Angeln auf Forellen -> Hilfe

BlackvZ

New Member
Also ^^ ich gehe jetzt immer öfter am Forellenteich angeln , da ich noch keinen angelschein habe ... (werd ihn aber demnächst machen ..dauert nicht mehr lang ^^ )

Ich benutzte :

3 verschiedene Ruten , davon eine 2,60 ; 2,80 und eine 3,00 xD , eine schmale Forellenpose , gute forellenschnur (0.25mm) , haken gr.8 , angelteig

Jetzt hab ich aber folgende Frage :
Wie groß sollte den der Mindestabstand von der Pose zum Haken sein ? Oder kann man frei ausprobieren ?

Hatte schon einige gute Forellen , aber ich will einfach sicherer bei der Sache werden ^^

Danke schonmal für eure Hilfe ^^

|supergri|supergri|supergri
 

Grundblei

..mag keine Segler!
AW: Angeln auf Forellen -> Hilfe

Das kommt drauf an wie tief der Teich ist an dem du angelst und in welcher Tiefe die Forellen stehen.
Am besten lotest du ungefähr aus wie tief es ist und stellst dann so ein das du knapp über Grund angelst.
Falls da nichts beisst einfach immer en Stückchen hoher einstellen, bis du die Tiefe erwischt hast wo die Beute steht :)
 

Bullfrog

Frosch auf Abwegen
AW: Angeln auf Forellen -> Hilfe

das kannst du frei variien .... wenn du die forellen dicht unter der oberfläche siehst würd ich so dicht unter der oberfläche angeln wie es nur geht...wenn du sie nicht siehst würde ich verschiedene tiefen ausprobieren....
 

BlackvZ

New Member
AW: Angeln auf Forellen -> Hilfe

Achja noch eine was sollte ich für Gewichte benutzen ? |kopfkrat
oder wieviel höchstens ? |kopfkrat

|supergri
 

felixe

Member
AW: Angeln auf Forellen -> Hilfe

Hi,
nur so viel, dass deine Pose ordentlich steht. Wenn du nicht so weit raus musst, dann möglichst kleine Pose und wenig Blei...
Übrigens: ich habe die besten Fänge ganz nahe am Ufer (1Meter und weniger und ca. 1 Meter tief) landen können.

lG
Felix
 

anglermeister17

Angler par Excellence
AW: Angeln auf Forellen -> Hilfe

@blackvz: Wenn du besser fangen willst, mach um Gottes Willen das Grobzeug- sprich die
25er Schnur von deinen Rollen runter, und drille lieber vorsichtiger, max. 20er Schnur sollte es sein!
Und probiere auch besser mit Naturködern, nicht immer nur die Paste aus, hol dir immer ne große Auswahl an Ködern mit, z.B.: Maden, Bienenmaden, Würmer, Mehlwürmer und Mais, damit kommst du schon n Stück weiter!
Noch n tipp: Bei den Schwimmern niemals über 4g Tragkraft gehen, besser noch feiner, wenn möglich!
Vorfachlänge: Kommt immer drauf an, den aktuellen Umständen unbedingt anpassen!
Und besorg dir Floucarbon- Material, bei den heiklen Forellen immer eine gute Wahl!
 
Oben