Anker, etc.

S

snoekbaars

Guest
Moin Männers!!

Da ich ja nun zuletzt vor ca. 3 Jahren in meinem BB gesessen habe wollte ich mal eine Frage an die "Praktikanten" hier stellen.

Vor kurzem hab ich bei ih-bäh einen Klappanker für 13 Euronen geschossen, und jetzt fehlt mir nur noch eine Schwimmhilfe.

Der Anker hat ein Gewicht von 700 Gramm und macht alles in allem einen putzigen Eindruck.

Ich spiele ganz heftig mit dem Gedanken das BB doch Anfang Oktober mit nach Als zu nehmen, um zur Not die restlichen 30-40 Meter die mir als FF an Wurfweite fehlen den MeFos und Dorschen gegenüber entgegenkommend sein zu können.

Nun wollt ich mal wissen, was für ein Gewicht eure Anker haben, und ob man mit diesem Teil was ich nun habe mit dem BB auch auf dem selben Fleck bleiben kann. Als Ankerleine habe ich mir im Supermarkt eine transparente Wäscheleine von 20m und mit Stahlseele zugelegt.
Ich denke mal, das tut's.

Dann ziehe ich mir nur noch die Schwimmflügel meines Sohnes über, und es steht doch einem kurzen Törn vor Als wenig im Wege, oddä?!?

Bis später
Ralph

P.S.: Gab's da nicht was, was man sich in/noch unter den Sitz eines Togiak-ähnlichen BB schieben konnte/sollte?!?
 

detlefb

Fangen filetieren zurücksetzen
AW: Anker, etc.

snoekbaars schrieb:
Als Ankerleine habe ich mir im Supermarkt eine transparente Wäscheleine von 20m und mit Stahlseele zugelegt.
Ich denke mal, das tut's.
Da mußt die Enden aber gut versiegeln, sonst kannst zugucken wie der Stahl wegrostet. So ein 6mm PP-Seil aus dem Baumarkt geht besser.

Die Schwimmflügel solltest du besser gegen eine Rettungsweste tauschen!!!!!
 

Mirco

Kapt. Quicksilver
AW: Anker, etc.

Hi Ralph,

kann Detlef nur anschliessen!

Das Gewicht des Ankers ist eher überdimensioniert!

Sollte aber doch noch handlich und leicht genug sein (transportmäßig).

Mein erster Klappanker fürs BB wog stattliche 2,5 kg. War das ein Geschleppe, ächts. Aber selber schuld wenn man erst kauft und ausprobiert und dann fragt. Mein neuer wiegt nur noch 250 g.

Besorg Dir einen Gummipuffer den Du zwischen Ankerseil und D-Ring des BB schaltetst. Da geht z.B. ein Stück vom Gummiexpander. Das schont die Nähte.

Damit das Ankerseil nicht verdrallt solltest Du an beiden Enden einen Stabilen Wirbel anbringen. Die gibts im Fachgeschäft, Versandhandel oder teilweise auch im Baumarkt. Aus dem Sportfischerbereich Kaliber Heilbutt passt vielleicht auch noch ;-)
 

THD

manchmal klappts doch
AW: Anker, etc.

Mal nen Tip: besorg dir ne Automatikhundeleine als Ankerseil - klappt prima und du hast kein unnötiges Seil an Board, einfach mit Karabiner irgendwo festmachen.
 

hornhechteutin

Active Member
AW: Anker, etc.

Moin Moin ,
auf Nachfrage hier bei Boardis und auch beim Händler habe ich mir einen 1,5 kg Anker für die Ostsee gekauft den ich mit einer 50cm Kette am Anker versehen habe wegen der Muscheln . Gummipuffer habe ich auch dran wegen der Nähte . Schwimmflügel dürften nichts bringen wenn Du baden gehst mit Hoste und Klamotten , würde da zu einer Weste raten . Meine hat hier 50 € gekostet und hällt meine Elefantengewicht laut Hersteller aus :q

Gruß aus Eutin
Michael
 

hornhechteutin

Active Member
AW: Anker, etc.

Moin Moin ,
praetorianer schrieb:
Mich interessiert die Sache mit dem Gummi an der Ankerleine, wie sieht das aus und wie kann ich so ein Gummi in die Ankerleine einbauen ?
Ich habe ein Gummispanngurt von 40 cm so angebunden , das wenn das Gummi ganz gespannt ist , dann das Seil es auch erst ist . Sieht also so aus , das das Seil als Bogen um den Gurt liegt , aber mit Knoten fest verbunden ist .


Gruß aus Eutin
Michael
 
S

snoekbaars

Guest
AW: Anker, etc.

Heissen Dank erst mal zwischendurch.

Das mit der Weste ist klar.

Und das man grundsätzlich immer ein Gummi zur Verhütung anlegen sollte leuchtet absolut ein!

Bis später
Ralph
P.S.: Bringt es Eurer Erfahrung nach, Markierungen auf der Leine anzubringen, oder ist das zu ungenau, wenn man mal wissen will, wie tief es unter einem nun ist?!?
 
M

MxkxFxsh

Guest
AW: Anker, etc.

Einen 700 oder 750 gr Anker hab ich auch.
Aber 20 m Leine ist geradeso ausreichend, ich hab da so 26m aufgewickelt.
Das mit der Hundeleine ist auch sehr raffiniert aber sind die denn satte 20m lang ? Denn wenn ich wirklich 10m unterm Moers hab und dann noch Drift ..... da ist die Schräge doch schnell mal bei 25m ehe die Ankerflucken richtig im Boden greifen ! :m

Gummipuffer .... natürlich am BB, zwischen den beiden D-Ringen und dann daran die Ankerleine setzen ! #6
 

südlicht

90% Fliege
AW: Anker, etc.

Hai Ralph!

Mit dem 700gr. Anker bist du gut bedient. Kleinere würde ich persönlich auch nicht nehmen. Mit einem Gummi zu arbeiten ist eine gute Sache. Ich lasse den Anker zuerst ab und mache dann eine kleine Schlaufe ins Ankertau. Dort hake ich dann den einen Karabiner des Gummis ein, den anderen am D-Ring des BB.
Was ich dir auchnoch wärmstens empfehlen kann ist eine, einen halben Meter lange Metallkette direkt vor den Anker zu befestigen, denn das leichte Ankertau geht ja in Richtung Oberfläche und die "Krallen" des Ankers fassen so nicht besonders gut. Eine Metallkette dagegen liegt flach auf Grund und der Anker kann so bedeutend besser fassen. Das ist seeeeehr nützlich, wenn der Wind dann doch einmal schnell auffrischt oder eine starke Strömung herrscht und du am Platz bleiben möchtest ;)

Ebenso solltest du darauf achten den Anker Kopfüber zu befestigen. D.h., die Seite mit den Krallen wird an der Kette/Ankertau befestigt. Dann legst du Kette/tau nach oben und fixierst es mit 25er Monofil an der "normalen" Öse des Ankers. Sollte sich der Anker nun einmal wirklich unlösbar festsetzen, kannst du mit einem harten, ruckartigen Zug die 25er zerreissen und der Anker (weil "falsch" rum) löst sich nun doch...
Ich bebutze mittlerweile statt Monofil kleine Kabelbinder. Du solltest aber auf jeden Fall erst testen, ob du sie auch zum Reißen bringst ;)

So, nun viel Spatz mit deinem BB und TL,

Eric :m
 
M

MxkxFxsh

Guest
AW: Anker, etc.

Jau, das ist ein guter Preis für einen 700gr Anker. #6
13 Euro dagegen sind ja schon unverschämt.

Tja, Ebay ist nun mal nicht immer "maßgebend".
 
Oben