Auf Broadbill in der Ostsee

Sailfisch

(Little) Big Gamer
Hallo Kollegen!

Bei manchen Meldungen muss man sich zwangsläufig fragen, ob der Klimawandel nicht auch positive Effekte hat. Wenn das die Folge wäre, dann werde ich ab sofort mehr Treibhausgase ausstoßen, um den Klimawandel zu beschleunigen.
Ich befürchte aber, dass dann die Maledivenfischerei flachfallen wird. :q
 

Tortugaf

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Hatte ähnliche Gedanken,wäre nicht schlecht ,wenn man in der Nord-u.Ostsee Thun- u.Schwertfisch fangen könnte.So wie der Fisch auf dem Foto aussieht, hat er nicht gehungert.:m G.Tortugaf
 
Zuletzt bearbeitet:

shorty 38

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Hallo, in den fünziger Jahren wurde von der Finkenwerder Fischereiflotte (HF) noch reichlich Thunfisch in der Nordsee mit der Angel ( Handleine) gefangen. Es waren dort Exemplare von 10 Zentnern dabei. Das ist kein Anglerlatein und ich habe ein Buch über diese Flotte (HF) gelesen und die Bilder dazu gesehen. Seit die Herings- und Makrelenschwärme sich verkleinert oder stellenweise total ausblieben, ist der Thunfisch in der Nordsee auch verschwunden. Im Öresund haben Engländer Anfang des letzten Jahrhunderts ein Big Game oder Thunfischklub gegründet und betrieben dort das Thunfischangeln mit Erfolg. Gruß Shorty
 

Jirko

kveite jeger
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

@shorty - dabei darfst du aber nicht unbeachtet lassen, dass die nordsee teil des atlantischen ozeanes ist und die salinität im vergleich zur ostsee bei weitem höher ist!... also solche "fänge" haben in der ostsee schon seltenheitswert...

...besten dank für die info kai #6... vor stralsund wurde vor ein paar jahren schonemal ein schwertträger angespült #h
 

saily

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Na das sind ja mal Aussichten für die Zukunft:vik:

Vor kurzem war ich im Stralsunder Meeresmuseum. Schon
dort war ich über den ausgestellten Broadbill (ob angespült
oder gefangen weiß ich nicht mehr sicher) mehr als erstaunt.

Wenn ich mal wieder da bin miet ich mir nen Kutter zum
overnightfishing. Dann wird ne Tüte Kalamari mit vorgeschaltetem Knicklicht geschleppt -
vielleicht sind wir einem neuen Geheimnis auf der Spur...;)|bigeyes

Das wär doch gelacht wenn man da nicht...#:

Danke für die interessante Info...

TL

Franz
 

FalkenFisch

Der Fischflüsterer
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Wenn ich mal wieder da bin miet ich mir nen Kutter zum
overnightfishing. Dann wird ne Tüte Kalamari mit vorgeschaltetem Knicklicht geschleppt -
vielleicht sind wir einem neuen Geheimnis auf der Spur...;)|bigeyes

Also ich bin jetzt die nächsten 14 Tage an der Ostsee.

Wollte eigentlich ein bisschen Dorsch und Plattfische ärgern . . . wie dumm von mir#d

Jetzt muss ich mein Gerät umstellen und Kalamari kaufen . . .




. . .Fangbericht folgt |supergri
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

am besten finde ich ja noch diese Annahme:

Forscher glauben, dass der Fisch über die Nordsee in die Ostsee gelangte.

ich persönlich hätte nun vermutet das wieder nen Aquarianer dran schuld wäre dem der Besatz zu groß geworden ist ... :)

gabs gestern schon 2 mal das Thema ....
mal sehen was für Überraschungsfänge uns da beim Trolling noch so erwarten die nächsten Jahre ... ;)
 

Sailfisch

(Little) Big Gamer
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Also ich bin jetzt die nächsten 14 Tage an der Ostsee.

Wollte eigentlich ein bisschen Dorsch und Plattfische ärgern . . . wie dumm von mir#d

Jetzt muss ich mein Gerät umstellen und Kalamari kaufen . . .




. . .Fangbericht folgt |supergri

Freue mich schon auf den Fangbericht! Alles eine Frage der Ausdauer! :)

am besten finde ich ja noch diese Annahme:

Forscher glauben, dass der Fisch über die Nordsee in die Ostsee gelangte.

ich persönlich hätte nun vermutet das wieder nen Aquarianer dran schuld wäre dem der Besatz zu groß geworden ist ... :)

gabs gestern schon 2 mal das Thema ....
mal sehen was für Überraschungsfänge uns da beim Trolling noch so erwarten die nächsten Jahre ... ;)

Ja, ja, die Wissenschaftler, da zahlt sich ein langjähriges Studium aus. Wären wir alleine nie drauf gekommen... |supergri
 

Queequeg

Trollinghanse
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

mal sehen was für Überraschungsfänge uns da beim Trolling noch so erwarten die nächsten Jahre ... ;)

Na, dann mach mal Deine Rollen gut voll:q, bzw. schalte gerätechnisch gleich 2 Gänge höher!!!

Man, das wäre der doch Hit!!!!!:vik:
 

h1719

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Na, solche Fische sind nur zufälig mal in die Ostsee gekommen, genau so, wie vereinzelt schon mal ein Waal gesichtet wurde. Ich fische schon viele Jahre in diesen Gewässern, habe aber noch nie was von Thunis in der Ostsee gesehen oder gehört.
 

FalkenFisch

Der Fischflüsterer
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Na, solche Fische sind nur zufälig mal in die Ostsee gekommen, genau so, wie vereinzelt schon mal ein Waal gesichtet wurde. Ich fische schon viele Jahre in diesen Gewässern, habe aber noch nie was von Thunis in der Ostsee gesehen oder gehört.


Vielen Dank h1719 für deine Aufklärungsarbeit |supergri

WIKIPEDIA:
"Die einfachste Form der Ironie besteht darin, das Gegenteil von dem zu sagen, was man meint. Wenn der Zuhörer das Gesagte als Ironie versteht, macht er sich sozusagen zum Komplizen des Sprechers, wodurch einer möglichen Kritik an dem unausgesprochen Gemeinten von vornherein der Boden entzogen wird. Wenn er die Äußerung nicht als ironisch versteht, setzt sich der Zuhörer dem Verdacht aus, nicht klug genug zu sein, den Widerspruch zwischen Aussage und Sachverhalt zu erkennen. Damit wird der Adressat einer ironischen Äußerung in eine ausweglose kommunikative Situation vergleichbar mit dem Double Bind gebracht."



Ich fische auch schon viele Jahre in diesen Gewässern und habe leider auch noch nie etwas vergleichbares beim Brandungs- oder Bootsangeln gefangen.

Ironiemodus aus;)
 

nemles

Master of Desaster
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

am besten finde ich ja noch diese Annahme:

Forscher glauben, dass der Fisch über die Nordsee in die Ostsee gelangte.

Ohne Navi finden die ja die ganzen anderen Abkürzungen auch nicht|supergri
 

Acipenser

Fischesser
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Seit ich als junger Knabe vom Thunangeln in Dänemark gelesen habe fasziniert mich dieses Thema. Es gab in der Tat nicht nur in der Nordsee den roten Thun, sondern auch im Skagerak bis Ende der 50er Jahre. Zentren waren der Öresund und Nordseeland - Seelands Odde. Den Danske Tuna Club gibt es übrigens heute noch, allerdings fischen die jetzt in andern Gewässern.

In Irland gibt es inwischen wieder Thune: Blauflossenthune an der Nordküste und Albacores an der Westküste.

Und ab und zu gibt es unbestätigte Meldungen (=Gerüchte) über Sichtungen von Thunschwärmen vor Hirtshals.....
 

Queequeg

Trollinghanse
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Seit ich als junger Knabe vom Thunangeln in Dänemark gelesen habe fasziniert mich dieses Thema. Es gab in der Tat nicht nur in der Nordsee den roten Thun, sondern auch im Skagerak bis Ende der 50er Jahre. Zentren waren der Öresund und Nordseeland - Seelands Odde. Den Danske Tuna Club gibt es übrigens heute noch, allerdings fischen die jetzt in andern Gewässern.

In Irland gibt es inwischen wieder Thune: Blauflossenthune an der Nordküste und Albacores an der Westküste.

Und ab und zu gibt es unbestätigte Meldungen (=Gerüchte) über Sichtungen von Thunschwärmen vor Hirtshals.....

Das ist ja interessant was Du da schreibst. Wenn Dich die Materie so interessiert, dann versuch' mal das Buch "Die Fischer von Finkenwerder", oder so ähnlich, in die Finger zu bekommen (shorty 38 sprach sowas ja auch schon an). Das liest sich echt super und hat nur den einen Nachteil dass es nicht dick genug ist. Die Thunfische wurden bis in die 60er Jahre hinein gezielt mit starkem Angelgeschirr in der Nordsee zwischen Helgoland und den Britischen Inseln gefangen. Das Durchschnittsgewicht der Thune betrug 450 kg!!!!!! Die Hauptfangzeit war rel. kurz, so zwischen Sept.-Okt., aber die Mengen waren z.T. so gewaltig, dass die Fischer sich in dieser Zeit gesundstießen. Dieser Reigen hörte von einem Jahr auf das Andere schlagartig auf und niemand weiß bis heute genau warum. Veränderte Temperaturen? Veränderter Salzgehalt? Überfischung? Sonstige biologischen Veränderungen? Die Gelehrten sind/waren sich da nie nicht einig. Man öh, ich würde so etwas gerne mal nur Ansatzweise erleben dürfen :q
 

shorty 38

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Hallo, ich habe das Buch und werde, da ich hier vom Firmenrechner schreibe, in den nächsten Tagen die ISBN - Nummer des Buches einstellen. Bis dann und Grüße Shorty
 

shorty 38

Member
AW: Auf Broadbill in der Ostsee

Hallo, das Buch heißt Seefischerei geschrieben von den Autoren Linde, Luther und Mohr. Die Autoren sind alles ehemalige Fischkutterkapitäne der Finkenwerder Fischfangflotte, welche ihr Leben auf der Nordsee beschreiben. Ferner befindet sich in diesem Buch ein sehr langer Bericht über die Thunfischangelei vom Fischkutter. Der Bericht umfaßt die Jahre 1956 - 1962. Die ISBN - Nummer: 3-924896-372. Viel Spaß bei der Lektüre, es lohnt sich. Gruß Shorty
 
Oben