Angeln am Rhein

Jako_jk

New Member
Hallo an alle
Bräuchte ein paar Tips. Bin noch ein Angelanfänger.
Zur Zeit probier ich mein Glück am Rhein und gehe auf Brassen
Hab es am Wochenende mit Futterkorb und Maden auf Grund probiert
aber da es im Rhein sehr viel Unkraut gibt, bleibe ich leider ständig Hängen beim rausziehen. Kann mir jemand vielleicht andere möglichkeiten sagen.
Danke Jako_jk
 

brandungsteufel

Psycho Dad
AW: Angeln am Rhein

Die Methode ist okay. Denke die Stelle ist nicht die Beste.
Bei uns gibt es kaum Wasserpflanzen.
Hänger habe ich nur wenn ich zu langsam einhole
Heisst Rute hoch und schnell ans Ufer.

Auch wenn ich nicht gezielt auf Brassen gehe habe ich regelmässig grosse Exemplare am Haken.

Frage mich nur was man mit Brassen anfangen will?

MFG
 

Angler-NRW

Hunting & Fishing
AW: Angeln am Rhein

Die Methode ist denke ich auch ok.
Bei uns gibt es aber kaum großartigen Pflanzenbewuchs.
Ich fische meist auf Sandbänken, wo dann ein schöner Futterplatz eingerichtet wird. Das ist auch meist sehr erfolgreich.
Das schöne ist, dass neben den Brassen auch des öfteren schon stramme Rotaugen bis zu zwei Pfund an meinem Haken hingen.
Essen tu ich Brassen aber nicht, die schwimmen alle wieder.

MFG
 

Jako_jk

New Member
AW: Angeln am Rhein

Da ich noch ein anfänger bin, denke ich das ich mit Brassen am einfachsten Anfangen
kann. Oder habt ihr bessere Vorschläge?
Gruss Jako_jk
 

brandungsteufel

Psycho Dad
AW: Angeln am Rhein

Einfach ist es eigentlich schon, bei uns beissen sie gut und gehen öfter als Rotaugen an den Haken.

Nur kann man sie kaum verwerten wegen der Gräten.

Wenn du einen guten Platz vernüftig anfütterst kommen auch andere Fische an den Platz.

MFG
 

brandungsteufel

Psycho Dad
AW: Angeln am Rhein

Da ich faul bin kaufe ich mir Fertigmischungen von Mosella.

Da gibt es extra Feedermischungen.

Es gibt aber auch gute Beiträge hier im Forum und Webseiten wo Mischungen beschrieben werden.

MFG
 

LarsDA

Member
AW: Angeln am Rhein

Hallo,
ich denke mal, die sache mit dem bewuchs liegt daran, dass du weiter südlich fischst. kalkar usw, das ist ja alles schon niederrhein; wir sind zwar noch wesentlich weiter südlich, nicht weit von mannheim, aber auch bei uns gibts wenig bewuchs am grund; höchstens mal steine.
und was das anfüttern angeht, kommts drauf an, was du fangen willst.
ob am direkten rheinstrom oder altrhein, danach muss sich die schwere vom futter richten. ist viel strömung, solltest du auf jeden fall mit barben rechnen und viele kleine steinchen deinem futter beimischen.
das "reinplatschen" und zerkrümeln dieser steinchen übt nämlich auf die barben irgendwie ne reizwirkung aus.
dann kommts drauf an, ob du brassen angeln möchtest. dann solltest du das futter auf jeden fall süss machen. mit bisquitmehl, maismehl, weckmehl und jetzt im sommer immer mal so ne halbe packung zucker oder auch ein halbes glas honig rein.
so läuft das jedenfalls bei uns ganz prima.
und das, was die jungs sagen, ist bei uns auch so.
wir haben im hauptstrom im moment viel mehr barben, als brassen, aber wenn einer dran geht, dann isses gleich ein richtiges schiff.
barben - das musste ich erfahren - kannste übrigens auch sehr gut mit der normalen grundrute fangen, einfache montage und ohne anzufüttern.
probiern und nochmal probiern - damit haste sicherlich bald erfolg.
#6
lars
#6
 
AW: Angeln am Rhein

War vor kurzem am Rhein Stippen schöne Barben und Brassen und sogar Forellen gefangen.

Am besten klappt es mit Parmesan#6 im Futter ist super für Barben aber auch brassen lassen sich blicken
 

Jako_jk

New Member
AW: Angeln am Rhein

@LarsDA
Danke für die Tips, Barben wären sicher auch Interresant für mich.
Ich angel bei Rheinau (bei Achern).
Kannst du mir sagen wieviel gramm mein Futterkorb ungefähr haben soll, bei starker Strömung. Und soll ich ihn beweglich an meine Hauptschnurr montieren oder fest?
 

brandungsteufel

Psycho Dad
AW: Angeln am Rhein

Es soll schon beweglich sein und keine Stiff-Montage.

Solltest Vorfächer in verschiedenen Längen und Hakengrössen dabei haben.

Kommt darauf an wo du im Rhein angelst. Zwischen den Buhnen reichen 80 Gramm Körbe.
An der Strömungskante benutze ich 150 Gramm Körbe.

In der Hauptströmung benutze ich Körbe mit Kralle.

MFG
 

monk2020

Member
AW: Angeln am Rhein

War heute am Rhein Angeln und was sah ich da ne Riesige Schwimmblase?? War ca 15 cm lang das muss ja von nem Riesigen Fisch gewesen sein! Aber sagt ihr mir was!?
 

Anhänge

  • fotos 060.jpg
    fotos 060.jpg
    55,6 KB · Aufrufe: 45
Oben