Angelverbot: Quecksilber in der Lippe

Dieses Thema im Forum "Branchen-News" wurde erstellt von Georg Baumann, 15. August 2019.

By Georg Baumann on 15. August 2019 um 09:25 Uhr
  1. Georg Baumann

    Georg Baumann Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    14612
    Symbolbild_Barsch.JPG
    Symbolbild: Das Angeln an der Lippe bei Marl und Dorsten ist vorläufig verboten.

    Wie das Online-Portal www.lokalkompass.de berichtet, herrscht an der Lippe zwischen Dorsten und Marl (Städte in NRW, zwischen Duisburg und Münster) ein Angelverbot. Bei polizeilichen Bergungsarbeiten wurden Waffenteile, Munition und ein flüssiger Stoff gefunden. HIerbei handelt es sich offensichtlich um Quecksilber. Das Veterinäramt hat ein Angel- und Verzehrverbot für die Fische verhängt, auch das Baden ist vorerst untersagt. Nun sollen die endgültigen Analyse-Ergebnisse abgewartet werden. Die vollständige Meldung lest Ihr HIER
     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Branchen-News" wurde erstellt von Georg Baumann, 15. August 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden