Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

H2Ofreund

Member
Ich habe hier mal einen Artikel in unserer Schweriner Volkszeitung gefunden. Darin wird deutlich, was einem passieren kann, wenn man die Herchzähnchen unterschätzt und nicht genug aufpasst. Wie man sieht, sind auch Fische nicht immer damit einverstanden von einem Angler aufs trockene geholt zu werden. Schon lesenswert wie schilmm das ausgehen kann. Lest euch auch unbedingt den Leserkommentar durch. (denke mal der Mann ist kein Angler und hat irgendwo mal was von einem Rachensperrer aufgeschnappt)

SVZ Artikel "Blutige Angeltour"
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Vom C&R mal abgesehen,wovon ich zwar persönlich nichts halte,aber der Meinung bin,dieses
sollte jeder nach seinem Gusto entscheiden,haben die beiden wohl einen ganz klaren Schonzeitverstoß begangen!
Selbst habe ich mich auch schon des öfteren an Hechten verletzt,zwar nicht in der Schwere,aber alles was ich nicht mehr mit Nackengriff landen kann(ca.80cm+),kommt in den großen Bootskescher.Der nimmt zwar viel Platz weg,aber lieber den Kescher 10 mal
trocken wieder mitbringen,als das eine mal wo er von Nöten ist,darauf verzichten!

Taxidermist

P.S.:Vielleicht sollte man mal über die Anschaffung eines vernünftigen Landehandschuhs nachdenken,wenn es dann unbedingt eine Handlandung sein soll.
Dürfte mit knapp 30€ sogar billiger als ein guter Kescher sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

MPluto

Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

...haben die beiden wohl einen ganz klaren Schonzeitverstoß begangen!...

Wäre ja mal interesant ob da deshalb noch was hinterher kommt?
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Hecht ist in M-V offen *anmerk*
 
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

An den großen See in Meck-Pomm ist der Hecht das ganze Jahr frei.
 

Zanderlui

Active Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

genau was habt ihr alle mit der schonzeit???

hecht ist schon seit jahren offen in der Müritz kölpinsee fleesensee, plauer see. ist hier nicht die regel.also nicht in ganz m-v frei sondern nur in fast allen gewässern der müritz plau gmbh:m
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Ich habe keine Ahnung von den Schonzeiten in Meck-Pom,bin davon ausgegangen das
die in dem Leserbrief genante Schonzeit 15.4 zutreffend ist.
Aber selbst wenn,ist es ja eigentlich kein Verstoß,da der Hecht ja nicht entnommen wurde!

Taxidermist
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Ich finde die Leserkommentare voll Panne! Sowas kann passieren egal ob man den Hecht zurücksetzt oder nicht, denn selbst Hakenlösen usw. geht nicht ohne den Fisch zu berühren.
Die Geschichte sollte für uns alle eine Warnwirkung haben! Hab selbst schon oft zerschlitzte Finger durch Hechte gehabt, aber dass es so fies ausgehen kann, hätte ich auch nicht gedacht. Ich zumindest habe auf jedenfall Mitleid mit den Jungs!
 

Ulli3D

MdDHC
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Offensichtlich hat der Hecht in der Müritz keine Schonzeit, siehe auch letzten Kommentar, und Handlandung, ich halte sie für die schonendste Landung, da der Hecht ja nur an den Kiemendeckeln gehalten wird. Klar, Kratzer gibt es schon mal aber das ist immer eigene Dummheit oder am Anfang Unerfahrenheit.
 

GROßfisch Hunter

Onkelfiziert
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Einen erfolgreichen Hechtangler erkennt man an sienen Blutigen Händen..
Dieses Sprichwort trifft wohl voll zu ;)
Habe mir selber schon zahlreiche Wunden zugefügt...Obwohl ich vorsichtig vorgehe.
Wenn der Hecht sich schütelt rechnet man eben nicht immer damit... #q:q
Gruß,
Hunter
 

antonio

Active Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

"Jetzt soll alles ganz schnell gehen. Gianfranco Voto greift zum Fotoapparat und macht ein paar Erinnerungsfotos, ehe der knapp einen Meter lange und 14 Pfund schwere Hecht zurück ins Wasser soll. "Der Haken war schon raus, und ich wollte ihn gerade in den Fischkasten setzen", erzählt Könninger"

was denn nu zurück oder fischkasten?

gruß antonio
 
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

hey

habe gerade den bericht gelesen : es eteht doch da,dass der fisch den angler verletzte,als dieser den fisch zurücksetzen wollte??

da nützt es einem doch nix,wenn man den fisch keschert? zurücksetzen tut man ihn ja mit der hand.

naja die verletzung scheinte ja dann doch recht heftig gewen zu sein,aber kann schon passieren...

ciao dennis
 

marcus7

Active Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Wie kann man sich denn bitte beim Kiemengriff eine ganze Sehne durchtrennen?
DAs geht gar nicht- da an den Kiemenbögen nur kleinste Zähne sind die höchstens blutende Kratzer verursachen.

Da wird der Hecht als er sich geschüttelt hat wohl eher mit einem Fangzahn seines Unterkiefers (bei dem Format ca. 1,5-2cm) den Finger des Angles gestriffen haben.

Trotzdem eine seltene Geschichte, aber dennoch sollte man sie im Hinterkopf behalten um nicht zuuu leichtsinnig zu werden
 

Hulk16

Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Uii hört sich wirklich übel an was dem armen Kerl dort passiert ist, aber passieren kann so etwas wirklich nur duch Leichtsinnigkeit.
Ich habe am Anfang des Hechtangelns auch blutige Erfahrung sammeln müssen, nur so eine tiefe Wunde und dann die lange Heimfahrt.....
Zum Glück waren sie ja zu Zweit auf der Müritz, sonst hätte es schlimmer Enden können.
Aber nach all den Jahren des Hechtangelns ist mir letztes Jahr auch mal wieder so ein Mißgeschick passiert.
Allerdings mit einem kleineren Hecht, einem 55iger, ich dachte den hebe ich mal schnell am Stahlvorfach aufs Boot, dann ein kurzes Schütteln mit offenem Maul und der Hecht war wieder im Wasser, dafür der Drilling des Wobblers im Zeigefinger.
Das nur so zum Thema Leichtsinn.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Der Haifisch, der hat Zähne, und der Hechtfisch, der hat sie auch! :m

Wie einige schon schreiben: Man kann sich dran verletzten, und mit zunehmender Fischgröße immer mehr. Hechtangeln ist halt nichts für die unblutige Fraktion! :q
(Und beileibe nicht ungefährlich!)

Wie Taxidermist aber schon schreibt, und so halte ich es auch: Ab einer bestimmten Größe wird es kritisch, einfach auch wegen der Kräfte und Reserven des Fisches, und da gehören keine Finger o.ä. in die Nähe der Zähne. Außerdem schnappen manche Hechte auch mal gezielt. :g
Das muß jeder selber wissen, welcher Größe Hecht in welchem verbliebenen Fitnesszustand er noch gewachsen ist. Hohe Fitness riskiert der C&R Angler ja gerade ...

Insgesamt ist schon (wie immer) ein gewisser Repsekt gerade diesen Kreaturen gegenüber angesagt, die Angler konnten froh sein über den "nur" Meterhecht, jedes bischen drüber wird das immer schlimmer mit den Zähnen, und ein richtig wütend zuschnappender Großhecht in den "kapitalen" Größen wird wohl mehr als nur ein bischen die Hand beschädigen, vor allem eben wenn er wütend ist.

Und mittelbare Todesfälle, also Hecht bringt Angler um, sind auch belegt, vorzugsweise in zu kleinen ungeeigneten Booten. Groß konstruieren braucht man das aber gar nicht, wenn man weiß was für eine Gewalt so ein Fisch ausüben kann, und sei es auch nur momentan. Gerade in der heimlichen Art des Hechtes liegt eine große Gefahr: Läßt sich heranziehen wie ein normaler, stellt sich auf schlapp, und plötzlich taucht er auf, schockt den Angler und zerrt dann mit allem was drin ist, kräftige Schnur mit schneidenen 10kg und mehr ...
Wenn dann nur die Schnur reißt oder die Rute bricht, hat derjenige überraschte noch Glück gehabt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Felix 1969

No Limit
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Den einzigen Vorwurf den ich machen könnte,ist ohne Verbandszeug rauszufahren.Immerhin 1.5 Stunden vom Ufer weg.Verletzungsmöglichkeiten beim Fischen gibts genügend.Haken,Messer;Raubfischzähne;Schnur....etc.!


Felix
 

mr.krabs

Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Ich finde es beeindruckend, dass Menschen so viel riskieren, um Fische zu schonen. Ok, es ist etwas leichtsinnig, aber der gute Wille ist da. Und was sollen die bitteschön anders machen? Etwa Quer durch Deutschland fahren und "nur" zwei, drei Hechte fangen, weil sie nur so viel verwerten können? Oder zwanzig Viecher abschlachten und 18 wegschmeißen?

Und die Leserkommentare sind echt hirnlos. Immer schön die Angler kritisieren, weil die bösen bösen Kerle die armen Fische quälen und tot machen tun, nich?
 

phill

Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

Hecht - Müritz KEINE Schonzeit!!

Einen Hecht dieser Größe zurücksetzen?! .... selbstverständlich!!

Eine Verletzung Dieser Art, bei einem Hecht Dieser Größe--> mit der Hand gelandet?! ....kann JEDEM passieren!!

perfekt wäre hier ein "Landungshandschuh" gewesen.....
 

Schuschek

Active Member
AW: Auch Hechte haben scharfe Zähne und wissen sich zu wehren

........Und die Leserkommentare sind echt hirnlos. Immer schön die Angler kritisieren, weil die bösen bösen Kerle die armen Fische quälen und tot machen tun, nich?

Ich hab die Leserkomentare auch gelesen. Ich konnte aber nur bei ersten 3 Lesern so etwas feststellen!
 
Oben