Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Xeviltan

Member
Hallo Leute,

da dies hier mein erster Beitrag wird, noch eine kurze Vorstellungsrunde:
Mein Name ist Christopher, bin 26 Jahre jung und habe mit dem Angeln als kleiner Knirps mit meinem Opa angefangen. Nach einer mehrjährigen Pause fange ich in zwei Wochen mit meiner Fischereiprüfung an.

Kommen wir zu meiner Frage: ich habe vor etlichen Jahren eine Rute von meinem Nachbar geschenkt bekommen, mit der ich auch schon ein paar Mal auf Grund angeln war. Was kann ich aber eigentlich richtig sinnvolles mit diesem Gerät (bis jetzt ohne Rolle) anfangen? Es handelt sich dabei um eine

Balzer Fibrex Dorsch (2,35m Länge - 2-teilig - Wg. 100-200g - 285g Gewicht)

Sobald ich meinen Schein habe und im Angelverein bin, wollte ich auf Raubfische (Hecht, Zander, Barsch) aber auch Friedfische angeln gehen. Welche Methode (Feedern, Stippen, Pose, KöFi oder Kunstköder) ich verwenden werde, darauf habe ich mich bis jetzt noch nicht festgelegt.

Ich bitte um eure Einschätzung...
 
G

Gelöschte Mitglieder 136077

Guest
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Sagt ja eigentlich schon der Name...ist eine Meeresrute zum Pilken. Für die meisten Binnengewässer hier aus meiner Sicht nicht wirklich zu gebrauchen....vielleicht vom Boot aus oder Spundwand auf Großfisch aber sonst wird man die kaum verwenden können wegen der kurzen Länge und dem sehr hohen Wurfgewicht.
 

Gemüsetaxi

Active Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Der Name der Rute sagt es ja schon . Pilkrute und für Nord oder Ostsee geeignet . Spezies nehmen hier solche Ruten zum angeln auf Aal im Hauptstrom der Elbe . :)
Am Vereinsgewässer würd ich die nicht einsetzen , viel zu hohes Wurfgewicht und ab in den Schrank damit . #c
 

Xeviltan

Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Danke schonmal für die ersten Einschätzungen. Wäre es möglich, diese Rute hier im Forum zu verkaufen (also würden sich Abnehmer finden) und für welchen Preis könnte ich solch eine Rute anbieten?
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Da wird die Packung teurer, wie der Inhalt. So eine Rute kannst du no-name für unter 20,- € neu haben.
 

Franz_16

Mitglied
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Stell die Rute in den Schrank.
Als Pilkrute kann man sie durchaus verwenden. Evtl. sogar als Vertikalrute zum Wallerangeln.

Alternativ kann man sie evtl. auch als "Hebe-Stock" für eine Senke verwenden.
 

moskito72

Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Du kannst Sie auch mir schenken ;-)
Als Wallerangel könntest Du Sie vllcht. verwenden, wenn Du die Montag mit einem Boot ausbringen kannst......

vg
 

Andal

Teilzeitketzer
In stillem Gedenken
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Für Norwegen ist sowas ganz nützlich, wenn man mal vom Steg aus ein paar Plattfische angeln möchte, oder so.
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Für Karpfen mit Festblei auf kürzere Entfernungen taugt die auch.
 

Jose

Active Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Danke schonmal für die ersten Einschätzungen. Wäre es möglich, diese Rute hier im Forum zu verkaufen (also würden sich Abnehmer finden) und für welchen Preis könnte ich solch eine Rute anbieten?


Nein, kannst du NOCH nicht:
REGELN zum Einstellen von Kleinanzeigen


und weitere versuche, die in irgendwelchen themen anzubieten, werden unweigerlich zu verwarnungen führen.
:g
 

Xeviltan

Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Mein letzter Beitrag sollte nicht als Verkaufsangebot angesehen werden Ich wollte die Rute eventuell an anderer Stelle (bspw. eBay) anbieten, daher auch die Frage, was ich dafür verlangen kann und ob sich für sowas überhaupt Abnehmer finden.
 

Xeviltan

Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Für Karpfen mit Festblei auf kürzere Entfernungen taugt die auch.

Das ist doch mal eine Idee mit der ich was anfangen kann. Kannst du mir da noch einige Tipps geben?
Eine Seite mit einer illustrierten Darstellung habe ich ja unter http://www.angler-online.de/montagen/einfache-festbleimontage_3072.html

Nur benötige ich für die Rute dann noch eine Rolle. Auf was soll ich beim Rollenkauf für Karpfen achten? Welche Schnurstärke, Länge?
 
S

Sharpo

Guest
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

*Bezogen auf Verkauf*

Die Frage wurde die bereits beantwortet. Siehe einige Beiträge zurück, z.b. von Kollege Andal.

Ab in den Schrank damit.

Oder auf einen Angelflohmarkt mal stellen.
Evtl. gibt es noch nen 5er dafür.

Aber eigentlich ist jede Mühe das Teil zu verkaufen vergebene Mühe.
 

Ines

Walk the Dog
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Warum fährst du nicht mal mit dem Kutter raus und probierst tatsächlich, mit der Rute Dorsch zu angeln? Eine günstige robuste Rolle noch dazu und dann ab auf die Ostsee - macht Spaß!
 

feko

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

also,ich würd se nehmen-
und in den Müll schmeißen =)
vg
 

vermesser

Well-Known Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Ihr seid teilweise enorm hilfreich für einen Anfänger.

Natürlich ist die Rute kein High End. Aber für Hecht mit Köfi oder Karpfen mit Festblei taugt sie allemal. Man man man...

Und wenn der Kollege mal aufn Kutter will geht sie. Und "Brandungsangeln" von der Seebrücke geht damit auch.

Er ist ANFÄNGER! Und die Rute ist fürs schwere Geschäft durchaus vielfältig einsetzbar. Nicht optimal, aber einsetzbar. Der Rest kommt doch ohnehin Stück für Stück.

Wir "Profis" optimieren uns doch auch zu Tode und fangen damit nicht zwangsläufig einen Fisch mehr. Wir haben höchstens für alles das "optimale" Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:

vermesser

Well-Known Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

Das ist doch mal eine Idee mit der ich was anfangen kann. Kannst du mir da noch einige Tipps geben?
Eine Seite mit einer illustrierten Darstellung habe ich ja unter http://www.angler-online.de/montagen/einfache-festbleimontage_3072.html

Nur benötige ich für die Rute dann noch eine Rolle. Auf was soll ich beim Rollenkauf für Karpfen achten? Welche Schnurstärke, Länge?

Ja, genau das ist eine einfach Festbleimontage. Kombinier das besser noch mit einer schweren, vorgebleiten Futterspirale. Dann hast Du gleich Futter am Platz. In Verbindung mit Mais und dem richtigen Platz führt das schnell zu Brassen und Karpfen.

Rolle: Ganz wichtig, gute Bremse. Alles andere ist schön, aber nicht wichtig beim Grundangeln.

Schnur würde ich für die ersten Versuche und die zu erwartenden Satzkarpfen und Brassen ne Mono von 0,30 bis 0,35 empfehlen...gute 100 m dürfen es sein.

Gute, günstige Rolle für Deinen Zweck ist ne Ryobi Ecusima in 4000er Größe...die ist für den Preis genial, hat ne gute Bremse und zwei Spulen bei.

Freilauf ist nicht notwendig, ein Gummiband am Griff oder ne aufgedrehte Bremse tut es genauso.
 

Xeviltan

Member
AW: Balzer-Rute bekommen - was mach ich damit?

also,ich würd se nehmen-
und in den Müll schmeißen =)
vg

Wow der konstruktivste Vorschlag, den ich heute gehört habe.
*Ironie aus*


@Ines:
Mit dem Kutter komme ich hier im Schwarzwald nicht sehr weit, aber das konntest du ja nicht wissen. Ostsee oder Nordsee Urlaub ist leider auch nicht in nächster Zeit geplant.

Also wenn die wirklich niemanden mehr was wert ist, dann behalte ich sie wirklich einfach und würde sie als Karpfenangel einsetzen.
Danke schon mal für Tipps für eine Rolle, darf auch bis 50€ kosten wenn nötig auch mehr. Die Rolle werde ich dann ja später mal an eine richtige Karpfenangel montieren können.

Zur Schnur: Ich hätte noch [FONT=&quot]500m Climax 0,25mm 5,6kg Monofile Schnur in braun[/FONT].
Ich hoffe die kann ich benutzen
 

pike-81

Beastmaster
Moinsen!
Vielleicht kannst Du die ja doch mal für eine Kuttertour gebrauchen. Macht echt Spaß, sollte jeder Angler mal erlebt haben.
Ansonsten wurde ja schon geschrieben, daß Du sie für das schwere Grundangeln einsetzen kannst.
Vor meiner schweren Baitcaster habe ich meine Pilkrute gerne und oft für Hecht genutzt.
Gerade beim Schleppen mit größeren Ködern macht das durchaus Sinn. Die Rute ist eh im Halter, der Hecht hakt sich besser selbst, und das Köderspektrum ist nach oben hin größer.
Allgemein ist es immer besser lieber ein paar Nummern zu schwer, als zu leicht zu fischen.
Petri
 
Oben