Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

Twyster

Member
Ich möchte für Hecht und Zander Ansitzen , nichts mit Blinker und Gummis
Komme aber in moment nicht an Köderfische wie Rotauge oder barsch dran darum möchte ich fragen ob mich jemand eine Alternative anbieten könnte , habe in bezug Raubfisch nicht die größten kenntnisse
 

porbeagle

Well-Known Member
AW: Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

An was kommst du dran?Oder generell keine Köderfische im moment?

Oder meinst du was aus der Dose?
Es gibt Kollegen die schwören auf Makrele und Heringe gerade wenns kalt wird für Hechte.Wenn du garnichts hast kannst du auch die eingelegten Köfis im Glas kaufen.
 

kati48268

Well-Known Member
AW: Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

Auf Zander käme noch Tauwurm, Krebse (soweit erlaubt) oder Flusskrebsfleisch aus'm Supermarkt in Frage, aber damit wird's doch schon eher zum Glücksspiel.
 
H

Hansa-Fan

Guest
AW: Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

also wenn du wirklich keine köderfische mehr stippen kannst|kopfkrat

geh doch in den supermakt, ich habe als eiserne reserve immer sardinen in der truhe. haben allerdings sehr weiches fleisch, benutze daher immer ein vorfach mit 2 drillingen und fixiere diese mit nem gummiband am fisch.


gruss von der ostsee
 

tino2007

Member
AW: Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

@ Jerker HH:

Gute Frage, aber:

Welchen Unterschied hinsichtlich Köderwahl machst du wenn du in einem stehenden Gewässer oder langsam fließenden Strom auf Hecht ansitzt?
Verwendest du zB an der Pose oder am Grund in kleinen Seen andere Köder als in Großen?
Ginge die halbe Makrele, als "klassischer" Winterköder, im Sommer gar nicht?

An den Thmenstarter:
Viele Angler verwenden was der Supermarkt frisch oder gefroren hergibt. Zb. Markelen (große exeplare halbiert) frisch oder gefroren. Leider werden die aufgetautes Fischfleisch (auch Rotaugen, ect.) immer etwas weich und halten nicht gut am Haken. daher die Fische noch halb gefroren an den Haken und im Wasser auftauen lassen. Und/oder fixiere diese wie Hansa Fan empfiehlt.
Heringe sind natürlich auch super Köder.
Generell "duften" Meeresfiscdhe viel mehr als heimische Köderfische, was besonders in der kalten Jahreszeit interessant sein dürfte.

Petri,

Tino
 

diemai

Blechangler
AW: Alternativ Köder für Hecht und Zander ?

In türkischen Lebensmittel-Läden gibt es so kleine , gut mittelfingerlange , eingefrorene Meeresfische ,....... ich glaube , das das so'ne Sardellen-Art ist , .......die gibt's eingefroren in Klarsichtpackungen noch ganz oder auch schon ausgenommen/ohne Kopf für wenige Euro .

Wie Stinte riechen sie auch leicht gurkig ,...... könnte mir vorstellen , das die noch ganzen Fische ganz gut auf Zander funzen würden(probiert hab' ich's allerdings noch nicht , bin heutzutage eher zum KuKö-Angler mutiert) , ......eventuell besonders im Einzugsgebiet der Unterelbe .

Da , wie oben schon erwähnt , alle eingefrorenen(Meeres)Fische nach dem Auftauen recht weich sind , würde ich die in Portionen aufgeteilt in einer Kühltasche mit ans Wasser nehmen und die leicht angetauten Fische mit'm Einzelhaken durch'n Kopf anködern und dann auswerfen , an der Pose oder Grundangel .

Diese Fische heißen Hamsizi oder Hamzisi oder Hamzizi oder Hamsisi(weiß ich jetzt nich' mehr so genau#c)

Gruß , diemai#h
 
Oben