Anfänger Rolle/Schnur gesucht

Dieses Thema im Forum "Günstig kaufen! & Tipps!" wurde erstellt von David Fishing, 10. Juli 2019.

  1. David Fishing

    David Fishing New Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Erstmal allen vielen Dank für die Antwort. Ich werde jetzt wahrscheinlich erstmal die Rolle "warten" und dann eine neue Schnur drauf machen. Jetzt frag ich mich wieviel Meter Schnur ich brauche. Auf der Rolle sind ja die Angaben LBS - YDS (siehe zweites Bild vom letzten Post). Also das die Angaben Amerikanisch sind habe ich schon heraus gefunden. Nur wie bekomme ich heraus wieviel Meter von einer 0,2er auf die Spule gehen?
     
  2. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.043
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    Beide sind alles andre als spektakulär und auch sicher nicht weit über Einsteigerniveau.
    Keine Ahnung warum sowas in den Himmel gelobt wird, solche Rollen hat quasi jeder Anbieter in seinem Portfolio, oftmals auch günstiger wie die beiden. Die Präsenz dieser beiden Marken ist nur viel höher und einfach in den Köpfen drin, da wird alles andre schnell ausgeblendet/ignoriert.
    Ich halte beide sogar eher für überteuert für das was sie bieten, denn da ist nichts dran was andre nicht auch genauso können.
     
    David Fishing, Peter_Piper und Kochtopf gefällt das.
  3. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.836
    Ort:
    Kurhessen
    Bruder im geischde!
     
    David Fishing gefällt das.
  4. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    43
    @Kochtopf: die Rolle erscheint für mich auf dem ersten Blick sehr billig zu sein und mit billig meine ich sehr schlecht. Diese alten Rollen haben meistens ein sehr schlechtes Wickelbild. Das gibt ganz viel ärger mit dünner Schnur.
    Klar kann man damit angeln, aber mit einer neuen 50 Euro Rolle spart man nicht am falschen Ende.
    Wenn seine alte Rolle kompletter Mist ist, hat er zudem einfach mal ne Schnurfüllung im Wert von 3 bis 6 Euro weg geworfen.
     
    rhinefisher und David Fishing gefällt das.
  5. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.836
    Ort:
    Kurhessen
    Aber in welcher Welt ist 20er dünn?
     
    David Fishing und Andal gefällt das.
  6. Aalbubi

    Aalbubi Angler xD

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    43
    In meiner!
     
    David Fishing gefällt das.
  7. Bilch

    Bilch Active Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    223
    20190711_102019-1.jpg Die Rolle auf dem Bild habe ich mir als Kind um das Jahr 1990 gekauft und habe sie damals zum leichten Spinnfischen auf Forellen und kurzweiligen Posenfischen am Meer benutzt. Ist eine Billigrolle aus Plastik mit Plastikspule, ich glaube sogar schlechter als die vom TE, aber alles, Bremse inkludiert, funktioniert nach all diesen Jahren einwandfrei. Schnurverlegung ist miserabel und die Spule hat viel Spiel aber für das leichte Angeln und Würfe um die 15 m ist sie ganz brauchbar. Ich habe sie nach meinem Wiedereinstieg vor 8 Jahren recht viel benutzt und ich kann mich nicht erinnern irgendwelche Probleme (z.B. Perücken) beim Angeln zu haben. Bespult ist sie mit 0,20 Mono - wenn diese Rolle das einigermaßen hinkriegt, wird das auch die von TE. Natürlich hat die Rolle bzw. das Angeln mit ihr viele Einschränkungen und habe dem TE darum auch geraten sich dann eine neue zu kaufen. Aber zu Beginn kann er auch mit der alten erfolgreich angeln.
     
    David Fishing und Kochtopf gefällt das.
  8. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Nenne mir nur eine Bessere für 50€...:)
     
    David Fishing gefällt das.
  9. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Lass dich nicht verrückt machen. Auf deiner Silstar werden ca. 500 mtr. 0,20 mm Schnur passen, geschätzt. So wie es auf dem Bild aussieht, würde ich die alte Schnur etwas entnehmen, für ein glattes Wickelbild sorgen und dann 200 mtr neue Schnur nachfüllen. Natürlich ist so eine 5000 Rolle evtl. etwas zu groß für deine Rute, das must du aber selber ausprobieren wie sie dir in der Hand liegt.

    Ansonsten nimm deine Rute und geh damit zu einem Händler und probiere aus, welche Rolle sich für dein Gefühl gut an dieser Rute anfühlt. Und preislich hast du alle Möglichkeiten, evtl. wenn du noch probieren möchtest, kann man auch eine günstige Freilaufrolle nehmen, z.B. Cormoran BR5PiF in der 2500-3000 Größe. Damit kannst du dann probieren, ob dir eine Freilaufrolle überhaupt liegt und ob du sie verwenden kannst oder willst.

    Und zur Schnur, mit einer guten 0,20 mm Schnur bekommt man schon sehr viel Fisch aus dem See, es liegt dann auch an der Bremseinstellung. Da du ja geschrieben hast, das du Forellen damit fangen möchtest, reicht sie vollkommen aus.
     
    David Fishing und Bilch gefällt das.
  10. Drehrumbum

    Drehrumbum Active Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    86
    ... und nicht allzu straff aufspulen,sonst könnte es leise "Peng" machen.:D

    Edit : Die hatten schon Graphitspulen,also nicht so leicht "Peng".
     
    rhinefisher und David Fishing gefällt das.
  11. Minimax

    Minimax Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2014
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    7.864
    Aber, aber, mein Lieber, ein Vögelchen hat mir gesungen, dass man auch auf Planet Kochtopf nicht gerade mit Spinnweben fischt...:laugh2
     
    rhinefisher, David Fishing und Kochtopf gefällt das.
  12. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    6.948
    Zustimmungen:
    8.836
    Ort:
    Kurhessen
    Das stimmt aber es kommt auf Gewässer und Zielfisch an, im Fluss auf Aal - da ist 20er völlig fehl am Platze aber an ner Forellenspinne ist 20er schon eher passend und ich würde nicht unbedingt da drüber gehen wollen. Beim Rotaugenangeln würde ich eine 20er auch nicht als dünn bezeichnen, da wären wir dann eher bei 12er und kleiner aber auch da kommt es auf das Gewässer, Hindernisse in eben jenem und wahrscheinliche Beifänge an was man letzten Endes braucht.
     
    rhinefisher und David Fishing gefällt das.
  13. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    7.851
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
    Wenn ich an die Aale in G. denke, da hätte auch eine 0,06er gereicht. :D
     
    rhinefisher, David Fishing und Kochtopf gefällt das.
  14. Bimmelrudi

    Bimmelrudi Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    2.657
    Zustimmungen:
    1.043
    Ort:
    Mitten in der Pampa
    "Besser" in welchem Sinne?
    Vom Material/Verarbeitung ausgehend nehmen sich quasi alle Rollen bis 70/80€ überhaupt nix, sofern es nicht gravierende Getriebeunterschiede (Excenter/Wormshaft) gibt.
    Das ist alles Einheitsbrei, egal von welchem Anbieter (ich sag bewußt nicht Hersteller)...denn da zählt allein die Marge.
    Die aktuelle Ninja ist im Vergleich zum Vormodell sogar teurer geworden, denn bei der alten gabs immerhin zum gleichen Preis noch ne E-Spule.

    Wenn ich mir so überlege, wie lange viele Rollen heute wirklich hergenommen werden, kann man schon gar nicht mehr von "Langzeiterfahrung" reden.
    Die überleben oftmals nichtmal mehr 2 Jahre, bei ausgiebigen Spinnanglern auch deutlich weniger. Da spielts nichtmal eine Rolle, ob billig oder teurer, die Dinger werden einfach durchgenudelt und Wartung ist eh nen Fremdwort vom Planeten Melmac.
    "Besser" ist sehr relativ, dem einen ist ein ruhiger Lauf wichtig, der andre stört sich bereits an minimalsten Geräuschen und wieder ein anderer hängt sich an 5g Mehrgewicht auf.

    Aus meiner Sicht (und bitte dies zu beachten, es ist nicht allgemein gültig) muß eine Rolle erstmal ein paar Jahre gefischt werden, sollte mit unterschiedlichen Schnurfabrikaten (softe und auch steiferes Material) und auch Durchmessern (gerade letzteres ist ein ganz wichtiges Kriterium) zurechtkommen, ein gut funktionierende Bremse (wie hoch die ausfällt ist erstmal wurscht), diverse Wetterkapriolen mitmachen, auch mal nen kurzen Rempler verkraften oder den Schmiss in den Dreck.
    Ich beurteile eine Rolle erst dann als besser oder schlechter, wenn sie ein paar Jahre mitgenommen hat und ich mit ihr reichlich Erfahrungen gesammelt habe.
    Von 2 Monaten fischen (und davon vielleicht 15 Tage a 5h wenns hochkommt) weiß ich noch gar nix über die Langlebigkeit und damit "besser" einer Rolle.

    Aber da wir schon bei den beiden sind...schnapp dir einfach ne günstige DAM, ne Balzer, Okuma, Ryobi oder was weiß ich...tja, selbst ne Billigrolle aus der Grabbelkiste oder von Discountern wird den Job nicht schlechter machen.
    Man muß nur bereit sein, mal sein Kopfkino dabei auszublenden und die Dinge völlig unabhängig jedweder Marke betrachten.
    Ich weiß, viele werden das nicht können und wollen es auch nicht. Ist jedem selbst überlassen, aber man sollte wenigstens dabei so fair bleiben, das man hier nicht immer nur die eierlegende Wollmilchsau erwirbt.
    Die Rücklaufquote von eben jenen beiden Playern ist gerade bei Rollen nämlich alles andre als gering, und das völlig unabhängig des VKs.
     
  15. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    OK - im Großen und Ganzen stimmt natürlich was Du sagst..:)
    Aber, und dieses Aber gehört Groß geschrieben, im Detail sehe ich das etwas anders:
    Erstens IST Shimano, ganz im Gegensatz zu ALLEN Anderen tatsächlich der HERSTELLER ALLER Shimano Rollen - nix mit chinesischer Hinterhofgarage.
    Auch die Alivio wird von Mitarbeitern im Shimanokittel verpackt.. .
    Zweitens sind Sedonas/Catanas/Nexaves bei mir zum Teil seit über 10 Jahren in harter Nutzung, also viel Sand und Salz und Kinderhände...:laugh2.
    Ein Freund nutzt die Catanas im Charterbetrieb - der muß die seltener tauschen als die billigen Penn.
    Im direkten Vergleich verliert die Ninja in jedem Bereich gegen die Sedona.
    Ich betreue gerade ne Horde "Hard Core Beginner", die ich zu Testzwecken mit Ninjas und Sedonas ausgestattet habe, und diese Jungens und Mädels spinnen 12 Stunden am Stück - seit 18 Monaten jedes WE 2 Tage. Bei beiden Rollen nicht ein einziger Mangel...:laugh2thumbsup:laugh2.
    Unter ähnlichen Bedingungen habe ich schon einige deutlich kostenintensivere Rollen über den Jordan gehen sehen.

    Du und Wollebre seid die beiden Jungens, bei denen ich davon ausgehe, dass ihr erheblich öfter irgendwelchen Rollen unter den Rock schaut als ich.
    Aber im täglichen Gebrauch habe ich recht viel Erfahrung sammeln dürfen - da kommt (leider..!) nix an Shimano heran..:07_Cool
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2019
    David Fishing und Kochtopf gefällt das.
  16. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    7.851
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
    Wenn die Frage gestellt wird, was wohl das Beste sei, wird immer gleich mit Extremanwendungen, um die es überhaupt gar nicht geht, aufgefahren.

    Die treuesten Rollen, die mich je begleitet haben und begleiten sind die "Eisenschweine" Quick 330 und Mitchell 300 aus den 70ern und die deutlich modernere WFT Braid Spin 30 aus der ersten Serie. Nur wem nutzt das hier was?
     
    Ganerc und David Fishing gefällt das.
  17. David Fishing

    David Fishing New Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Gerade mal nach den zwei Rollen gesucht. Beispielsweise bei der Shimano Sedona, welche wäre davon denn für die Rute geeignet? Weil es gibt ja von 2500er 3 verschiedene Versionen (2500FI, 2500HGFI, 2500SFI).
     
  18. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Die normale FI - die HGFI hat eine sehr hohe Übersetzung, was nicht jedem gefällt, die SFI hat ne flache Spule.
     
    David Fishing gefällt das.
  19. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    1.305
    Ort:
    Krefeld
    Ja, nur wenn ich eine Rolle beurteilen will, geht das ausschließlich über den Gebrauch.
    Solange die Teile nicht gestresst werden, funktionieren die fast alle so halbwegs - erst bei etwas intensiverer Nutzung trennt sich die Spreu vom Weizen.. .
    Quick 330? Echt jetzt? Mit diesem Schrott wollte ich nichtmal angeln als die noch aktuell waren - die hatten schon immer ne grottenschlechte Performance.
    Von der letzten Version, der Quick Royal, hatte ich mir 6 beiseite gelegt als Sammlerstücke.
    Die habe ich dann verscherbelt, weil ich nix sammeln will, was ich ohnehin als untauglich ansehe..:D.
    In der Anfangszeit des Dyneema sah ich etliche Quick in die Knie gehen - gar kein Vergleich zu modernen Rollen.
    Erst die blaue Ambidex hat mich ab 1976 die Stationärrollen etwas wohlwollender betrachten lassen.
    20 Jahre später haben mich meine ersten Shimanos zur völligen Abkehr von den Multis bewogen..:)
     
    David Fishing gefällt das.
  20. Drehrumbum

    Drehrumbum Active Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    86
    ---
     
    David Fishing gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden