Anfütterverbot in stehenden HH-Landesverbandsgewässern

Kretzer83

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

ja, da haben es manche Spezies mal wieder übertrieben :(
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Anfütterverbot in Hamburg

macht ja Sinn wenn das Gewässer dadurch Schaden nimmt ...
hätte ja gern mal son Unterwasserfoto gesehen mit "dicken Boilie-Teppichen" ...
 

Norbi

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

macht ja Sinn wenn das Gewässer dadurch Schaden nimmt ...
hätte ja gern mal son Unterwasserfoto gesehen mit "dicken Boilie-Teppichen" ...
Naja Jörg,das kann man auch sehr gut türken :q
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Anfütterverbot in Hamburg

zugegeben schon ...
allerdings kann ich mir das auch gut vorstellen !
man sieht ja was an manchen Stellen ans Wasser geschleppt wird und die Stellen sind fast ständig besetzt .
kein Wunder das die Biester alle sone fette Plautze haben ;)
 

Norbi

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Hab mal irgendwo gelesen das jemand übers Wasser gehen konnte,kann es sein das man damals zuviel angefüttert hat:q#h
 
F

Franky

Guest
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Naja - und die Wasserteilung von damals kam doch auch nur bestimmt durch Boilie-Deiche....
 

Lenzibald

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Servus. Na wer wird denn zentnerweise Futter reinwerfen, werden doch nicht die Carphunter sein. Bei uns ist an vielen Gewässern anfüttern verboten weil einige Narren wirklich zentnerweise angefüttert haben. Wenn einige mal ihr Hirn einschalten würden dann begreifens vieleicht mal das nicht ein Angler sondern meißtens viele Angler ihr Futter reinwerfen und dann können schon enorme Mengen zusammenkommen.
MfG
 
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Man gut das die Herren die Feeder weiterhin erlaubt haben:vik::vik::vik:

Schlaue Angler wissen auch wie man mit feeder füttert,ganz schlaue kommen dann Nachts,und wieder andere füttern Enten an.|bigeyes;)#h

Bei uns gab es genau 1Jahr das Verbot,dann muste man feststellen das dadurch noch mehr und heimlich gefüttert wurde.Da hat man es wieder erlaubt.

Zeigt mal wieder wie unfähig manche "Vorstände" sind,man kann auch anders an sowas ran treten,mit dem Verbot verlagert man nur das Problem.

lg
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Hi,

soweit wäre das ganze für mich nachvollziehbar, sofern man das aus der Ferne überhaupt sagen kann, aaaaber:

"Nicht betroffen davon ist das Feederangeln."

Macht das ganze dann auch wieder fragwürdig?!

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbi

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Hab mal...eine nicht so Ernst gemeinte Frage in die Runde.
Darf man wenn man mit köfi auf Hecht oder Zander geht auch anfüttern ? Wenn ja,ist es ratsam ein 10L Eimer voll Rotaugen oder sonstige Fische zum anfüttern mit ans Wasser zunehmen??
 
AW: Anfütterverbot in Hamburg

@ gründler

na dann sag mal wie.

antonio
Das soll ich dir erklären,ich glaube dir brauch ich das net erklären,gerade du weißt genau wie man sowas angehen kann.

Ist mir auch wumpe was wo wie Verboten wird.......es zeigt nur wieder mal das man schnell und ohne sorgen nen Problem los ist,nur ob man es wirklich los ist zeigt die Zukunft.

Ich sehe schon die ganzen feederruten die im minuten takt einschlagen,um dann nachher mit anderen ruten zu fischen.

Also liebe Hummel Hummel's am besten ihr verbietet auch noch schnell die feederrute.

#h
 

Norbi

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Also liebe Hummel Hummel's am besten ihr verbietet auch noch schnell die feederrute.
Find ich auch,macht Platz für die Spinruten ;-)
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Hab mal...eine nicht so Ernst gemeinte Frage in die Runde.
Darf man wenn man mit köfi auf Hecht oder Zander geht auch anfüttern ? Wenn ja,ist es ratsam ein 10L Eimer voll Rotaugen oder sonstige Fische zum anfüttern mit ans Wasser zunehmen??

klar !
kein Thema ... die Wollis schaffen garantiert locker son 10l Eimer am Tag ! ;)

auch im Ernst soll das mit dem Anfüttern auf Raubfische auch klappen - allerdings nicht mit 10l EImer voll - sondern mit ner handvoll :)
 
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Find ich auch,macht Platz für die Spinruten ;-)

Aber nicht das dann taucher zuviel Jigköpfe finden sowie Gummis mit Weichmachern......

Abgesehen vom ganzen Dioxin PCB....gab da ja gerade ne Untersuchung im Norddeutschen raum,und mir wahr so als gebe es da erhöhte Werte,das ist aber nicht so schlimm,viel giftiger sind da Futter und Gummifische Blei Schnüre....etc.

Dat muss zuerst bekämpft werden.


So mittag i vorbi muss zurück aufs feld,euer/unser täglich Brot muss runter,gibt regen.

lg
 

Norbi

Active Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

klar !
kein Thema ... die Wollis schaffen garantiert locker son 10l Eimer am Tag ! ;)

auch im Ernst soll das mit dem Anfüttern auf Raubfische auch klappen - allerdings nicht mit 10l EImer voll - sondern mit ner handvoll :)
:q:qIst ein 25kg toter Graser ne Handvoll??:q
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Anfütterverbot in Hamburg

Ich finde ein solches Verbot gerechtfertigt, da man auf Einsicht der "Carphunter" sich zumindest zu beschränken, nicht zu hoffen braucht!
Und solange solche Typen an unseren Gewässern unterwegs sind, kann
man dieses Verbot wegen mir auch Bundesweit ausdehnen!

Wenn Wir im Sommer auf Graser gehen hat jeder von Uns locker 50kg gekochten Mais mit.Wenn die Graser richtig fressen und beissen reichen die 150 kg Mais keine 4 Tage.Vorraussetzung is natürlich dass es auch viele Graser im Gewässer gibt.Sonst brauchst da keine 150 kg reinkippen.Füttern immer pro Rute nen Eimer.An flachen Stellen sieht mann den Mais auch am Grund.Oft war der ganze Platz leergefressen.Am besten Ihr füttert auch unauffällig.Hatten schon Ärger mit anderen Anglern wegen dem füttern.Die wussten halt nur nich das es soooo viele Graser dort gibt.

Taxidermist
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben