Aroma für Aale

Rosi

ostseetauglich
Da ist diesen Monat ein Artikel im Blinker mit dieser Überschrift.
Aromen für Aale

Dann wird getestet. Der Tauwurm badet kurz im Aroma vor dem Auswerfen. Im Laufe der Nacht werden eine ganze Reihe Lockstoffe ausprobiert und jede Menge Aale gefangen.
Durch die Verwendung von Lockstoffen wird der Aal auf den Köder aufmerksam gemacht. Die Zutatenliste ist lang und kann auch im Fachgeschäft erworben werden. Geheimtipps mit Anis, Vanillie ( Menthol fehlt ) werden aufgeführt.

Also ich habe hier noch einige Fläschchen mit Aromen rumstehen. Die gesamte Zutatenliste aus Omas Kochbuch ist da zu finden. Nicht nur Kaffe und Anis. Bei meinen Aalen hat das nichts gebracht, nur fettige Finger. ;)

Wie denkt ihr darüber?
 

ollidi

Fliegenfischeranwärter
Teammitglied
AW: Aroma für Aale

Ich habe auch schon verschiedene Lockstoffe ausprobiert. Von Heringsöl über Reiheröl, Aalwunder und was weiß ich fürn Zeugs. Nach meinen Erfahrungen wurden die Bisse nicht mehr. Ich werde mir zukünftig das Geld dafür sparen.
Das kann natürlich auch Gewässerabhängig sein. Bei uns zumindest klappt es wohl nicht.
 
F

Franky

Guest
AW: Aroma für Aale

Moinsen...
Ich spare mir die Kohle ebenfalls dafür! Lockstoffe im Futter (Süßkrams / herbe Mischung) okay - aber den Wurm oder Köfi mit "Superduperchemokrams" zu "dippen" schenk ich mir. Es stinkt nichts natürlicher aus ein angeschnittener toter Köfi oder ein 2 fach gestückelter Tauwurm...
Fazit: weil nichts gebracht hat: nö!
 

Logo

KinderdieserZeit
AW: Aroma für Aale

so Aroma/Lockstoffe interessieren mich eigentlich generell nicht. Wenn ich nur damit fangen kann, lasse ich`s lieber mit dem Angeln. Aber wenn andere damit gut fangen nur zu.
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Aroma für Aale

An drei Abenden gehen die vom Blinker auf Aal. Ein Abend läuft gar nix, ein anderer schlecht, der dritte Abend läuft gut. Das ist bei mir auch so. Da brauch ich keinen Lockstoff für.
Mag ja bei manchen Fischen helfen, beim Aal hilft es meiner Erfahrung nach kaum. Ein regelmäßiger Köderwechsel bringt bei weitem mehr Erfolg.
 

arno

Active Member
AW: Aroma für Aale

Moin!
Ich benutze ab und an Lachsoelkapseln.
Obs was bringt kann ich aber immer noch nicht sagen.
Manchmal meine ich ja, aber das ist dann wenn sie sowieso schlecht beißen!
 

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Aroma für Aale

@ arno
Kleine Frage, bei Fischen kann man die Kapseln ja in die Bauchhöle dröseln, aber kann ich diese Kapseln auch zum Wurm-Tunen verwenden?
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Aroma für Aale

Lockstoffe bringen beim Aalangeln auf jeden Fall etwas. Es müssen nur die richtigen sein und sie müssen richtig angewendet werden.
Wir testen hier sehr viel mit Lockstoffen und es zeigt sich immer wieder ganz eindeutig, dass die Fänge mit und ohne Lockstoff sehr unterschiedlich sein können.
Um nur ein paar Paradebeispiele zu nennen: Fangergebnisse von bis zu 6 Aale unterschied (8:2), innerhalb einer Stunde 10:0 Bisse bei zwei ca. fünf Meter auseinanderliegenden Ruten, bei vier Ruten von denen eine mit einem bestimmten Lockstoff bestückt ist beißt es nur an dieser und an den anderen garnicht usw.
Viele Angler machen den Fehler und baden den Wurm regelrecht in Lockstoff oder spritzen ihn im schlimmsten Fall sogar mit einer Spitze ein. Dies hat meist zur Folge, dass man weniger oder garkeine Bisse auf den Köder mit Lockstoff bekommt. Der Aal kann besser riechen als ein Hund und somit ist ein Geruch der für die menschliche Nase vielleicht normal oder noch erträglich ist für den Aal schnell mal eine abschreckende Stinkbombe. Darum nur einen Tropfen Lockstoff bitte!!! Wir geben entweder ein paar Tropfen Lockstoff auf den Deckel eines Marmeladenglases und ziehen den Wurm ganz kurz darüber oder tragen ihn vorsichtig mit Wattestäbchen auf. Das wichtigste ist es aber den besten Lockstoff für sein/seine Hausgewässer zu finden. Manche Lockstoffe fangen überall schlecht, anderen fangen in manchen Gewässern sehr gut, in anderen aber garnicht. So kann es durchaus passieren, dass man auf einen Köder mit Lockstoff weniger Bisse bekommt als auf einen ohne Lockstoff. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit reinem Fischöl gemacht, außerdem Exori "Aalwunder" und Top Secret "Aalkiller". Bei dem "Aalkiller" hat sich allerdings die Zusammensetzung und somit auch der Geruch geändert. Der "alte" Aalkiller war der beste Aallockstoff, den ich kenne, jedenfalls hier an der Saale. Mit dem neuen haben wir auch schon einige Aale gefangen, aber ich kann hier noch kein eindeutiges Urteil abgeben, wie gut oder schlecht ich die neue Zusammensetzung nun einschätze.

Noch was ganz Wichtiges: Lockstoffe wirken nach meinen Erfahrungen generell nur dann, wenn der Aal läuft. Dann lassen sich damit deutlich mehr Aale fangen. Wenn der Aal nicht läuft, wird man auch mit dem besten Lockstoff keine Verbesserung der Fänge erreichen.
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Aroma für Aale

Der Tester aus dem Blinker hat den Tauwurm auf die Ködernadel gezogen und den Wurm dann in seine jeweilige Mischung gelegt, manchmal mehrere Minuten. Also die Geruchsbombe losgelassen.

Ich habe mein kleines Aromatagebuch auf dem Boden gefunden. Das ist schon lustig, was wir (Sohn u Mutti) in 1999 so alles versucht haben. Immer auf Basis Pflanzenöl, immer Tauwurm.
Sogar Wermut und Sellerie war dabei, Hauptsache es riecht stark. Aber wie oben geschrieben. Einen Tag ging nichts, dann mäßig, dann sehr gut. Die Saison 2000 fiel Aalmäßig aus, seit dem mache ich keine Versuche mehr und ziehe lieber ein paar Würmer mehr auf.
Naja, aber vielleicht ist doch was dran? Wenn ich Veits Rat befolge und nur einen Tropfen nehme?
 

Warius

Demented are go....
AW: Aroma für Aale

Rosi schrieb:
Geheimtipps mit Anis, Vanillie ( Menthol fehlt ) werden aufgeführt.
Schreiben die Leutchen von der Illustrierten das mit dem Anis????? |kopfkrat

Wenn ich mich nicht täusche, sollte das lt. Fachliteratur auch eine Substanz sein, die der Aal auch in geringen Konzentrationen überhaupt nicht verträgt...

Veit schrieb:
Viele Angler machen den Fehler und baden den Wurm regelrecht in Lockstoff oder spritzen ihn im schlimmsten Fall sogar mit einer Spitze ein. Dies hat meist zur Folge, dass man weniger oder garkeine Bisse auf den Köder mit Lockstoff bekommt. Der Aal kann besser riechen als ein Hund und somit ist ein Geruch der für die menschliche Nase vielleicht normal oder noch erträglich ist für den Aal schnell mal eine abschreckende Stinkbombe. Darum nur einen Tropfen Lockstoff bitte!!!
Genau so siehts aus!!! Da gibt es dieses schöne Beispiel mit nem Milliliter Rosenöl und der x-fachen Menge Wasser des Bodensees´s!!!!!!
 

arno

Active Member
AW: Aroma für Aale

Bodenseepeter!
Ja klar doch!
Ich zieh das Oel auf eine Spritze auf und pumpe es dann in den Wurm, den ich vorher schon auf den Haken gezogen habe!
Man muss nur eine etwas größere Nadel nehmen, da das Oel etwas dickflüssig ist!

Ich habe gerade das von Veit gelesen!
Man kann ruhig den Wurm mit der Spritze injectieren, aber auch in Maßen!
D.H. ich komme mit einer Lachsoelkapsel auf gut 5 - 6 Würmer!
 
Zuletzt bearbeitet:

bodenseepeter

der See ruft - komme!!!
AW: Aroma für Aale

Ja, ich glaube John Sidley, Friede seiner Asche, schreibt in seinem Aalbuch was von einem Tropfen Blut, den die Schleicher in der sechsfachen Menge des Bodensees wittern können.

Warum finden die dann aber meine Würmer nicht?
 

arno

Active Member
AW: Aroma für Aale

bodenseepeter schrieb:
Klasse, die finde ich ja heute in jedem zweiten Sandkasten. :c
Da hast Du aber Glück, sonst müsstest Du die extra kaufen! :m
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Aroma für Aale

Hallo Warius, Anis steht nicht dabei, Krabbe, Lachsei, Lobster, Backvanille, Beißfix, Double Fish, Waller Killer, Monster Crab, Muschelaroma.

Daneben ist ein Bild, wo ein Angler seine Zigarette mit einer Wäscheklammer raucht. Wenn der Aal so eine gute Nase hat, müßte der Angler seine Zigarette mit der Wäscheklammer aus der Schachtel ziehen;+
 

Warius

Demented are go....
AW: Aroma für Aale

Rosi schrieb:
Daneben ist ein Bild, wo ein Angler seine Zigarette mit einer Wäscheklammer raucht. Wenn der Aal so eine gute Nase hat, müßte der Angler seine Zigarette mit der Wäscheklammer aus der Schachtel ziehen;+
Ist kein Witz, ich kenne genügend Leute, die beim Aalangeln die Kippe in ner Arterienklemme halten...

Aber wenn ich beim angeln bin qualme ich auch wie´n Schlot und die Aale juckts nicht... :m

Aber bei den heute im Wasser vorhandenen Umweltgiften müssten die Aale eigentlich gar keinen Geruchssinn mehr haben...
 

Dorschi

Active Member
AW: Aroma für Aale

Das mit dem Blut ist interessant.
Vielleicht sollte ich ja beim nächsten Ansitz mal eine fettgesoffene Mücke mit anködern. :)
 

upahde

Balu der Bär
AW: Aroma für Aale

Hab mal gelesen das Rogen mit Gewässerwasser auch nicht schlecht sein soll als Allköder. Man soll den Tauwurm vorher mal durch die Mischung ziehen.

Hat damit vielleicht schon jemand Erfahrung??

Gruß
Uwe
 

sunny

gestatten Schneider
AW: Aroma für Aale

Ich glaube, man kann das hier ähnlich halten wie mit den Wobbler/Blinkermodellen und Farben.

Einzig der Glaube zählt :) .

Ich persönlich habe noch nicht feststellen können, dass ich mit Lockstoff besser als ohne gefangen habe.

sunny #h
 

Richie

meerforelli
AW: Aroma für Aale

Hallo Rosi,
vielleicht probierst du es mal wie ich.
Aalfischen mit Futterkorb Tauwürmer und Fischstückchen mit ein bißchen Erde und fertig.
Funzt ganz gut.
Habe es früher gelegentlich mit Jod versucht war immer schwierig zu bekommen hat aber gut geklappt. Da du ja viel an der Küste angelst versuch es mal mit Wattwürmern wenn welche über bleiben. Geht bei uns in Ostfriesland prächtig.
Gruss
Richie
 
Oben