Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Hallo liebe Angelfreunde,
Die Fulda ab Kassel wird stark frequentiert.
Aber die Weser - in Teilabschnitten - kenne ich seitdem ich 12 bin.

Gibt es hier Angler aus dem Bereich der Weser ?
Erfahrungen ?
Tipps ?

An der Weser lebt man, so habe ich das Gefühl in
Anonymität.

Gruß Dennis
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Hey, ich bin im Angelverein Hofgeismar, wir haben ein Stück Weser bei Bursfelde gepachtet. Vorhanden sind dort nur wenige, kurze Buhnen, in den Buhnenfeldern kann man aber gut auf Barsch und Weißfisch angeln. Das war auch so das einzige was ich da gefangen hab, mein Kumpel hatte noch mal einen Döbel auf Wurm. An der Weser bei Bad Karlshafen war ich auch schon mal, dort sind die Buhnen etwas länger, allerdings ging dort kaum etwas, vielleicht weil es zu dem Zeitpunkt - 15 Grad hatte. :( Habe aber vor dieses Jahr in diesem Abschnitt der Weser auf Zander und Hecht zu fischen, vielleicht auch mal ein Ansitz auf Aal.

Gruß Basti |wavey:
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Moin,
also machen wir HIER weiter??? ;)

Basti: Versuch es an der Stömungskante auf Barben, die gehen da gut!
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Direkt Stromkante ? Ok mit was angelst ?
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

@ Bernd

Nur ein normales Grundblei oder mit futterkorb?!
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Moin,

mit Grundblei haste Hänger und Abrisse ohne Ende...
Deswegen sammele ich die Röhrchen aus Sprühflaschen und wickele da (dickes) Lötzinn herum.

Das hat einige Vorteile:
Kostet (fast) nix, durch die Menge Lötzinn kann ich genau bestimmen, wie schwer das "Blei" sein soll, es gibt so gut wie KEINE Hänger und selbst wenn, kannst Du den leicht lösen, weil das Röhrchen sich durch den Zug krümmt und dann regelrecht "losspringt", wenn Du die Schnur schnalzen lässt.
Ich mach mal Bilder....

Futterkorb hab ich ab und zu gemacht. Habe da einige abgerissen und viel besser habe ich auch nicht gefangen....
Da ich eh in geringer Entfernung angele (so zwischen einem und zehn Meter vom Buhnenkopf abwärts), fütter ich IMMER Maden und Mais mit der Hand an und ab und zu nehm ich auch Grundfutter.

Was wichtig ist:
Leichte Pose (2-4 Gramm) gut ausbleien und permanent mit Vorfachlänge und Bebleiung experimentieren. Es kommt oft auf den Zentimeter an!
Die Beisserei ändert sich laufend!

Ich angele mit Matchrute, 10er Schnur und binde die Haken direkt an. Hakengröße von 16er bis 22er. Meist 1-2 Maden und/oder 1 Maiskorn.
Bremse muss natürlich hervorragend arbeiten und eingestellt sein ;)
Wenn da eine 60er Barbe einsteigt brauchste etwas Geduld :)

Die Grundrute hab ich "nebenbei" und werfe so ca. bis Buhnenmitte direkt an die Strömungskante, manchmal auch leicht IN den Strom. Köder sind Wurm und/oder Mais.
 

Anhänge

  • Weser-Blei.jpg
    Weser-Blei.jpg
    21,9 KB · Aufrufe: 251
  • Weser-Blei1.jpg
    Weser-Blei1.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 242
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Ui

Ich muss zugeben das ich da bisher viel naiver ran gegangen bin.
Ich habe in etwa 5-8 Meter Entfernung vom buhnenkopf
Angefüttert und dann mit 3Maden geangelt (ca. 4g Pose)
Ca 1 Meter von der Stromkante entfernt!

Die andere Rute habe ich mit einem Sargblei im Strom versenkt mit
Einem 8er Haken , soviele Maden wie nur gingen drauf!

Mal kam was, mal nicht ;)

Bei der Pose haben sich in letzter zeit vermehrt nur Lauben
verirrt! Wenn eine Brasse in der Nähe war, hatt ich Glück !
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

... wer fängt hat Recht! :m

Bei der Pose haben sich in letzter zeit vermehrt nur Lauben
verirrt! Wenn eine Brasse in der Nähe war, hatt ich Glück !


genau DESWEGEN passe ich dauernd die Tiefe an... die Brassen SIND IMMER DA, so wie auch die Barben, aber die sind sehr empfindlich ;)
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Also ich war jetzt drei Mal wieder zwischen Veckerhagen
Und Weiße Hütte angeln. Außer Lauben oder nem kleinen Döbel
Wars nix - langsam verzweifel ich!

Ich weiß nicht mehr woooo
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

lass mal einen Wurm an GUT SICHTBARER - aber sensibelen - Pose bis runter zur nächsten Buhne treiben ;)
Tiefe immer 10 cm zugeben, bis die ersten Hänger kommen.

Ab und zu leicht abstoppen und wieder treiben lassen.
Dicke Döbel, fette Rotaugen und mit etwas glück eine Kampf-Barbe..... die ersten guten Barsche hatte ich auch.
Manchmal hilft ein zusätzliches Maiskorn als "Sichthilfe"

Viel Glück ;)

Ich fahre heute Abend zu unserem Teich nach Gimte, mal gucken was Aal und Schleie so machen....
 

jurij12

Member
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

huhu

@Dennis
Has du deinen wels auch aus der weser ?
Sry da die frage ja mal gar nichts mit deiner frage zu tun hat :)

Aber versuchs doch mal in Holzminden falls du etwas fahren möchtes... hier sind paar nette stellen an der weser :)

Petri
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

@bernie

Danke! Ich war mit als ziemlich sicher meine Fische in der bühne maximal
50cm vor der Stromkante zu finden/fangen!
Aber , wird gemacht ;)

@juri

Ja Wels habe ich bisher in der Weser gefangen!
Nicht gezielt sondern einmal beim Spinnen ansonsten beim
Aal - Angeln mit dicken Würmern
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Moin Dennis,

wie ich ja schonmal schrieb, musst Du IMMER flexibel testen WAS grade bei den Fischies "ankommt"..... das wechselt ständig....

Was Heute gut klappt, kann Morgen schon zur Nullnummer führen!

Gimte war aussergewöhlich:
18 Schleien um die 27 cm... die haben gegründelt, dass ich dachte da unten ist ein Taucher ;) noch 2 kleine Karpfen und etwas Rotaugen... leider KEIN Aal....

Wetter war extrem: Sonne Wolkenbrüche Gewitter.... alles was es so gibt ;)
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Ist das nen Vereinsteich?

Falls ich die nächsten Tage nochmal gehe werde ich alles ausprobieren! Am Donnerstag geht's erstmal nach Schweden, für 10 Tage
 

bernie

Auf-dem-Eis-Steher
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Jep, ist unser Vereinsteich.

Na dann vieeel Spass in Schweden! |wavey:
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Hi Leute,

war von euch diesen Monat schon jemand an der Weser zum Spinnfischen?
Ich werds wahrscheinlich am WE mal versuchen. Weiß jemand, ob der Wasserstand normales Spinnfischen überhaupt zulässt?

Grüße
 
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Man ist das nervig mit dem Hochwasser!
Naja, andererseits sollte ich mich nicht beschweren. Anderswo steht das Wasser im Wohnzimmer...
 

stanley34385

New Member
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Hi Leute

Hab mich eben hier angemeldet und die Beträge hier gelesen...
Ich komme aus Bad Karlshafen und Angle da schon über 10 Jahre.
Wenn du mal Bock und Zeit hat Dennisvellmar können wir uns gern mal hier an die Weser setzen. Lohnt sich auf Friedfisch eigentlich immer.

Lg Stanley
 

Diemelfuchs

New Member
AW: Angeln an der Weser zwischen Hann.Münden und Bad Karlshafen

Guten Morgen zusammen,

ich hole diesen Thrööt mal aus der Versenkung, weil ich keinen neuen aufmachen möchte. #6

Ich fische sonst immer an der Diemel um Trendelburg und habe mir aber dieses Jahr mal einen Schein an der Weser geholt, da ich endlich mal einen Zander fangen will. #t

Ich war dann gestern das erste Mal los - ein bisschen Stippen! Mäßig erfolgreich, mit drei Rotaugen und einem Döbel. Da ja momentan ohnehin ein komplettes Verbot für Kunstköder gilt, wollte ich nur mal nachfragen, wie eure Erfahrung sind mit DS und Wurm in den Buhnen ein bisschen die Barsche zu ärgern?! :)

Achso: Falls jemand in der Umgebung ist und mal Lust hat zusammen wegzugehen - ich darf Kilometer 44 bis 34 befischen!

Bis denne und viele Grüße
 
Oben