Anlegen eines Fischteiches

Hans40

New Member
Hallo, ich beabsichtige in Osteuropa einen Angelteich anzulegen, bin jedoch noch ziemlich unerfahren. Als Fischbesatz stelle ich mir vor allem Karpfen u.ä. vor.
Die Größe des Teiches soll ca. 2,5 ha bei einer Wassertiefe zwischen 1 und 3m werden. Nach dem Ausschieben des Teiches mit dem Bulldozer gedachte ich vor dem Befüllen eine Bepflanzung vorzunehmen. Welche Pflanzmethode (Aussaat oder Stecklinge) und Planzenarten (z.B. Wasserfeder, Hornkraut, Wasserpest) kommen infrage?
Danke vorab für Eure Hinweise.
 
K

Kalle25

Guest
AW: Anlegen eines Fischteiches

Hallo Hans,

erst einmal willkommen im AB!

Willst Du wirklich 2,5 ha mit einem Bulldozer ausschieben?

Zu deinen Fragen: Wo soll es denn geschehen? Osteuropa ist ein wenig weitläufiger. Ansonsten hängen alle deine Maßnahmen davon ab, was dort erlaubt ist. So pauschal fällt einem eine Antwort recht schwer, zumal sich mit irgendwelchen Gesetzeslagen in bspw. Litauen oder Bulgarien hier wohl kaum einer auskennen dürfte.
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Anlegen eines Fischteiches

was mich ja interessieren würde wäre das Verhindern des Wasser versickerns bei nem größeren, künstlichen Teich .....
schließlich kann man einen etwas größeren ja kaum mit Folie auslegen ? |kopfkrat
Was für Bodenbeschaffungen sollten da sein ?
 

igler

Fischfanatiker
AW: Anlegen eines Fischteiches

|kopfkrat Da sage ich nur Respekt das sind ca. 50000 Qubikmeter Erde also ca. 90000Tonnen ,etwa 7000 LKW Ladungen.DAS DAUERT.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans40

New Member
AW: Anlegen eines Fischteiches

Hallo, vielen Dank für Eure Anregungen. Der Angelteich soll in Rumänien entstehen. Die Genehmigung des Bürgermeisters liegt vor. Weitere Genehmigungen sind nicht einzuholen. Die Abmessungen von 2,5 ha mit einer Tiefe zwischen 1 und 3m sind Maximalwerte. Wie groß würdet ihr die Minimalgröße für einen Karpfenangelteich veranschlagen?
Könnt Ihr mir noch Tipps geben für die Bepflanzung nach dem Ausschieben?
Vielen Dank im voraus. Hans40.
 
K

Kalle25

Guest
AW: Anlegen eines Fischteiches

Hallo Hans,

grob als Richtschnur würde ich mal 0,5 ha nennen. Damit hast du verschiedene Plätze zur Auswahl. Die Größe selbst solltest du davon abhängig machen, wieviele Fische du besetzen willst, wie das Nahrungsangebot ist, wie die Wasserversorgung aussieht usw.

Bei den Wasserpflanzen würde ich mal schauen, was an anderen Teichen dort vorkommt. Vielleicht kannst du da auch ein paar Ableger bekommen. Einiges wird die Natur dann selbst richten. Ich rate davon ab, fremde Pflanzen aus unseren Breitengraden dort einzusetzen.
 

Aitor

Angelnde Wollmilchsau
AW: Anlegen eines Fischteiches

2,5ha? Oh mein Gott, das haste nen Arsch voll arbeit vor dir.... oder du benutzt dynamit :) Mal im ernst, als Einzelperson so ein Ding im aufzuziehen ist schon wirklich ne Menge arbeit. An deiner Stelle würde ich eher nach einem geeigneten Pachtgewässer suchen, anstatt selbst zur Schaufel zu greifen.
 

Angler77

Member
AW: Anlegen eines Fischteiches

Aitor schrieb:
2,5ha? Oh mein Gott, das haste nen Arsch voll arbeit vor dir.... oder du benutzt dynamit :) Mal im ernst, als Einzelperson so ein Ding im aufzuziehen ist schon wirklich ne Menge arbeit. An deiner Stelle würde ich eher nach einem geeigneten Pachtgewässer suchen, anstatt selbst zur Schaufel zu greifen.

Na ja Hans40 hat nun Genehmigung und so da lässt man sich so eine chance net entgehen ......


Aber überlege auch mal :....

Warum ein Teich ... evtl. doch 2 Teiche ?

Hast du Platz für die Erde ???

Ist an den Platz genug Grundwasser zur speisung !
 

domi

New Member
AW: Anlegen eines Fischteiches

hallo

ich bin ziemlich neu im angel hobby,
ich habe einen kleinen see der ausgetrocknet ist
wäre aber kein problem in wieder aufzüfüllen nur wurde der see mit bachwasser gefühlt doch der bach fliest nicht mehr
kan ich ohne weiteres dan forellen einsetzten oder wäre das ein problem ?

kan ich vll künstlichen durchfluss machen |wavey:
 

Syntac

Active Member
AW: Anlegen eines Fischteiches

Hallo und erstmal willkommen im AB #h

Und Glückwunsch, der Thread ist ja richtig alt den Du da ausgegraben hast...
Nur mal zum Verständniss, du hast also einen Weiher, der ausgetrocknet ist, und einen Bach, der den Weiher speist, aber ebenfalls ausgetrocknet ist? Wie planst Du den zu füllen?
Also ohne permanenten Zulauf hast Du für Forellen ganz schlechte Chancen, u.U. wäre es mit der entsprechenden Technik welche natürlich entsprechende Kosten verursacht möglich, aber für das Geld kannst Du Dir fast nen Teich mit Quelle kaufen :)


P.s.: Mich würde mal das ursprüngliche Thema interessieren, ob und in welchem Rahmen das durchgeführt wurde...
 
Oben