Auf Wolfsbarsch in Italien

Hanno

Karpfen-Suchti...:D
Hi! Da wir in den Herbstferien nach Italien, genauer gesagt nach Apulien (Absatz vom Stiefel) fahren, hab ich mich erkundigen wollen, was es denn dort für Fische gibt... Naja, die Suche gestaltete sich etwas schwieriger, als gedacht, denn bei Google kamen nur die Anbieter von Freizeitaktivitäten in Italien: ...Tennis, Angeln, Tauchen... Irgendwo hab ich dann gelesen, dass es dort auch Wolfsbarsche geben soll... Stimmt das? Und was gibt es dort sonst noch für Fische?
Aber zu meinen Fragen zu Wolfsbarschen:

Welches "Tackle" brauch ich?

Und vor allem-welche Köder?

Gruß Hanno
 

Promachos

Schuulmastä
AW: Auf Wolfsbarsch in Italien

Hallo,

in einer BLINKER-Ausgabe des letzten Jahres gibt es einen Bericht zum Wolfsbarsch-Angeln auf einer der (ost?)friesischen Inseln. Dort finden sich auch Hinweise auf die verwendeten Kunstköder, v.a. Wobbler.
Schau doch mal auf der BLINKER-Seite im Archiv nach oder schick der Redaktion eine Email.

Gruß Promachos
 

drogba

Active Member
AW: Auf Wolfsbarsch in Italien

zunächsteinmal wo in apulien?das problem wäre schon gelöst wenn du mitten im golf bzw genau im stiefel drinn bist brauchst du die garnicht fangen werden nicht größer als 10 cm .wenn du aber genau in der adria also bei brindisi oder lecce die ecke da bist dann probiers mit kleinen wobbler fischfetzen direkt am sandigen strand am besten bei hohem wellengang wobei das an der adria schwierig ist.abends bis tief in die nacht finde ich ne gute zeit .vom verhalten her finde ich den fisch wie ein zander .
 
Oben