Arnafjord

Sageone

New Member
Kollege und ich waren 14 tage hier am fjord . Die Gegend hier ist einmalig schön . Das Wetter bis auf einen tag auch sehr gut fast schon zu gut . Täglich zwischen 25 und 30 grad bei kaum wind. Von 12 tagen die wir gefischt haben haben wir an 3 tagen etwas gefangen. Fotos vom besten tag habe ich einmal beigefügt. Wir haben vom Boot sowie von Land und vom Anleger aus versucht etwas zu fangen. Köder fisch Fehlanzeige . Auf blinker eine kleine mefo. Auf fliege einen pollack ca 45 cm. Auf eine zufällig geharkte kracke fingen wir dann innerhalb einer Std die Fische auf den Fotos. Nach einer Std war wieder totentanz. Also wer nichts( fast nichts) fangen möchte ist hier genau richtig. Wir haben für uns beschlossen das tun wir uns nicht nochmal an. Mit diesem fang waren wir hier ganz vorne dabei. Alles andere fährt hier teilweiße ohne fisch nachhause.:r:r#q
 

Anhänge

ralle

Leichtangler
Teammitglied
AW: Arnafjord

Danke für Deinen Bericht.

Kann Dir immer wieder passieren.

Gibt schlimmeres - wenn ich meinen Norwegenurlaub immer am gefangenen Fisch festmachen sollte -- oh je !
Das Land die Natur, hat neben Fisch noch mehr Erholungsfaktoren zu bieten.

Der Sogne ist eh schon schwierig zu beangeln - und der Arnafjord ist bestimmt ein noch schwierigeres Gebiet.
 

zander67

Active Member
AW: Arnafjord

Danke für Deinen Kurzbericht.

Dieses Frühjahr war in Norwegen einmalig und wird es so schnell auch nicht wieder geben.
Durch die schnell steigenden Temperaturen fließt viel Süßwasser in die Fjorde, vielleicht hat das den Fischen den Appetit verdorben.

Und, Ihr habt ja gefangen, ich stand auch schon mal mit 0 Fisch an der Fähre, da war ich am Lustrafjord gewesen, der liegt noch etwas weiter hinten.

Wenn ich mich entscheiden könnte, viele Fische oder so ein Wetter wie Ihr es hattet, würde ich das Wetter wählen, Fisch kann man auch beim nächsten Mal fangen, Wetter ist in Norwegen immer so eine Sache.

VG
 

Heilbutt

Endlich : Die Ehe für Aale
AW: Arnafjord

Danke für Deinen Kurzbericht.

Dieses Frühjahr war in Norwegen einmalig und wird es so schnell auch nicht wieder geben.
Durch die schnell steigenden Temperaturen fließt viel Süßwasser in die Fjorde, vielleicht hat das den Fischen den Appetit verdorben.

Und, Ihr habt ja gefangen, ich stand auch schon mal mit 0 Fisch an der Fähre, da war ich am Lustrafjord gewesen, der liegt noch etwas weiter hinten.

Wenn ich mich entscheiden könnte, viele Fische oder so ein Wetter wie Ihr es hattet, würde ich das Wetter wählen, Fisch kann man auch beim nächsten Mal fangen, Wetter ist in Norwegen immer so eine Sache.

VG
Ich finde es kommt darauf an wie bzw. als was der Urlaub geplant ist.
Wenn das ein "Angelurlaub" werden sollte, und dabei auch relativ viel zeitlicher und materieller Aufwand für die Fischerei betrieben wurde, verstehe ich die Enttäuschung des TE über die magere Ausbeute.:(

Wir hatten ähnliche Situation mal am Rosfjord, wobei wir da eigentlich vorhatten nur für Grill und Pfanne vor Ort zu angeln.
Das hat zwar gerade so geklappt, aber wir hätten uns damals "im gelobten Land für Meeresangler" auch etwas mehr Erfolg gewünscht.

Seither trennen wir das - für reinen Angelurlaub fahren wir nur noch in fangsicherere Gebiete - wobei es dort auch keine Fanggarantien gibt!!!:m

Gruß

Holger
 

Sageone

New Member
AW: Arnafjord

Es sollte ein reiner angelurlaub sein . Gut wir haben reichlich gefischt in den 2 Wochen häten uns aber ein bisschen mehr fisch gewünscht. Naja ab jetzt ein jahr dann der nächste versuch. #::z
Es ist jetzt 3.30 uhr auf Richtung langesund zur fähre.
Ich wünsche allen norwegen Anglern mehr Glück und ein fettes petri.
 

Dorschknaller

Dorschknaller
AW: Arnafjord

Es kann nicht immer nur die Sonnen scheinen, was den Fang angeht. Fast jeder hat das schon einmal erlebt, dass nichts beißt. Dafür ist das Zeitfenster in gelobten Land hat einfach zu kurz ,um auf die nächste Beißphase zu warten. Aber wie immer neues Spiel neues Glück beim nächsten mal.
Sonst würde es auch langweilig werden.
 
Oben