April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Huhu,
wer kann aktuelle Infos zum Lafjord geben?
Habe Quartier in Fjellsfæ. Bin mit Frau (Nichtangler) da.
Wir sind vom 22.04. bis zum 06.05 vor Ort.
Habe ein kleines offenes Boot und Seekarte.

Dachte mir, um die Zeit müsste es gut auf Mefo, Köhler und Dorsch gehen.
Vielleicht auch noch ein paar schöne große Heringe.

Was meinen die Spezialisten. Habe gelesen, hier im Forum soll es einige geben, die speziell diese Ecke gut kennen.

Bin gespannt, ob es wenigstens ein paar Antworten gibt.
Bin für jedewede Antworten, Ideen oder Tipps offen und Dankbar.
 

jptreky

New Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Wir sind 2009 auf Andabeløy gewesen. Uns wurde viel von der Blubberblasenbucht geschwärmt. Als wir dann vor Ort waren haben wir sehr mäßige Fangerfolge in der Blubberblasenbucht verzeichnen müsen. Der Grund wurde uns Später erklart.
Die Bucht ist schnell gefunden. Man muss nur ausschau auf aufsteigende Luftblasen halten. Die Ursache dafür ist eine Fischfabrik. Uns wurde damals gesagt,als diese Fabrik noch in Betrieb war, haben die immer die Fischabfäll (was ich mir zwar nicht vorstellen kann) in den Fjord gepumt.Dabei steigen Luftblasen auf. Die Fabrik war 2009,als wir dort waren, geschlossen. Das war der Grund, warum wir dort nicht soviel gefangen haben. Ob die Fabrik wieder in Betrieb ist kann ich nicht sagen. Alles im alles waren wir damals sehr enttäuscht.
Auch habe ich von Andabeløyeh keine guten Erinnerungen. Wir wurden damal von unserem Vermieter übers Ohr gehaun. Wir hatten damals 2 Yellowboote gemietet. Bei der Übergaben hatten wir nicht drauf geachtet das der Schutzbügel am Motor da war. Als wir am Ende des Urlaubs die Boot wieder übergegeben wollten schaute unser Vermieter sofort nach ob diese Bügel da waren oder nicht.Wie als wenn er es wusste das sie fehlen. Sie waren nichte und er unterstellte uns das wir mit den Booten aufgesesen sind und dabei die Bügel verloren hätten.
Fazit war: das wir die Kaution von Haus und Boot nicht wieder bekommen hatten.
(er hatte uns mit der Polizei gedroht) Da haben wir (nach rückruf mit Novasol)lieber auf die Kaution verzichtet und haben bei Novasol später Beschwerde eingereicht.
Aber das muss euch ja nicht passieren. Seit dem wissen wir auf was man alles achten muss bei den Übergaben.
weitere Tip´s kann ich dir nicht geben, da ich keine Unterlagen/GPS-Daten mehr habe.
Achso. Was wir super fanden, war das man mit dem Boot an die Tankstelle direkt ranfahren und tanken kann.
Gruß und Petri Heil
jptreky
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Jo, sowas habe ich auch früher mal von meinen Kumpoels gehört. Die cwurden bei der Endreinigung über den Tisch gezogen. Man muss sofort bei Ankunft alles fotografieren.
Nach meinem derzeitigen Stand ist eher mit Köhlern so um 50/60 cm zu rechnen. Aber es soll gut auf mefo sein. Daher wollte ich etwas schleppen.

Keiner da, der aktuelle Infos hat??
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Keiner mit aktuellen Infos da??
Bin direkt neben der Blubberblasenbucht. Kommen immer wieder Angler mit Booten hierhin. Habe noch nicht gesehen dass etwas gefangen wurde. Die Einheimischen sagen, nur kleine Köhler, selten was größeres.
Bin nun zwei Tage o.F.
Schleppen auf mefo, Pillen brachte um BBB nichts. Einheimische schickten mich nach Budalsvika - Djupvikstøa. Dort waren allerdings Netze gespannt. In sicherem Abstand dennoch gepilkt und tief geschleppt. Nichts. Ebenfalls ein anderes Boot nichts. Ein weiterer Norweger meinte, muss runter nach Hidra. Sind 45 min Fahrt mit kleinem Boot.
Gibt es hier um die BBB wirklich nichts z. Zt.??

Immerhin zeigte mir der Papa von der Vermieterin ein Foto mit einer vollen Kiste großer Lachse über 90er. Heringe mit Netz gefangen 30er aufwärts.
Bin ich zur falschen Zeit oder am falschen Ort??
Benötige Eure Hilfe.
 

Franz_16

Mitglied
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Hallo Reiner,
Freunde von mir waren Anfang April in der Nähe der Blubberblasenbucht.

Haben lt. deren Aussagen gar nicht so schlecht gefangen. U.a. einen 88cm Pollack. Mehrere Lengs um die 80cm hatten sie wohl auch und ebenso Dorsche bis 7kg.

Gefragt nach der Fangtiefe meinten sie, die besten Fänge bei Tiefen um die 70m. Viele Fische auf extrem kleine Beifänger (Fliegen).
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Hallöööchen,
die Frage ist halt wie immer, wann, wo, wie??
Denke auch, wenn man die Stellen mal gefunden hat, wird was laufen.
 

Moe

Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Moin!
Waren vor einigen Jahren dort. An der Blubberblasenbucht haben wir es zwei mal probiert und wussten, da geht so schnell nix großes .

Leider erst gegen Ende des Urlaubs habend wir direkt nördlich von Flekkefjord im Grisefjorden entlang der steilen Wand geschleppt. MeFo Blinker, Mini-Pilker. Einmal hoch und runter brachte meist 1-2 Bisse. Gab Köhler bis ~60cm aber eben auch zwei Meerforellen.
Wenns nicht zu weit ist, probiers vielleicht mal.

|wavey:
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Jo, wurde mir auch benannt. Werde ich wohl auch noch hin. Will jetzt erst nochmals runter nach Hidra und dort ausgiebig rummachen. Haben z. Zt. bis zu 8Bft und Regen mit Graupel. Das Böötchen ist en offenes, damit schon recht feucht. Bei der Windstärke fahre ich halt nicht raus.
Habe jetzt noch sechs Tage, hoffe das noch was geht.
Es bleibt nur der Grisefjord u. Nähe Hidra. So jedenfalls hier vor Ort die norwegischen Nebenerwerbsfischer. Von denen hat z. Zt. auch nur einer Fanggerät ausgebracht. Alle anderen sind z. Zt. nicht tätig.
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Lese gerade in einem anderen Board, die hatten hier auch schon mal ähnliche Probleme im April, allerdings bei Feda. Hatten dafür im inneren des Fjord gefangen.
War gestern bei Aprilwetter 5Std. unterwegs. Ergebnis, vier kleine Köhler. War unten beim Eingang des Fjords.
Mal sehen was die nächsten Tage bringen.
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Regnet mal wieder in Strömen. Heute auch schon wieder den ganzen Tag. Was macht man, man versucht weitere Infos über die Region hier zu bekommen. Habe wohl im Vorfeld nicht mich genügend informiert. Finde nun öfters Infos, dass es hier im Flekkefjord Fischmäßig nicht so der Hit ist.Dies wohl schon seit Jahren.
Bei uns kommt noch hinzu, auch Wettermäßig feucht und leicht stürmig.
Versuche mal ein Video meiner gestrigen Ausfahrt hochzuladen. Habe gestern meinen ersten Fisch hier gefangen. Drei kleine Köhler.

Alles in allem, eine schöne Gegend.
Nur leider unser schlechtester Urlaub vom Wetter und Fisch her.
Drei kleine Köhler bei vier Ausfahrten ist nicht der Hit.
 

Franz_16

Mitglied
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

So wie sich das anhört, seid ihr ja recht rührig und findet trotzdem keinen Fisch !?

Du hast geschrieben, ihr schleppt auf Mefo !? Habt ihr es mal ein Stockwerk tiefer auf Köhler und Pollack probiert? Da muss doch was zu holen sein!?
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Jo, haben wir.
Von Metall über Gummi bis zum Hering in der oberen Wassersäule bis runter zum Grund. Im flacheren Bereich Nähe Süßwassereinlauf auf mefo, mit Schleppbleien tiefer, vor Steilwand usw..
Die Einheimischen sagen, es sei zu kalt. Das kann ich nicht nachvollziehen. Schließlich fange ich in der Ostsee gerade in der kalten Jahreszeit meinen Fisch.
Anscheinend ist es hier so, lt. meiner jetzigen Recherche, dass hier der Fisch sehr Saisonal einzieht. Daher wird mal gut und mal schlecht gefangen. Denke, dass die Einheimischen schon recht gut sich auskennen. Von denen ist lediglich einer rausgefahren und hat Netze gestellt an einer Steilwand. War wohl aber ni ht so erfolgreich. Jedenfalls verstehe ich jetzt, warum Kumpels hoch bis Bodø fahren. Wollte denen es bis jetzt nicht so recht abnehmen.

Video kann ich auch als ZIP.Datei nicht einstellen.

Muss ich wohl in der Förde die Fischlein ärgern.
Wetter soll nicht besser werden.

Ach so, eine Angelabteilung gibt es in Flekkefjord im Spar, links oben im ersten Stock.
 

Franz_16

Mitglied
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Reiner, du kannst das Video z.B. hier hochladen: http://www.daten-hoster.de/ und hier im Anglerboard dann den Link zum Video einstellen.

Wenn ich das so lese, ist einfach kein Fisch da - wenn man vom schleppen etwas Ahnung hat, was ich da jetzt schon rausgelesen habe, fängt man irgendwann einen Fisch wenn welche da sind. Das ist in Norwegen auch nicht anders als in der Ostsee.

Zu Südnorwegen gibts auch unterschiedliche Meinungen - wenns mir vorrangig ums Angeln geht, versuch ich ziemlich weit nördlich zu kommen - landschaftlich hingegen ist der Süden natürlich schon ein Traum.

Was mir in Südnorwegen auch schon Fische gebracht hat, war abendliches Uferangeln mit Naturködern von der Mole aus. In einem Hafen haben wir dabei sogar auch schöne Aale gefangen. Vielleicht ist das noch einen Versuch wert.
 

blassauge

Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Leider hilft das mit den Aalen ja auch nicht. Soweit ich weiss besteht doch ein Aalfangverbot. Aber mit Plattfischen sollte es doch klappen.
 

Franz_16

Mitglied
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Leider hilft das mit den Aalen ja auch nicht. Soweit ich weiss besteht doch ein Aalfangverbot. Aber mit Plattfischen sollte es doch klappen.

stimmt, wollte damit aber auch nur anregen, dass man auch beim abendlichen Angeln vom Ufer aus durchaus Fische erwarten kann - vorausgesetzt es gibt welche
 

jptreky

New Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Wie war eigentlich die einreise in Norwegen? Wird wirklich jeder kontrolliert wegen Personalausweis. Was verlangt der Norweger nun. Personalausweis oder Reisepass? Ich frag nur, weil man so einiges hier im Forum aktuell liest.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

scholle01

Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Es geht Beides....mal auf den Zoll und Fährseiten gucken und nicht alles glauben was so geschrieben wird;)
 

jptreky

New Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Ich wollte nur mal fragen wie live abläuft.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 

Ladi74

Active Member
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

Hallo,
war vor 3Wochen in Norge und bin über Dänemark und Schweden gefahren.
In Dänemark, nach der Fähre, gabs ne Personalausweis (Reisepass ging auch)+Gesichtskontrolle. In Schweden nach der Öhresundbrücke das gleiche.
Der Grenzübergang, an der E6, von Schweden nach Norwegen war nicht besetzt!|bigeyes|bigeyes|bigeyes

Auf der Rücktour sind wir an keiner Grenze kontrolliert worden.
 
AW: April 2016 Nähe Blubberblasenbucht Fjellsfæ Flekkefjord

So, sind zu Hause.
Fasse mal einzelne POS. zusammen.

An- und Abreise:
Vorab: wohne an der Geltinger Bucht, ca 5 km vom Ostseestrand. Fahre auch nach DK.
So, Anreise mit PKW, zwei deutsche an Bord.
Grenze zu Dänemark. Wie in letzter Zeit üblich, Grenze besetzt. Autoscheibe runter, zwei Personalausweise in die Hand genommen und sichtbar hoch gehalten. Grenzer sieht deutsches Nummernschild, deutschen Personalausweis, zwei hellhäutige im Auto grinsen den Grenzer freundlich an, Grenzer blickt geflissentlich ins Auto, kein Merkelwahnsinn an Bord, man wird durch gewunken.

Abfahrt Fähre in Kristiansand.
Norwegische Zöllner stehen parat zur Kontrolle.
Autoscheibe runter, zwei Personalausweise in die Hand genommen und sichtbar hoch gehalten. Grenzer sieht deutsches Nummernschild, deutschen Personalausweis, zwei hellhäutige im Auto grinsen den Grenzer freundlich an, Grenzer blickt ins Auto und bemerkt nebenbei, alles o.k. keine weiteren Personen. Sprich, kein Merkelwahnsinn an Bord, man wird durch gewunken.
Es wird nur geschaut ob man den Merkelwahnsinn im Auto hat. Keine Ausweis Kontrolle und keine Fahrzeugkontrolle. Es interessiert nur, dass keine Unterwanderung durch Moslems passiert.
 
Oben