Ansammlungen von Weißfischen außerhalb der Laichzeit

Steinpicker

New Member
AW: Ansammlungen von Weißfischen außerhalb der Laichzeit

Hallo erstmal !


Ich versuche mal etwas Licht ins Dunkel zu bringen ;) .
Im Winter sind die Temperaturen im Oberflächenwasser,gerade in der flachen Uferzone manchmal höher, als in der Tiefe - hängt natürlich sehr von den Witterungsverhältnissen ab. Das bewegt gerade die Kleinfische dazu, sich in diesen Bereichen zu sammeln - sehr häufig gefolgt von zahlreichen Raubfischen, die sich den Braten nicht entgehen lassen wollen. Doch außer den Kleinfischen wird man in der Regel im etwas tieferen Wasser auch durchaus größere Fische finden.
Eine andere Lösung beruht auf der Sache mit dem Sauerstoff :
Im Winter, wenn die meisten Unterwasserpflanzen zurückgegangen sind, beschränkt sich die Sauerstoffproduktion auf kleine Pflänzchen, Die vom Sonnenlicht erreicht werden können. Diese Bereiche sind klar und flach und bieten auch im Winter genügend Sauerstoff. Auch der Wind und damit verbundener Wellenschlag bringt Sauerstoff ins Wasser. Gerade an solchen Stellen, auf die Wind und Wellen wirken, beherbergen häufig viele Fische. Da ist das mit den Kleinfischen und dem Sauerstoff ganz logisch, die haben nämlich ein viel höheres Sauerstoffbedürfnis als große Fische.
Das mit der Laichzeit und evtl. Balzverhalten ist totaler Blödsinn. Die Weißfische Laichen je nach Witterung und dadurch entsprechender Wassertemperatur Ende April, bis durchaus in den Juni hinein. Niemals im Winter.
 
Oben