Anglerboard – Forum mit den besten Tipps zum Angeln

This is a sample guest message. Register a free account today to become a member! Once signed in, you'll be able to participate on this site by adding your own topics and posts, as well as connect with other members through your own private inbox!

Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Hallo Allerseits,

nachdem ich Anfang des Jahres aus Oldenburg weggezogen bin :c und es mich beruflich in ein kleines Dorf namens Ocholt verschlagen hat suche ich noch Angler im Raum der Angelvereine Scheps, Apen oder Altes Amt, da ich meine Vereinszugehörigkeit nun auch auf diese Vereine ausgedehnt habe bzw. Apen, da gibt es feine Gastkarten und ein klasse Zandergewässer mit dem Aper Tief ;) erst diese Woche wieder 2 schöne am Haken gehabt :l.

Meine Hausgewässer hier sind die Aue und der Teich am Hohentanger Weg in Dänikehorst.

Würde mich freuen gleichgesinnte (vorzugsweise Spinnfischer) aus dem Raum kennen zu lernen.

MFG
Stephan
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Sagt mal gibt es denn wirklich keine AB mitglieder in meiner Nähe???

Bestimmt - einfach noch ein bisschen abwarten. Von den Gewässern her hast Du dich ja nicht verschlechtert ;) :q :q
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

naja, sagen wir es mal so, dadurch das ich im Moment nicht mehr nach OL komme was die Zander angeht schon, bis auf das Apener Tief wo einige gute zu fangen sind.
In der Aue sind leider nur untermaßige zu erlegen, momentan habe ich sowieso das Gefühl das die kerle mich ärgern wollen ;) auf 10 untermaßige ein maßiger.... und bei größeren Ködern, Gar nichts mehr, die haben sich so auf die Brut eingeschossen... Grrrrr
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Okay, mal eine kleine Fangmeldung von mir.
Bin am Sonnabend mal wieder mit Freunden in Apen gewesen um auf Zanderjagt zu gehen. Köder waren GuFi´s so um die 5 cm. Nach nicht mal 30 Minuten kam auch schon bei einem Kumpel der erste Biss und direkt nach der Landung ein sehr merkwürdiges Gesicht mit vielen Fragezeichen.
Grund war ein 25 cm Rapfen der seinem Gufi geschluckt hat, okay, wir alle erstmal ziemlich blöd am schauen, denn Rapfen hat hier noch keiner von uns gefangen, egal, weiter gings.Etliche Hänger und 3 Systeme später, "ich muß nicht erwähnen das meine Laune ziemlich weit unten war und mittlerweile war auch das letzte Stahlvorfach im Wasser, zuppelts an meiner Rute, nicht lang nachgedacht und ANHIEB...NICHTS oder wieder nur ein Hänger? noch während ich dies dachte mußte ich meinen Irrtum einsehen denn auf einmal sang die Schnur,meine Leichte Spinnrute machte das U und die Bremse sang ihr Lied. Erstmal ungläubiges Staunen bei mir, denn so einen Abgang hatte ich hier jetzt nicht erwartet, da die Zander die ich bisher hier gefangen habe doch deutlich friedlicher waren und wie ein Hecht benahm der am anderen Ende sich auch nicht gerade.. nach ca 6 Minuten und etlichen Fluchten war der Übeltäter dann auch im Wasser auszumachen...Erneutes Staunen, ein Rapfen und was für einer... nach 3 Kescheranläufen (Der wollte einfach nicht weiß zeigen) war er dann gelandet und wurde vermessen... 68,5 cm, 3100 Gramm...

Zwar nicht der gewünschte Zielfisch aber ein netter Drill ;)

Zander gabs an dem Tag leider keinen mehr...

Fangfoto lade ich heute abend noch hoch, habe ich jetzt leider nicht mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Hallo ist doch cool sowas dort zu fangen bin zwar noch nicht so der Spinnfischer,aber konnte auch schon Zander im Aper tief Fangen.Nächste woche gehts zur Jümme warscheinlich ein Nachtansitz Starten vll gibts ja schon Blankaale.Viehlleicht hättest dann ja mal Lust Vorbeizuschauen.Gruß Pitti
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

So, hier erstmal das versprochene Fangphoto.:vik:

Hmm, nächste Woche Jümme hört sich gut an, müßte nur schauen das ich eine mitfahrgelegenheit findet, da ich im moment ohne Auto bin.
 

Anhänge

  • rapfen_kl.jpg
    rapfen_kl.jpg
    71,1 KB · Aufrufe: 71

orca82

Member
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

hallo stephan,
ich bin im edewechter verein und kann nur bestätigen, dass in der aue nur untermaßige zander zu fangen sind. aber die werden ja noch größer :) vor zwei jahren habe ich die ersten zander in der aue gefangen und die waren wirklich kein (ca 15cm) da sind die man jetzt fängt doch schon etwas besser. und in den nächsten jahren wird man sicherlich auch den einen oder anderen maßigen zander fangen.
gruß carsten
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

hallo stephan,
ich bin im edewechter verein und kann nur bestätigen, dass in der aue nur untermaßige zander zu fangen sind. aber die werden ja noch größer :) vor zwei jahren habe ich die ersten zander in der aue gefangen und die waren wirklich kein (ca 15cm) da sind die man jetzt fängt doch schon etwas besser. und in den nächsten jahren wird man sicherlich auch den einen oder anderen maßigen zander fangen.
gruß carsten

Sind die Zander denn erst seit 2 Jahren in der Aue zu fangen? Ich habe von einem Bekannten gehört das noch vor einigen Jahren dor keine bzw nur sehr wenige Zander waren und die Zander die jetzt dort sind bei einer Besatzmaßnahme des Zwischenahner Vereins abgehauen sind in die AUE :)
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

keine ahnung. ich hab vorher auf jeden fall keinen gefangen.

Sollen die Zwischenahner ruhig nochmal welche für uns aussetzen:q

Wie weit ist eigentlich das Gerücht gediehen das die Aue der Meyer Werft geopfert werden soll?
Habe da vor kurzen was gehört das die Aue ein Sperwerk bekommen soll um vom Tiedenhub abgekoppelt werden soll da Sie das Fahrwasser der Meyerwerft zu sehr verlanden läßt.

Wenn das passiert wäre es doch das sichere aus für die Aue oder was denkt Ihr?
 

orca82

Member
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

da hab ich noch nichts von gehört und ich kann mir nicht vorstellen, daß sie das machen.
 

m-spec

Brassenjäger
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Hallo,

da scheinen im Zusammenhang mit der Aufstauung der Ems ja doch einige "Horrorszenarien" im Umlauf zu sein.

Fakt ist (nach meinem Wissen) das die Ems zur Probe aufgestaut werden soll um zu testen wie groß die Pötte gebaut werden können die die Meyer Werft zukünftig in Auftrag nehmen kann in hinsicht auf den Tiefgang.

Ein Abkoppeln vom Tidebereich wäre ökologisch wohl nicht durchsetzbar (wobei das Emssperrwerk ja auch sehr umstritten war/ist)
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Hallo sagt mal hat mal jemand von euch an dem Emssperrwerg geangelt und was gefangen?Und ist es richtig das mann dort keine Gastkarte braucht?Gruß Pitti
 
AW: Angeln in Westerstede, Scheps und Apen

Hallo,

da scheinen im Zusammenhang mit der Aufstauung der Ems ja doch einige "Horrorszenarien" im Umlauf zu sein.

Fakt ist (nach meinem Wissen) das die Ems zur Probe aufgestaut werden soll um zu testen wie groß die Pötte gebaut werden können die die Meyer Werft zukünftig in Auftrag nehmen kann in hinsicht auf den Tiefgang.

Ein Abkoppeln vom Tidebereich wäre ökologisch wohl nicht durchsetzbar (wobei das Emssperrwerk ja auch sehr umstritten war/ist)

Also fakt ist, das wenn die aue aufgestaut werden sollte, es Ihr Ende wäre.
Denn die Bauern werden nicht weniger Düngen und Jauche austragen nur weil der Fluß aufgestaut wurde.
Wie schnell dann eine Übersättigung mit Nährstoffen erfolgt ist, sollte jedem klar sein und ich denke nicht das es ohne Schäden am Ökosystem ablaufen würde"
 
Oben