Angeln in Dänemark auf Mefo.

hansheilig

New Member
Hallo Zusammen.
Ich bin neu im Forum und möchte mit Euch in Kontakt treten.
Natürlich habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Antworten.
Meine Frau und ich ( Rentner und seit kurzer Zeit Wohnmobilbesitzer )wollen vom 10.05.11 für ca. 3 Wochen nach Dänemark Ostküste und ich will dort versuchen, als Ostseeanfänger Meerforellen oder andere schöne Fische zu fangen.Reicht eine 5/6 Fliegenrute. Gegend, Insel Fyn oder in der Nähe wäre schön. Ich möchte mit Fliege oder andere erfolgreiche Angelart probieren. Wo gibt es dort Campingplätze die bezahlbar sind oder Plätze von ACSI. Kennt jemand Plätze, wo in dieser Zeit ebenfalls Angler sind, mit denen man sich austauschen kann. Ich bin knapp über 65 und habe gelesen, ich brauche keine Angelkarte, nun habe ich jedoch gelesen, dass dieses erst ab 67 gilt, was stimmt nun.
Das wäre vorerst alles, mal sehen was passiert.#h
 

Multe

Well-Known Member
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Hej hansheilig, einen Angelschein braucht du ab 65 Jahren in DK nicht mehr.
siehe auch www.fisketegn.dk
Alle Angelstellen rund um Fünen, mir Anfahrtsweg usw. findest du hier:
http://www.lystfiskeri.dk/fiskepladsamt.asp?key=8
Ich kenne nur Campingplätze auf Langeland und die sind sehr sauber und auch bezahlbar. Ausserdem hast du die besten Angelplätze für Meerforellen ganz in der Nähe.
Angler findest du zu dieser Zeit auf jedem C-Platz.
Infos wo die Mefos gerade beissen und auf was findest du in Spodsbjerg im Angelcentrum Langeland bei Thomas.
Solltest du nach Fünen fahren, so bekommst du alle Infos bei GoFishing in Odense.
Gruß Multe
 

MefoProf

Strandläufer
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Moin,

im Mai wirst du jede Menge Hornhechte fangen. Das geht zur Not auch mit deiner Fliegenrute ;). Im allgemeinen werden hier fürs Küstenliegenfischen allerdings Ruten ab 6/7, eher sogar 7/8 eingesetzt.

Meerforellen und Hornhechte kannst du fast überall an der Küste fangen. Im Mai solltest du fürs Mefoangeln aber am besten schon sehr früh losgehen. Sonst hat man wegen der Hornhechte nicht so gute Karten eine zu erwischen. #h
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Ein sehr gutes Gebiet zum MeFo-Fischen im Mai ist die kleine Insel Aebelö im Norden von Fünen.http://maps.google.de/maps?hl=de&ie=UTF8&ll=55.615298,10.17746&spn=0.074163,0.239639&z=13
Camping-Plätze gibt es im Norden von Fünen einige, das sollte kein Problem sein und Angler sind fast immer darunter. Der zu dieser Insel nächste Campingplatz ist der in Bogense http://www.kystcamping.dk/index.asp?mode=for!forside!de&sprogskift=true
Den einzigen Nachteil den Aebelö hat, ist dass man von Lindehöved aus doch einige Kilometer laufen muss, um dieses Natur-Kleinod zu erreichen, davon ein grosses Stück watend in knöchel- bis über knietiefem Wasser (dort stecken dann Stangen als Wegweiser im Wasser). Für den Fall von aufkommendem Nebel sollte man einen Kompass einstecken haben, denn bei dichtem Nebel, sieht man die nächste Wegweiserstange evtl. nicht mehr.
Aber die Mühe lohnt sich, die Insel ist wirklich traumhaft schön und MeFos (und auch Hornhechte) gibt es genug.
 
A

angelnrolfman

Guest
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Hallo hansheilig,

wie die Kollegen schon geschrieben haben, bist du auf Fyn gut aufgehoben. Meine Frau und ich fahren oft nach Fyns Hoved (der äusserste Zipfel oben rechts ;)), nehmen dort immer ein Ferienhaus, kennen aber den Campingplatz (fyns hoved camping) eigentlich auch ganz gut.(vom Frühstücksbrötchen holen etc. ) Es ist dort sehr sauber, du bist direkt am Wasser und an einer guten Angelstrecke. Alle Stellen können bequehm zu Fuss erreicht werden. Gute Mefo und Hornfisch-Stelle ist die Steilküste, die man vom Parkplatz in einigen Minuten erreicht.......
Generell hast du da oben noch Natur pur, viele Wildtiere und oben von der Steilküste kannst du ganze Schulen von Schweinswalen direkt an der Küste buckeln sehen........;)
 

goeddoek

Nur noch genießen ;-)
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Moin Hans und herzlich Willkommen im AB #h

Wie die Kollegen schon geschrieben haben, Fyn ist sicher 'ne gute Entscheidung. Von Æbelø möchte ich aber einem Anfänger im Meerforellenangeln, vor allem mit 'ner 5/6 er Rute abraten. Das ist 'n ziemlicher Marsch für einen Tag ;)

Gibt aber auf Fyn ja reichlich Ausweichmöglichkeiten.Tørresø und Flyvesandet z.B. um nur zwei gute Stellen in der Nähe von Æbelø zu nennen.

Wie Mefoprof schon schrieb, wird's auf Mefo wohl besser in der Morgen- und /oder Abendämmerung sein. Obwohl Du tagsüber mit 'ner leichten Fliegenrute auch jede Menge Spaß mit den Hornhechten haben kannst. Darüber hinaus sind die auch noch richtig leggär ;)
 

hansheilig

New Member
AW: Angeln in Dänemark auf Mefo.

Hallo Zusammen.
Möchte mich für die vielen hilfreichen Hinweise bedanken, machte mir natürlich die Entscheidung etwas einfacher. Bis anfang Mai werde ich ja dann hoffentlich wissen, wohin ( Insel oder Festland) hab ja noch etwas Zeit bis dahin. Nochmals viele Angelgrüße an alle.
 
Oben