"Alte" Sachen geerbt.. angehender Angler hakt nach :)

Dieses Thema im Forum "Junganglerfragen" wurde erstellt von schnub, 1. November 2019.

  1. schnub

    schnub New Member

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    da ich schon lange lange aus der Materie draußen bin und ich im nächsten Frühjahr so richtig durchstarten möchte (Prüfung + evtl. Verein) habe ich dazu ein paar Fragen, bzw. möchte mal eure Meinung zu den "alten" Sachen wissen, was ihr davon haltet, ob die Sachen noch "Zeitgemäß" sind?!

    Die gezeigten Sachen (Bilder sind angehängt) habe ich alle von meinem Vater bekommen der jetzt nicht mehr angelt. Kleinteile wie Bleie,Wirbel, Haken etc. sind alle in Massen vorhanden :)

    Konkret geht es um 3 Ruten und 4 Rollen.

    Ruten:

    Shakespeare - Graph Class - 1229 - 300 (3m)
    DAM Sensa Power Tele Zander (3.30m) sieht noch wie neu aus!
    Daiwa DYNASCOPE 60 11213-290 (2.90m)

    Rollen:

    Daiwa: G1650T,G1350T,4050BR-Regal-Z
    Shimano: SSG 3000X

    Mir ist klar das die Rollen alle neu bespult werden müssen. Habt ihr mir Tipps oder Empfehlungen für Schnüre?

    Angeln möchte ich vorrangig auf Forelle (Blinkern etc.), Zander/Hecht und evtl. Karpfen.

    Allzeit Petri Heil,

    euer schnub
     

    Anhänge:

  2. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.646
    Zustimmungen:
    8.971
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
    Das sind zwar alles keine musealen Raritäten, aber auch kein Schrott. Fürs Posen-, Grund- und vor allem Naturköderfischen sind sowohl die Ruten, als auch die Rollen noch einwandfrei geeignet. Neue Schnüre willst du ja eh drauf machen. Aber selbst um einen Blinker, oder einen Wobbler "durchzuleiern" sind sie brauchbar. Einfach die Notwendigkeiten ergänzen und dann fischen gehen. Der Rest kommt ganz von alleine und auch dein Takleberg wird wachsen.
     
  3. Hecht100+

    Hecht100+ Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    1.568
    Ort:
    Georgsmarienhütte
    Willkommen im Anglerboard. Schließe mich @Andal an, wenn deine Rollen schwergängig sein sollten und du etwas technisches Geschick hast, könntest du sie mit etwas neuem Fett ausstatten. Wenn sie sich noch gut drehen lassen, weiterangeln.
     
    Gummiadler und Waller Michel gefällt das.
  4. feederbrassen

    feederbrassen immer wieder neu

    Registriert seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    3.271
    Ort:
    Königreich Kempen
    Was ist denn bitte Zeitgemäß?
    Nur das neueste tackle?
    Die Sachen sehen alle gut aus und ich kann mich den beiden vorschreibern nur anschließen thumbsup
     
    Gummiadler und Waller Michel gefällt das.
  5. Bilch

    Bilch Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    369
    Ich schließe mich auch @Andal an. Nach 1 oder 2 Saisons mit dieser Ausrüstung wirst Du ganz genau wissen, was Du brauchst und ein eventueller Kauf von neuen Ruten usw. wird bedeutend leichter sein.
     
    Kochtopf und Waller Michel gefällt das.
  6. Andal

    Andal Teilzeitketzer

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    18.646
    Zustimmungen:
    8.971
    Ort:
    Nekropolis a. Rhein
    ...und es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass dir einer, oder mehrere dieser "alten Stöcke" so ans Herz wachsen... grad das Kaliber 300 cm, bis zu 50 gr. WG ist so universell. Da mit geht so gut wie alles und beinahe überall.
     
    Gummiadler und Waller Michel gefällt das.
  7. Nachtschwärmer78

    Nachtschwärmer78 Exil-Bayer

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Norwegen
    Seh ich ganz genausol:
    Mit dem Gerät konnte man Fische fangen als es gebaut wurde, also wieso sollte da jetzt nicht mehr gehen.

    Das sind äußerst brauchbare Allroundruten, mit denen Du gut anfangen kannst.
    Wirst dann bald merken, was Dir für Deine Zwecke fehlt.

    Nur mit geflochtener Schnur solltest Du vorsichtig sein:
    Als die neu auf den Markt kamen haben die Leute reihenweise Ruten und Rollen geschrottet, weil das Material nicht für die Belastungen ausgelegt war.

    Zum Spinnfischen ist damit also nur mit Einschränkungen möglich:
    Auf Forelle ist Mono z.B. meist ohnehin erste Wahl, mit Gufi auf Zander dagegen nahezu hoffnungslos.
     
    Gummiadler gefällt das.
  8. punkarpfen

    punkarpfen Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.580
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    minden
    Hi, ich würde da auch passende Monoschnüre draufspulen und fertig. Für das Ansitzangeln sind die Sachen gut zu gebrauchen. Zum Spinnfischen eher ein Notbehelf. Man kann damit aber auch Blechköder und Crankbaits einsetzen.
     
    Gummiadler und Waller Michel gefällt das.
  9. rhinefisher

    rhinefisher Teilthomasianer

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    1.733
    Ort:
    Krefeld
    Die DAM ist ne richtig gute Rute.. .
     
    Waller Michel gefällt das.
  10. Waller Michel

    Waller Michel Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    Braunschweig
    Ich schließe mich hier auch allen Meinungen an ,damit kann man erstmal angeln ,gerade Ansitzangeln braucht kein Hightech!

    Viel Erfolg bei der Prüfung und Petri Heil
     
    nostradamus gefällt das.
  11. nostradamus

    nostradamus Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Hessen, Kassel
    hi,
    sehe ich auch so wie alle anderen auch!
    Ich persönlich würde paar euro in die hand nehmen und mir noch eine gute rolle kaufen ... .
     
    Waller Michel gefällt das.
  12. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    10.687
    Ort:
    Kurhessen
    Naja wozu ne "gute Rolle" kaufen? Eine in der 50 € Klasse um alle drei überrollt zu haben aber ansonsten ist doch alles tacko
     
    Bilch gefällt das.
  13. punkarpfen

    punkarpfen Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.580
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    minden
    Hi,
    ich würde mit einer neuen Rolle noch etwas warten. Er muss ja erstmal sehen, welche Angelarten und Zielfische ihm liegen.
     
  14. Bilch

    Bilch Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    369
    Für 50 Euro kann man doch eine durchaus "gute Rolle" kaufen ;)
     
    nostradamus gefällt das.
  15. nostradamus

    nostradamus Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.905
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Hessen, Kassel
    sehe ich auch so!
     
  16. Kochtopf

    Kochtopf Chub Niggurath

    Registriert seit:
    23. März 2015
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    10.687
    Ort:
    Kurhessen
    Das muss man hier dazu sagen ;) für mich ist bis 50 € 'ne Rolle kaufen, irgendeine'
     
  17. thanatos

    thanatos Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    206
    Ort:
    Nahmitz /Siedlung
    laß die Finger von der Daiwa Freilaufrolle laß die Finger es könnte sonst passieren das du stundenlang auf dem Fußboden rumkriechst und die Kleinteile
    Federn ect suchst :please:please
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden