Am Haar?

Sir_Ivan

Daywalker
Moin,

ich will morgen meinen ersten richtigen Süßwasserangelversuch unternehmen. Nun habe ich gehört, dass Frolic ein guter Karpfen-Köder sein soll. Da ich ohnehin einen Vierbeiner zu Hause habe, habe ich mir (und dem Hund, der freut sich :)) dann gleich einmal eine Tüte gekauft. Nun möchte ich eigentlich nicht unbedingt am ersten Angeltag einen eigenen Boilieteig mischen. Ich habe im Forum gelesen, dass man auch Frolic "am Haar" anbieten kann. Ich bitte die Frage zu entschuldigen, aber was heißt "am Haar"?????

Danke für die Info

Grüße

Olli
 

Sir_Ivan

Daywalker
AW: Am Haar?

Nachtrag: Welche Hakengröße empfielt sich denn dann?
 

Sir_Ivan

Daywalker
AW: Am Haar?

Herzlichen Dank!
Dann ist diese Wissenslücke auch geschlossen!
 

Sir_Ivan

Daywalker
AW: Am Haar?

Noch mal danke!

Habe jetzt - glaube ich - alle links durchsucht und das Prinzip verstanden. Allerdings muss ich doch noch einmal nachfragen:

Wie bekomme ich jetzt den Frolic-Ring an die Schlaufe? Einfach durch die Mitte ziehen und im Haken "einhängen"? Das hält doch nicht, oder? Sorry, aber ist mir einfach nicht klar und ich möchte morgen nicht am Ufer sitzen und blöd aus der Wäsche gucken, statt zu angeln...
 

Pilkman

Active Member
AW: Am Haar?

Hallo,

ich versuche es mal Schritt für Schritt zu erklären, wie sich das meiner Meinung nach am besten macht.

Für das komplette Vorfach benötigst Du ein Stück dünne geflochtene Schnur oder spezielles geflochtenes Vorfachmaterial mit einer Länge von ca. 50cm, einen Öhrhaken mit einem geraden oder leicht nach innen geschränkten Öhr der Größe 2 oder 4 und natürlich ein Frolic-Pellet.

(1)
Du nimmst die geflochtene Schnur und bindest mit dem einen Ende der Schnur eine kleine Schlaufe.

(2)
Du nimmst das Frolic-Pellet und schlaufst es in die geflochtene Schnur ein, d.h. Schnur durch das Pellet-Loch und dann durch die kleine Schlaufe der Schnur aus Schritt 1 zurück.

(3)
Du nimmst den erwähnten Öhrhaken und führst das freie Ende der Schnur von HINTEN durch das Öhr und bestimmst einen Abstand des Frolic-Pellets von ca. 3-5mm zum unteren Hakenbogen.

(4)
Nun schlägst Du mit dem freien Ende der geflochtenen Schnur und unter Einhaltung des einmal festgelegten Abstandes Pellet-Hakenbogen nach No-Knot-Art Windungen um den Hakenschenkel vom Öhr ausgehend Richtung Hakenspitze. Klingt kompliziert, ist aber absolut simpel entsprechend dieser Anweisung...



Du beginnst sozusagen mit dem Schritt 2 und machst dann weiter.

(5)
Wenn Du den Hakenschenkel hinunter ungefähr bis auf Höhe der gegenüberliegenden Hakenspitze gewickelt hast, führst Du das freie Ende der Schnur durch das Hakenöhr von HINTEN zurück und straffst die Windungen.

Und fertig ist eine genau auf ein Frolic-Pellet abgestimmte No-Knot-Montage. Ins freie Ende der Schnur noch eine Schlaufe binden und an einen Wirbel anknoten und das war´s. Willst Du ein neues Pellet verwenden, weil das alte entweder ab oder total aufgeweicht ist, kannst Du das neue Pellet einfach in die Haarschlaufe einschlaufen, der Abstand zum Hakenbogen wird am Ende stimmen- #6

Ich denke, dass das verständlich war, hmm?
 

Sir_Ivan

Daywalker
AW: Am Haar?

Weltklasse!

DANKE!!!#h
 
Oben