Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Drag

Member
Tag alle!

Ich hab mir schon länger eine Spro RedArc geholt kam aber irrgendwie nie dazu mit der mal zu angeln.

Nunja bald geht es in die Sommerferien und überwiegend wird an großen Seen gefischt wo viele Hechte,Zander,Barsche etc drin vorkommen.

Bin aber selber auf Hechte und Zander aus.
Da das wasser eher grünlich ist weis ich net welche Schnur ich nehmen soll das heißt:
- Welche Marke?
- Welche Farbe?
- Welche Stärke?

Grüne Schnur und dann noch starker Sonnenschein hab die erfahrung gemacht das ich die net so gut sehe.
Vielleicht eine Gelbe oder Rosane?:-D

Ah und wenn ihr schon dabei Seit auch vielleicht Kunstköder posten die mir vielleicht den ein oder anderen hecht bringt.

Bis jetzt hab ich noch nie einen gefangen und hab Kopytos,Rapala und Salmo Wobbler benutzt.
Keine Ahnung an was es liegt.;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sylverpasi

Lofotenstipper
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Ich hab auf meiner ARC eine gelbe Powerline von Gigafish und eine grüne PowerPro drauf. Die PowerPro hab ich erst seit 3 Tagen drauf und konnte bis jetzt nur einmal testen. Ich war auf Hecht aus und konnte auch einen guten landen. Die Schnur legt sich perfekt auf der ARC ab. Die ARC hat eine sehr gute Schnurverlegung! Werde morgen die PowerPro an der Elbe ausprobieren. Die Farbe gelb ist schon vorteilhafter! Mal sehen, wie es mit der grünen geht.... Vielleicht solltest Du bei ner dunkleren Schnur ne Pol-Brille benutzen. Man sieht sie auf jeden Fall besser!!!
 

Molke-Drink

Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Naja ich fange mit der Spiederwire(da hat jeder seine eigenen Vorstellungen) genau so wie mit jeder anderen,nur sie ist nicht so Steif wie andere deswegen mein Favourit..Wobbler von Rapala und und und da gibt es viele..
 

Strykee

GuFiversenker
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Versuch es mit ner Spiderwire Stealth 0,12mm - 7,10Kg oder Spiderwire Stealth 0,14mm - 10,20Kg ich würd sie in grün nehmen, nach meiner erfahrung ist grün fängiger als gelb.

und als Köder versuch es mal mit Kopytos in 11 - 23 cm, je nachdem was du für Köpfe benutzt und wie schnell du sie Führst kanst se super am Grund zupfen, im Mittalwasser bewegen oder an der Oberfläche führen!
Keine Angst vor den grossen Ködern ;)
 
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Hi

wenn du schon eine anständige Rolle hast,dann nimm auch eine anständige Schnurr!

Also sowas wie Spiderwire Stealth,PowerPro,Tuffline XP oder vergleichbares...



Die Farbe wäre mir egal!
Ich würde die nehmen die ich billiger kriegen würde!

Es hat ja auch nicht jeder Shop jede Farbe.Ich würde da bestellen wo ich auch noch andere Sachen die ich brauche (günstig) bekomme!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Spiderwire Ultracast, 0,14er, grün - Für mich ein Optimum!
 

Drag

Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Vielleicht blieben bei mir die Fänge wegen meiner zu dicken Schnur aus?
Hatte ne Spiderwire 0,25mm.
Bevor ich es vergesse ich fische mit einer Spro Escape und einer Daiwa Tornado, falls das einen noch interessiert.

Eine Pol-Brille wäre eine Idee aber die sind ja auch net gerade billig oder?

Jedenfalls gehe ich mir ma eine Spiderwire 0,12-0,14mm im Angelladen anschauen. Dann muss ich wohl selber teste eher grün oder sowas wie gelb.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Nimm nicht die Spiderwire 12er, die ist zu weich und wickelt sich nur dämlich überall rein, die 14er ist gerade das fast unmerkliche bischen dicker, um sich besser auf der Spule zu benehmen.
 

sevone

Sportfischer
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Eine Pol-Brille wäre eine Idee aber die sind ja auch net gerade billig oder?
eine pol-brille ist meiner meinung nach für jeden spinn und fliegenfischer ein absolutes muss!
leider ist das in deutschland noch nicht wirklich bekannt, wie auch, viele haben noch nie eine benutzt, dann weiss man auch nicht, was sie bringt.
gerade im sommer , wenn man vom boot aus den ganzen tag aufs wasser guckt, funzelt einem stets die sonne derart penetrant in die augen, dass man mit der polbrille länger und entspannter fischen kann.
ausserdem schützt sie die augen vor schädigung durch zuviel uv-strahlung.
schließlich wird ja auch eine creme benutzt um die haut zu schützen, weshalb sollten die augen da "leer" ausgehen, was den schutz betrifft?
wenn einige vielleicht meinen, eine polbrille ist unnötiger schnickschnack für schösel, dann brauchen sie sich ja keine aufsetzen, sie bemerken auch den nachläufer erst, wenn er mit einem schwall wieder in den tiefen des gewässers verschwindet.
 

Drag

Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

sie bemerken auch den nachläufer erst, wenn er mit einem schwall wieder in den tiefen des gewässers verschwindet.

Was soll das genau bedeuten?
Sieht man den Fisch etwa auch noch besser unterwasser?
 

Molke-Drink

Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Als ich das erstemal mit ner Pollbrille fischte erstaunte ich erstmal über das Sehverähltnis ins Wasser...Man darf sich zwar nicht vorstellen das man jetzt das ganze Wasser undurchsichtig sieht aba man sieht damit schon mehr!!!
 

Veit

I ♥ Zander
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Als ich das erstemal mit ner Pollbrille fischte erstaunte ich erstmal über das Sehverähltnis ins Wasser...Man darf sich zwar nicht vorstellen das man jetzt das ganze Wasser undurchsichtig sieht aba man sieht damit schon mehr!!!

Das kann man so unterschreiben! Am Haken hängt der Nachläufer deswegen trotzdem nicht.... #d
Ich hab zwar ne Polbrille, verwende sie aber nie.

@ Drag: 0,25er Spiderwire ist in der Tat ziemlich happig.
 

martin k

lost at river danube
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

@Veit:
Du weist ja dann gar nicht was dir entgeht? - brauchst Du bei Deiner Fangstatistik wohl auch nicht... Wobei ich schon sagen muss, dass ein Nachläufer oder sonstige U-Wasser-Beobachtungen spannender sein können, wie der Fang selbst...

Grüße
Martin
 

martin k

lost at river danube
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Noch was:
Hatte letztens beim "Jerking" einen Nachläufer, dank Pol-Brille konnte ich einen Schatten hinter dem Köder ausmachen. Ein kurzer "Stop", dann "angeruckt" - der Hecht schießt auf den Köder zu. Nur nicht zu früh anschlagen - habe auf diese Art letztes Jahr "auf Sicht" einen schätzungsweise "Metrigen" im Hafen verloren. Endlich der befreiende Ruck in der Rute - der "Tanz" kann beginnen... zwar "nur" 65cm, aber immerhin! Ich weis nicht ob das Ganze ohne Brille nicht anders gelaufen wäre...

T.l.
Martin
 

schrauber78

angelnder Kaffeejunkie
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Stroft GTP in Gelb und in grün mit 8 bzw. 10kg Tragkraft. Ist zwar etwas teurer mit €26/100m, echt ne super Schnur
 

Molke-Drink

Member
AW: Angelschnur für Raubfisch an der RedArc

Naja wie gesagt bei ner Pollbrille hat jeder seine eigenen Vorstellungen,ich fische halt viel mit Oberflächen Ködern oder ziehmlich oberflächen nahe und da schadet sie mir nicht.aba jeder hat da halt sein anderes Belieben..
 
Oben