Anfänger Rolle/Schnur gesucht

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von David Fishing, 10. Juli 2019.

  1. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Auch so ein Witz: Kaum jemand hat das auf dem Schirm.
    Man kann fast jede Rollenspule ganz leicht schrotten, wenn man gegen stetigen Zug 2-300m Mono aufspult.
    Selbst bei meinen ehemals geliebten Ambassadeur muß man die Spule tauschen, wenn man dagegen gefeit sein möchte.. .
     
    David Fishing gefällt das.
  2. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    43
    Mir ging es ja in meinem Post darum, das die Schnur nicht so toll mit der Rolle harmoniert. Ich habe leider schon öfters Perücken gehabt.

    So dolle unterscheiden sich unsere Ansichten ja nicht.
     
    David Fishing gefällt das.
  3. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    @rhinefisher
    Was verstehst du unter Spule tauschen bei der Ambassadeur
     
    David Fishing und Kochtopf gefällt das.
  4. Lajos1

    Lajos1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    575
    Ort:
    Fürth
    Hallo,

    ich habe noch 3 Mitchell 300er aus den 1960ern und auch noch 2 Quick 330. Da wurde so gut wie nie was kaputt. Die wären alle noch einsatzfähig. Oder auch meine Mitchell 304 von 1960, was wurde die rangenommen beim Casting und auch beim leichten Spinnfischen, auch noch voll funktionsfähig.
    Mit am meisten beansprucht wurde eine Kapselrolle von Shakespeare, wurde an der leichten Spinnrute hinter der Hand gefischt (war eine Spezialedition, Rute und Rolle von 1962) ca.18 Jahre leichtes Spinnfischen, schadlos überstanden; wir, Rute, Rolle, Hand, Arm und Auge waren eins:). Was habe ich mit der Würfe hinbekommen, obwohl, bedingt durch die Bauart, keine Einbremsung des Wurfes möglich war. Die hat heute einen Ehrenplatz.
    War etwas Nostalgie, muss auch mal sein.

    Petri Heil

    Lajos
     
    David Fishing, rhinefisher und Kochtopf gefällt das.
  5. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Es gibt im Zubehörhandel jedes Teil einer Ambassadeur in besserer Qualität.
    Wenn man also Lager, Spule und einige Zahnräder wechselt, bekommt man eine deutlich bessere Rolle..:)
     
    David Fishing und Hecht100+ gefällt das.
  6. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Danke, wieder was gelernt. ABU ist nicht meine Baustelle, außer Spinner, Blinker, Wobbler.
     
    David Fishing und rhinefisher gefällt das.
  7. David Fishing

    David Fishing New Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Also ich würde dann mal bei Askari die Shimano 2500FL und eine 0,2er Mono dazu bestellen. Bei der Rolle was bedeutet bei den Angaben der "Schnurf. Ø mm", kann ich dann überhaupt eine 0,2er Mono nehmen? Ich denke auch ich werde dann in Zukunft auch die Rute tauschen. Achso, ich bekomme ja eh von denen eh einen 25€ Gutschein, wegen Prüfung usw.

    Meint ihr das alles gut so?

    Liebe Grüße
     
    rhinefisher und Kochtopf gefällt das.
  8. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Nimm die Tectan - gute Schnur fürs Geld.
    Und eher die 3000er - der etwas grössere Spulenduchmesser lässt die Schnur noch besser ablaufen.
    Und etwas Füllschnur in 0,30 wäre auch ganz gut - da kannste die Billigste nehmen.
     
    David Fishing gefällt das.
  9. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Ja, den 25 €Gutschein solltest du nicht verkommen lassen. Die Bedeutung der Angaben heißt, dass du z.B. 250 mtr einer 0,20mm dicken Schnur auf die Spule bekommst. Bei einer 0,25 mm dicken Schnur werden es dann etwas weniger sein, oder aber je dicker die Schnur desto weniger Meter gehen drauf. Wenn du dir die Shimano in 3000 holen solltest, reichen 300 mtr aus, kosten 6 Euro und du brauchst auch nicht Unterfüttern, lohnt sich eigentlich nicht.
     
    David Fishing und rhinefisher gefällt das.
  10. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    7.851
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
  11. Bilch

    Bilch Active Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    223
    Das bedeuted Schnurfassung. Du kannst diese Rolle bestimmt mit 0,16-0,28er Mono bespulen. Laut Herstellerangaben sollen 240 m 0,20er drauf kommen.
     
    David Fishing gefällt das.
  12. Sensitivfischer

    Sensitivfischer mach's nun auch mit Gummi

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    4.235
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Baden Württemberg
    Warum?
    Macht aktuell keinen Sinn auch nur darüber nachzudenken. Die Rute ist alles andere als schlecht und passt sehr gut zu deinen anglerischen Fähigkeiten, wie sie im Moment sind und auch noch eine ganze Weile bleiben werden.
    Die Rute hat ein gutes Wurfgewicht, für Spinner und andere gängigen Kunstköder; die Aktion lässt einiges zu, so dass man auch noch eine Posenmontage zum Ansitzangeln rauswerfen kann, genauso wie eine Grundmontage.
    Im Drill macht sie auch bei kleinen und mittel großen Fischen Spaß, geht was kräftiges dran, hast du dennoch eine Chance auch den mit Geduld und Gefühl heraus zu bekommen. Und wenn du dich mal anfängertypisch dumm anstellst, z.B. die Rute irgendwo dagegen tischt, weil du sie umgeschmissen hast oder du mit ihr an der Steinpackung gestürzt bist, ist sie wahrscheinlich auch nicht gleich kaputt, weil sie nicht ganz so hochmodulierte Kohlefaser enthält. Geht sie wider erwarten doch zu Bruch, bleibt der Vorteil, dass nicht ganz so viel Geld kaputt ist.
    Von daher würde ich mir an deiner Stelle erst mal das Geld sparen und für wichtigeres als eine neue Rute auszugeben, um eine Rute zu ersetzen, die derzeit sicher nicht ersetzt werden muss.(Der Stock ist ja nicht einmal alt)
     
  13. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Die Rute ist gut - da würde ich nix tauschen.
    Wenn Du spinnfischen willst, solltest Du vielleicht, nach etwas Eingewöhnungszeit, über ne Geflochtene nachdenken.
    Das ist eine schöne Kombo mit der 2500/3000er Sedona und 0,20er Mono/12er Geflecht.
    Um da etwas spürbar Besseres zu kaufen, müsstest Du richtig Geld in die Hand nehmen..:)
     
    Sensitivfischer gefällt das.
  14. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.836
    Ort:
    Kurhessen
    Wobei gerade beim Ansitzangeln ja durchaus der Trend zur Zweitrute geht :hay Da könnten wir ihm mit gesammelt Hirnschmalz ne schöne allround Combo mit etwas mehr Tauglichkeit für Nachtansitze auf Aal - es ist schließlich Sommer und der TE will bestimmt ans Wasser ;)
     
    David Fishing und rhinefisher gefällt das.
  15. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    DAM Nanoflex 3m -40gr, Sedona 5000, 0,15er Fireline - sehr universell.. :)
     
    David Fishing gefällt das.
  16. Uzz

    Uzz Active Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    85
    Bei Shimano ist der fürs "Schnur besser ablaufen" entscheidende AUSSENdurchmesser der Spulen bei 2500er und 3000er Rollen identisch.

    Das erkennst du - wenn du nicht nachmessen kannst - an den identischen Angaben für den Schnureinzug pro Kurbelumdrehung bei Modellen mit gleicher Übersetzung oder durch nachrechnen: Aussendurchmesser = Einzug / Übersetzung/ Pi. Die 3000er Spule erreicht ihre höhere Schnurkapazität ggü. der 2500er einzig und allein durch einen kleineren INNENdurchmesser, der fürs "Schnur besser ablaufen" keine Rolle spielt.

    Bei 4000er vs. 5000er gilt i.d.R. das gleiche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
    Thomas., rhinefisher und David Fishing gefällt das.
  17. David Fishing

    David Fishing New Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank an ALLE und ja das stimmt mit der Rute, die werde ich auch nehmen!

    @Kochtopf das stimmt aber eins nach dem anderen, da wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr mir da wieder helfen könnten :)!

    @Uzz super erklärt, was wäre denn dann der Vorteil von der 3000er, außer mehr Schnur, aber dafür ist die 2500er doch leichter (weniger schnur und 5gr weniger gewicht), welche würdet ihr denn nehmen?
     
    rhinefisher gefällt das.
  18. Uzz

    Uzz Active Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2018
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    85
    Sachlich gibts außer "mehr Schur" wohl kein Argument für 3000er statt 2500er bei Shimano. In der Praxis erlebt man Dinge wie: "2500er gabs nicht", "3000er war billiger", "nur die 3000er gabs mit der gewünschten Übersetzung", "ich liebe kräftiges Unterfüttern" usw.

    Es ist ziemlich egal, was von beiden man nimmt. Ich habe nichts gegen 3000er. Ich wollte nur dem "die 3000er wirft besser" klar widersprechen. Bei Rollen vieler anderer Hersteller wäre das ja korrekt. Da sind mit größerer Modellnummer i.d.R. auch die Spulen außen größer, wie man es erwartet. Bei Shimano ist das aber - schon seit Ewigkeiten - anders.
     
    David Fishing und rhinefisher gefällt das.
  19. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Bei meinen nicht - aber bei der Sedona messe ich mal nach.
    Vielen Dank für den Hinweis, wenn das so stimmt, brauche ich mir keine Gedanken über die Vefügbarkeit der 3000er mehr zu machen..:)
     
    David Fishing gefällt das.
  20. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Also 4 und 5000er Sedona unterscheiden sich um 1mm .
    Kleinere habe ich gerade nicht da, aber ich denke bei 2500/3000 hast Du recht.. .
     
    David Fishing gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden