooperieren. Denn mit etwas Glück bekommt ihr nicht nur die offiziellen Fischkarten und Lehrgangsunterlagen, sondern vielleicht auch das originale Angelgerät, dass die Städten und Gemeinden überwiegend in den Prüfungen benutzen. Denn wenn ihr den Kids zum Beispiel eine Karpfenrute erklären wollt und eure von zu Hause mitbringt, können eure Schützlinge in der Prüfung später arge Probleme bekommen.
    Wenn ihr eine AG (regelmäßig oder unregelmäßig) anbieten wollt und die Kinder noch nicht alt genug sind, bietet es sich vielleicht an, Jugendfischereischeine zu nutzen. Neben ganz normalen Ausflügen ans Wasser kann man im Winter beispielsweise Messen besuchen, DVDs gucken oder eigene Videos produzieren (Medienkompetenz...).
    In der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung ist das ganze noch etwas komplizierter. Aber auch hier gibt es Fischereischeine, die man ähnlich wie den Jugendfischereischein erwerben kann. Allerdings muss hierfür vorher ein ärztliches Dokument ausgefüllt werden, das bescheinigt, dass ein Mensch aufgrund diverser Einschränkungen nicht in der Lage ist, einen Angelschein mit Lehrgang und Prüfung abzulegen. Den Formularvordruck habe ich glaube ich noch... Wenn jemand möchte...
    Natürlich muss schulisch auch Unterstützung vorhanden sein. Nicht nur organisatorisch, sondern auch finanziell. Im Notfall kann man aber immer den Förderverein anpumpen.
    Ach ja, wenn ihr für eine Angel-Ag Verbrauchsmaterial benötigt, schreibt einfach die großen Firmen an. Da gibt es eigentlich immer etwas.
    Didaktisch und methodisch möchte ich jetzt keine Ratschläge geben... Das kann jeder selbst entscheiden. Überlegt euch einfach immer wieder, wie ihr die Kinder und Jugendlichen fürs Angeln begeistern könnt. Abwechslung, gutes Essen, angebrachtes Lob und Kritik, Spaß und kleinere Erfolge, zum Beispiel beim Stippen, sind die Basis.
     
  10. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    An Bombe: das Zauberwort heißt Themenzentrierung. Natürlich steht für meine Jugendlichen das bestehen der Prüfung an aller erster Stelle. So soll es ja auch sein! Mein Job als Deutschlehrer ist es, sie dazu zu befähigen, die Aufgaben zu lesen und zu verstehen. Wir Sonderschullehrer haben immer zwei Ziele im Auge. Zum einen das fachliche Ziel, also ie Prüfungsvorbereitung, und zweitens das förderschwerpunkt- oder entwicklungsorientierte Ziel. Und beide Ziele müssen nebeneinander verfolgt und reflektiert werden. Daher ist das ganze schon von Seiten der Motivation sehr vielversprechend.

    An siver: Danke für deine ausführlichen Ausführungen. Da wurde mir bewusst, dass ich, wenn wir in der Vorplanung weiter sind, hier eigenes Themer eröffnen sollte. Wir kommen nicht aus Bayern, sondern vom anderen Ende, also Schleswig-Holstein. Bei uns gibt es nur eine reine theoretische Prüfung, in der 60 Fragen beantwortet werden müssen. Eine Kurspflicht gibt es auch nicht. Daher sollte es bei uns eigentlich nicht so kompliziert sein. Dennoch ist uns natürlich die Zusammenarbeit mit Vereinen sehr wichtig. Nicht zuletzt auch darum, weil nur wenige unserer Schüler ein Vereinsleben kennen. Dabei würden viele genau dort die Strukturen vorfinden, die ihnen zu Hause nicht geboten werden können.
    Danke für deine Tipps, besonders mit den Verbrauchsmaterialien. Deine Überlegungen zum Jugendfischereischein sind natürlich gut, nur den gibt's bei uns nicht, jeder der 12 oder älter ist und angeln will, braucht eine Fischereischeinprüfung, also die Ausnahmen wie Behinderung und Tourischein mal ausgenommen.

    An alle: ich freue mich über eure positiven Rückmeldung zu unserer noch nicht wirklich fortgeschrittenen Vorplanung.
     
  11. Darket

    Darket nequaquam vacuum

    Registriert seit:
    10. August 2014
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Da greifen dann wieder unterschiedliche Gesetze, je nach Bundesland. Wegen Behinderung kriegt man hier in Berlin keine gesonderten Möglichkeiten. Hatte da mal beim Fischereiamt (hier die angenehmste Behörde, die ich so kenne und berufsbedingt kenne ich so einige) nachgefragt. Die fanden das da auch sehr bedauerlich mir nicht helfen zu können, wobei es mir immer um Einzelpersonen ging und haben da auch ein gewisses Unverständnis der Gesetzeslage gegenüber zum Ausdruck gebracht.
     
  12. bombe20

    bombe20 Thomasianer

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Hölle an der Säure
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    danke apfelbaum, für deine erläuterung. du hast mir eine lange lesenacht beschehrt. heute verfluche ich, gestern noch mal in board geschaut zu haben.

    elternarbeit steht dann ja auch noch an. gerade in sozialschwachen familien werden ja vereinsbeiträge und dergleichen als besondere finanzielle belastung wahrgenommen.
     
  13. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Sorry Bombe, dass du meinetwegen eine so kurze Nacht hattest. Ja, Elternarbeit ist in der Tat immer ein Thema. Bei meinem Klientel ist es allerdings in der Hinsicht nicht sooo schwierig. Viele Eltern freuen sich, wenn ihre Kinder/Jugendlichen nicht immer zu Hause sind. Denn so werden ja auch je Eltern entlastet. Das Vorhaben selbst soll auch nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gekoppelt sein und für die Schüler wirklich kostenlos sein. Natürlich dürfen kooperierende Vereine gerne für sich werben und ich wäre der Letzte, der etwas gegen die Mitgliedschaft in Vereinen hat, aber ich halte mich da als Lehrer raus. Dennoch unterstütze ich die Familien gerne bei der Beantragung finanzieller Unterstützungen. Durch das Bildungspaket ist das ja nun relativ einfach umsetzbar. Aber es muss klar sein, dass ich nur meinem Bildungsauftrag nachkomme, und ich nicht für die Mitgliedergewinnung zum Teil deutlich überalterter Vereine zuständig bin.
     
  14. Rotbart

    Rotbart Fortes Fortuna Adiuvat!

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Im Rahmen des sog. "Bildungs- und Teilhabepaketes" gibt es die Möglichkeit, Vereinsbeiträge übernommen und/oder reduziert zu bekommen. Nennt sich glaube ich "Teilhabe an Kultur, Sport und Freizeit".

    Vielleicht mal bei eurem Jobcenter nachfragen.
     
  15. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Rotbart hat Recht. Mit Finanzierungsgeschichten kenne ich mich recht gut aus. Deshalb habe ich da auch keine Bedenken.
     
  16. Darket

    Darket nequaquam vacuum

    Registriert seit:
    10. August 2014
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Ich bin im Vereinsrecht nicht so firm, aber es ist doch wohl so, dass die Gemeinnützigkeit für Angelvereine immer so eine Sache ist, weil das Angeln nicht als Sport und daher auch nicht förderungswürdig beim Finanzamt ist. Daher ja auch immer dieser Castingquatscb in den Vereinen. Aber mal angenommen, jemand gründet einen Angelverein für Menschen mit Behinderung bzw. einen, der explizit Angebote für diese macht (z.B. barrierefreie Prüfungen und Prüfungsvirbereitungen im Sinne leichter Sprache, Angelveranstaltungen mit naturpädagogischem Ansatz, Kooperationen mit Wohn- oder Freizeiteinrichtungen oder auch Schulen). Wäre die Gemeinnützigkeit dann nicht über solche Angebote begründbar? Müsste im Geiste der Inklusion ja ni htmal ein spezieller Verein sein, sondern nur einer, der sich das Thema verstärkt auf die Fahne schreibt. Wäre ja eine win-win-Situation. Vielleicht frag ich bei Gelegenheit mal beim DAV hier an, ob sie da Vorerfahrungen haben bzw. es eventuell Vereine gibt, die schon mal in die Richtung gearbeitet haben.
     
  17. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Voraussetzungen zum abhalten eines Vorbereitungslehrgangs in Bayern

    Also dazu kann ich etwas sagen: für die 10€ monatlich aus dem Bildungspaket sind nicht an eine Gemeinnützigkeit gebunden. Es können ja auch Musikschulen gefördert werden. Das ist also kein Problem. Angelvereine, die sich gerne Inklusion auf die Fahnen schreiben gibt es eigentlich auch in jedem Bundesland. Aber meistens beschränkt es sich auf rollifreundliche Angelplätze, was ich auch verstehe, denn ein Rollifahrer mit Angel in der Hand lässt sich werbewirksam gut nutzen. Das ist mit meinen Lernbehinderten und Verhaltensoriginellen ja nicht so einfach...

    Ein Verein zur Förderung der Angelei für Menschen mit Handicap ist zum Beispiel der Verein glücksfischer aus Lübeck. Ich kann mich nur wiederholen: die machen echt tolle Arbeit. Nur mein Anliegen mit der Fischereischeinausbildung ist dort momentan kein Thema, da alle Teilnehmer der Angelaktionen unter 12 sind.
     
  18. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Barrierefreie Fichereischeinkurse

    Wir sind umgezogen, wer den Beginn der Diskussion lesen möchte, schaut bitte bei "Angeln allgemein" ins das Vorraussetzungen für Kurse- Thema...
     
  19. Apfelbaum01

    Apfelbaum01 Member

    Registriert seit:
    24. April 2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
  20. Thomas9904

    Thomas9904 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2000
    Beiträge:
    82.064
    Zustimmungen:
    52
    AW: Barrierefreie Fichereischeinkurse

    Hab das hier reingepackt, die Beiträge, die hierfür relevant sind ausm anderen Thread.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden