Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Chris7

Member
Hi,

zur Zeit nutze ich zum Angeln mit Twister und Shads eine Sportex HM Turbo 2 Rute mit einem Wurfgewicht bis 35 Gramm. Eine wirklich gute Rute ... toll verarbeitet, schöne straffe Aktion, typisch Sportex halt ... aber leider etwas schwer. Jetzt würde ich mir eine neue Gerte zulegen und bin dabei auf die beiden Shimanos "Asipre" und "Antares" aufmerksam geworden. Besonders die Antares muß ja traumhaft leicht sein.

Hat jemand hier Erfahrungen mit einer der beiden (oder beiden!) erwähnten Ruten im Bezug auf´s Angeln mit Gummiködern gesammelt bzw. weiß ob sie sich hierfür gut eignen?

Wenn keine der Shimano-Ruten hierfür geeignet sein sollte, welche qualitativ vergleichbare Gerte bzw. Modell könntet Ihr sonst für´s Angeln mit Twistern und Shads (Bleiköpfe: 5-15 Gramm, Shadlänge: 7-13cm) empfehlen? Es sollte ein höherwertige Rute sein, deren Preis aber nicht über den der Aspire hinausschießt.

Danke für Eure Hilfe!!!
 

Agalatze

Die AALGLATZE
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

also ich habe beide ruten in 3,30 meter und 25-50 g wg.
meine antares ist das vorgängermodell der jetzigen serie.
beide ruten sind allererste sahne. ich fische damit sehr gerne auf zander und mefo.
die ruten sind mega-empfehlenswert wie ich finde. da hat man gleich noch viel mehr spaß mit.
 

bolli

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Hallo Chris,

ich fische die Antares AX 270 H. Ein Traum :l
Die diesjährigen Fänge mit der Rute hatte ich Dir ja schon im Thema " Rhein.. Gummi" gepostet. ;) Köder Sandra/ GuFi 9-13 cm, 17-20g Jigs. Die Rute ist unheimlich feinfühlig, da merkst Du jeden Zupfer. Gleichzeitig ist sie straff genug um den Köder gut zu führen. Und im Drill zeigt sie Aktion. Hach .... ich könnte sofort wieder losziehen (wenn ich nicht arbeiten müsste) #h
 

Chris7

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Danke Jungs... #6

Hört sich ja vielversprechend an. Werde mir jetzt mal einen Händler in der Nähe ausgucken, bei dem ich die Ruten mal in die Hand nehmen kann. :q "freu...!" :q
 

Ziegenbein

Geht ab wie auf CrAcK
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Ich Interssiere mich auch für Aspire, ebenfalls zum Gummi-fischen. Die Aspire hatte ich schon in der Hand, ein mega geiler Stock. :k Will sie in der ausführung 270 H holen also WG 20-50g sollte zum Hecht, Zander, Barsch reichen.

@Bolli

Hast Du ne Ahnung wodurch sich die Aspire und Antares unterscheiden?
 

Bellyhai

New Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

moin moin chris

will mich mal da mit reinstecken wegen der antares. will mir auch eine zulegen. wie bolli schon sagt: da merkt man jeden zupfer. das habe ich auch von einen meiner verwandschaft gehört. der ist total begeistert von der antares bis 40gr wurfgewicht. er meinte, das dieser stock besser sein soll, als die super guten von sportex. schön mal mehr davon gelesen zu haben !!! gruß bellyhai
 

Pilkman

Active Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Karl Kani schrieb:
... hast Du ne Ahnung wodurch sich die Aspire und Antares unterscheiden?

Die neuen Varianten unter anderem in der Beringung: Auf den Aspires ist die geile Fuji-Lowrider-Beringung, auf den Antares m.M. nach Fuji SIC.
 

Chris7

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Die Aspire-Blanks bestehen wohl auch aus einem anderen Material (Carbon). Während bei der Antares XT100 Carbon eingesetzt wird, verwendet Shimano für die Herstellung des Aspire Blanks das XT300 Material.

Leider ist die Aspire dadurch aber auch wiederum deutlich schwerer als die Antares... :c
 

schroe

Active Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Wirklich leicht sind die Aspire und Antares nicht. Gerade die Aspire ist ziemlich kopflastig. Die Techniums bspw. sind in der Spitze deutlich leichter. Wenn du von der Sportex Spin2 wechselst, dann ist´s trotzdem eine andere Welt, wird dir bestimmt gefallen.
Die Beringung hat Pilkman ja schon angesprochen, die Aspire hat auch mehr Ringe auf dem Blank. Vielleicht noch der gerasterte Rollenhalter der Aspire.
Wie sich beide konkret in den Blankeigenschaften unterscheiden (gibt zuviele Modelle, als ich da den Überblick hätte), vermag ich nicht zu sagen. Sind sich jedenfalls sehr ähnlich. Beide schnell, kraftvoll und recht direkt.
Je nach Modell, wirst du aber fürs Gummifischen sicherlich fündig werden und die Sportex zukünftig zuhause lassen.
 

schroe

Active Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Mit dem Gewicht ist das so eine Sache........, nimm lieber beide in die Hand und wähle dann. Die Aspire ist nicht wirklich leicht, schon garnicht in der Spitze.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Chris7 schrieb:
Die Aspire-Blanks bestehen wohl auch aus einem anderen Material (Carbon). Während bei der Antares XT100 Carbon eingesetzt wird, verwendet Shimano für die Herstellung des Aspire Blanks das XT300 Material.

Leider ist die Aspire dadurch aber auch wiederum deutlich schwerer als die Antares... :c

Das möchte ich auchmal annehmen. Durch immer höher verdichtete Kohlefasern kann das Material ja nun nicht gerade leichter werden und eine gewisse Materialdicke aus Stabilitätsgründen ist immer notwendig.
Eine (dünne) Rute mit "Stahlstangenfeeling" hat bestimmt gute Wurf- und Elastizitäswerte aber wird irgendwie doch unangenehm.
 

Chris7

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

schroe schrieb:
Wirklich leicht sind die Aspire und Antares nicht. Gerade die Aspire ist ziemlich kopflastig. Die Techniums bspw. sind in der Spitze deutlich leichter. Wenn du von der Sportex Spin2 wechselst, dann ist´s trotzdem eine andere Welt, wird dir bestimmt gefallen.
Die Beringung hat Pilkman ja schon angesprochen, die Aspire hat auch mehr Ringe auf dem Blank. Vielleicht noch der gerasterte Rollenhalter der Aspire.
Wie sich beide konkret in den Blankeigenschaften unterscheiden (gibt zuviele Modelle, als ich da den Überblick hätte), vermag ich nicht zu sagen. Sind sich jedenfalls sehr ähnlich. Beide schnell, kraftvoll und recht direkt.
Je nach Modell, wirst du aber fürs Gummifischen sicherlich fündig werden und die Sportex zukünftig zuhause lassen.


Hm... an die Technium hab ich gar nicht mehr gedacht... |kopfkrat Die hatte ich eigentlich in der 3,30m bzw. WG 50-100gr Version für´s leichte Pilken in´s Auge gefaßt. Ist sicherlich auch nocht ne Alternative! Obwohl ... die Antares ist ja doch noch etwas edler... und das Auge angelt ja schließlich auch mit... :q Wollte halt mal wieder eine etwas edlere Rute haben...

Die Technium dürfte doch eigentlich den selben Blank wie die Antares haben, oder?


Hey, ein herzliches Dankeschön schon mal an alle!!! #6
 

Ziegenbein

Geht ab wie auf CrAcK
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Die 28g unterschied im Gewicht sind ja nicht so tragisch, bei der beringung der Aspire nehme ich die 28g locker in Kauf. Macht auch optisch was her die Aspire :k

Werde gleich mal zum Höker fahren und mir beide Ruten nochmal genauer anschauen.

Shimano Aspire AX 270 H 239€​
Shimano Antares AX 270 H 179€

P.S. Kennt jemand ein günstigeres Angebot als 239€
 

Agalatze

Die AALGLATZE
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

@ schroe
bei den neuen antares hast du den rasterrollenhalter auch dran soweit ich weiss.
alleine das ist schon ein highlight wie ich finde :m
die beringung bei den aspire ist auch extra für geflecht verwendet wurden. da hat sie ihre vorteile. und schwer sind beide ruten sicher nicht.
ach ja, ich verstehe nicht wieso ihr immer von kopflastig sprecht bei so leichten rute ?!?!?! erklärt mir das mal einer ?
es kommt doch sowieso eine rolle drauf, die den ausgleich gibt.
 

bolli

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

die Aspire hat auch mehr Ringe auf dem Blank. Vielleicht noch der gerasterte Rollenhalter der Aspire.
Stimmt bei den neuen Modellen nicht, Anzahl der Ringe ist bei fast allen Varianten gleich, ebenso der Rollenhalter.
Die Technium dürfte doch eigentlich den selben Blank wie die Antares haben, oder?
Bei weitem nicht !!! Was nicht heißt, das die Technium schlecht ist. Halt eine Alternative für denjenigen, der nicht so viel ausgeben will. Auch eine tolle Rute ist übrigens die Diaflash. Hat nur einen ganz anderen Griff (was manchem vielleicht sogar eher liegt als der dicke Rastenrollenhalter)
Macht auch optisch was her die Aspire
Ist halt Geschmackssache. Für mein Auge sieht die Antares edler aus als die Aspire
ach ja, ich verstehe nicht wieso ihr immer von kopflastig sprecht bei so leichten rute ?!?!?!
Ich habe eine 4000er Rolle drunter und merke auch keine Kopflastigkeit!

@Chris7
Noch einen Tipp zum Schluß, nimm auf jeden Fall die H (20-50g). Zum jiggen im Strom würde ich keine leichtere nehmen. Und egal welche Serie Du wählst, gut verarbeitet sind die Shimanos immer #6
 

schroe

Active Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

bei den neuen antares hast du den rasterrollenhalter auch dran soweit ich weiss.
alleine das ist schon ein highlight wie ich finde

Stimmt, die neuen Antares Modelle haben auch den Rasterrollenhalter und in 270 cm Länge, 10 Ringe. Genau wie die Aspires und die Diaflashs.

Sorry, habe die Vorgänger Modelle, die Aspire aus der neuen Serie. #t

Die "Kopflastigkeit" beurteilt man besser mit der für die Rute vorgesehenen Rolle selbst im Laden. Ist ja nicht gerade ein Schnäppchen. :q

Das macht die Ruten jedenfalls nicht wirklich schlecht (hätte ja sonst auch keine Kohle dafür ausgegeben).
Wer sich die Mühe machen will, nehme mal eine "berollte" Technium (fischt meine Freundin) und die segmentgleiche, identisch "berollte" Aspire nacheinander in die Hand. ;)
@Agalatze,
das meine ich.
 

Chris7

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Also, ich werde mir die beiden Ruten mal anschauen. Da ich aber ein Freund des leichteren Angelns bin, wollte ich mich eigentlich für eine Rute in der Klasse 2,70m MH (15-40gr) entscheiden. Und die dann mit ner Rolle in der 3000er Klasse bestücken.

@bolli
Irgendwie schreckt mich dieses hohe Wurfgewicht immer noch ab. Ich habe in der Vergangenheit (an der Mosel) eigentlich nur Ruten mit Wurfgewichten bis 40gr zum Spinnfischen eingesetzt. Und hier am Rhein, zwischen den Buhnen, herrscht ja auch nicht so viel Strömung... Hm... und wenn dann doch mal ein dickerer Brocken beißen sollte... |kopfkrat ... und dann auch noch in die Strömung zieht... |kopfkrat
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Sorry, Du hast schon mal wirklich auf die Rutengewichte geschaut? Von HM2 und schwer und so ... |kopfkrat wieg die mal bitte wirklich (bei Längennennung) #h
Die sind ganz schön schwer, bei den vielen Ringen an sich kein Wunder, und totes Ringgewicht ist ja sogar nachteiliger als "lebendiges" Rückgratgewicht der Rute selber. ist zwar auch alles eine Frage der Balancierung und wo das Gewicht liegt aber Gewicht bleibt lästiges Gewicht. Mit so'ner 190g Alternative hätte ich es ja verstanden aber so? :)

ASPIRE SPINNING
300er | 239g WG 05-20g -- 268g WG 20-50g

ANTARES AX SPINNING
300er | 220g WG 15-40g -- 235g WG 20-50g
 

Chris7

Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Was wäre denn ne wirklich leichte, hochwertige Alternative für diese beiden Ruten?
 

schroe

Active Member
AW: Aspire oder Antares für´s Jiggen geeignet?

Na ja,
die 190gr Alternative wäre bspw. die Marryat, Det. Schau mal weiter bei Pezon und Michel oder Berkley.
 
Oben