abzweigung am rhein

Forellenhunti

New Member
Auf dem Jahresschein des Rheines steht, dass man nur am rechten und linken Ufer aber nicht an baggerseen oder nebenflüssen angeln darf.

Gilt diese kleine abzweigung hier (gucksdu hier) auch als nebenfluss oder baggersee?, da sie meiner Meinung nach kein baggerseen oder nebenfluss ist.


Mfg
 

Jose

Active Member
AW: abzweigung am rhein

Auf dem Jahresschein des Rheines steht, dass man nur am rechten und linken Ufer aber nicht an baggerseen oder nebenflüssen angeln darf.

Gilt diese kleine abzweigung hier (gucksdu hier) auch als nebenfluss oder baggersee?, da sie meiner Meinung nach kein baggerseen oder nebenfluss ist.


Mfg

JA, gilt.
und mach es dir doch nicht so schwer. lies den schein RICHTIG und halt dich dran:
hinter der uferlinie des rheins finger weg!
 

NickAdams

Active Member
AW: abzweigung am rhein

Was soll es denn sonst sein, wenn kein Nebenfluss?

Nick
 

Jose

Active Member
AW: abzweigung am rhein

Ja das ist ja kein richtiger Fluss...

mach es dir doch nicht so schwer. lies den schein RICHTIG und halt dich dran:
hinter der uferlinie des rheins finger weg!

wird zeit jetzt, nochmal lesen!

es ist absolut egal, welcher art das gewässer ist.

alles ist nebengewässer, was hinter der uferlinie des rheins liegt.

was gibt es daran nicht zu verstehen?
(um weiterem vorzubeugen: ein "eigentlich toter" köderfisch ist nicht tot (ein beispiel ausm AB), wie es 'ein bisschen schwanger' auch nicht gibt.

und uferlinie ist uferlinie. da mag man sich als landvermesser in die haare kriegen oder als schriftgelehrter, im zweifel über den verlauf ein bisschen abstand halten und im "grünen bereich" bleiben.

nachher, nach 'ner anzeige, da kannst du viel monieren, nützen wird es dir nix.

@Ulli3D, du kennst dich doch da aus, wie die uferlinie definiert wird. klink dich mal ein |rolleyes
 
Zuletzt bearbeitet:

latitude

Member
AW: abzweigung am rhein

die rheidter laach ist eh vereingewässer ,also angeln verboten.

aber z.B schräg gegenüber die "Wasserstrasse" in hersel da ist das angeln allerdings erlaubt meines wissens...
 

Ulli3D

MdDHC
AW: abzweigung am rhein

Uferlinie ist nicht so ganz einfach zu definieren. In NRW beschreibt das Landeswassergesetz die Uferlinie so:

§ 8 Uferlinie
(1) Die Grenze zwischen dem Gewässer und den Ufergrundstücken (Uferlinie) wird durch den Mittelwasserstand bestimmt.
(2) Die Uferlinie kann durch die zuständige Behörde festgesetzt und, soweit erforderlich, bezeichnet werden. Jeder Beteiligte kann die Festsetzung und die Bezeichnung der Uferlinie auf seine Kosten verlangen.
...

Wenn man jetzt noch die traumhaft simple Definition des Mittelwasserstandes aus § 5 nimmt:

(3) Als Mittelwasserstand gilt das Mittel der Wasserstände derjenigen zwanzig Jahre, die jeweils dem letzten Jahr vorangehen, in dessen Jahreszahl die Zahl Zehn aufgeht. Stehen Pegelbeobachtungen für diesen zwanzigjährigen Zeitraum nicht zur Verfügung, so kann eine andere Jahresreihe verwendet werden. Solange Pegelbeobachtungen nicht vorliegen, bestimmt sich der Mittelwasserstand nach der Grenze des Graswuchses.

Da braucht man dann schon den kleinen Dr. Jur als Hausapotheke im Angelkoffer. |kopfkrat

Schierig wird es, wenn es sich um Inseln handelt aber die Definition "Rheinstrom" sollte wohl mit Hauptstrom gleichgesetzt werden und da fallen dann die Altarme hinter Inseln einfach nicht drunter. Wenn dann noch ein Verein die Fischereirechte gepachtet hat und die Uferlinie entsprechend hat festlegen lassen, dann ist das eindeutig aber für den Normaloangler einfach nicht mehr nachzuvollziehen.;+

Ich hoffe, ich habe jetzt die letzten Klarheiten beseitigt.#c
 

Jose

Active Member
AW: abzweigung am rhein

...
Ich hoffe, ich habe jetzt die letzten Klarheiten beseitigt.#c

danke Ulli, das wars in gewohnter Ulli-qualität.
die klarheiten sind beseitigt bzw. die große böse falle ist trefflich beschrieben. ich kann mich nur noch mal wiederholen:

im zweifel über den verlauf ein bisschen abstand halten
und im "grünen bereich" bleiben.
 

dr.exe

Member
AW: abzweigung am rhein



hi@ all, so einfach wie alle es hier behaupten ist es nicht.
hier mal ein paar Beispiele die nach eurer Definition verboten wären, wo cih aber definitiv weiß das es erlaubt ist weil ich schonöfters da geangelt habe.

Ginsheimer Altrhein:
http://http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Mainz&sll=50.793512,7.037687&sspn=0.01945,0.038581&ie=UTF8&hq=&hnear=Mainz,+Rheinland-Pfalz&ll=49.943819,8.359394&spn=0.039604,0.077162&t=h&z=14

Rheinabschnitt Südlich der Königsklinger Aue: vor allem da hier der Abschnitt beim Niedrigwasser komplett vom Rhein getrennt ist und die Uferline für mcih an der Nordseite der Aue entlang geht. TRotzdem ist es erlaubt.

http://maps.google.de/maps?f=q&sour...015847,8.13838&spn=0.039544,0.077162&t=h&z=14

Oder die Ganzen Häfen? die sind doch auch ausserhalb der uferliene^^

danke
 

Ulli3D

MdDHC
AW: abzweigung am rhein

Si tacuisses philosophus mansisses!

Der TE kommt aus NRW und es geht um den Rhein in NRW und da gelten nun mal die Regeln aus NRW, und da sind zum Beispiel die Häfen ausdrücklich ausgeschlossen.:m
 

Jose

Active Member
AW: abzweigung am rhein

hi@ all, so einfach wie alle es hier behaupten ist es nicht.
hier mal ein paar Beispiele die nach eurer Definition verboten wären, wo cih aber definitiv weiß das es erlaubt ist weil ich schonöfters da geangelt habe.

Ginsheimer Altrhein:
http://http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Mainz&sll=50.793512,7.037687&sspn=0.01945,0.038581&ie=UTF8&hq=&hnear=Mainz,+Rheinland-Pfalz&ll=49.943819,8.359394&spn=0.039604,0.077162&t=h&z=14

Rheinabschnitt Südlich der Königsklinger Aue: vor allem da hier der Abschnitt beim Niedrigwasser komplett vom Rhein getrennt ist und die Uferline für mcih an der Nordseite der Aue entlang geht. TRotzdem ist es erlaubt.

http://maps.google.de/maps?f=q&sour...015847,8.13838&spn=0.039544,0.077162&t=h&z=14

Oder die Ganzen Häfen? die sind doch auch ausserhalb der uferliene^^

danke


ich weiß nicht, wie es in timbuktu geregelt ist, du bist jedenfalls nicht in nrw und sonderfälle gibt es immer.

der TE ist jedenalls besser bedient, wenn er sich an das hält, was "alle hier behaupten".
freu dich, wenn du so einfach in den häfen fischen darfst, in nrw sind die (ich denk das mal) extrascheinpflichtig.

dein post ist das, was ich mit "eigentlich toter" köderfisch gemeint hab: kommt jeder mit seiner eigenen eigenwilligien ausdeutung - auf dem schein steht ganz klar "hinter der uferlinie". und das wollte der TE wissen, wie das zu verstehen ist. nun verwirr den jungen nicht.


hach Ulli, du auch hier? :)
 

Bruzzlkracher

New Member
AW: abzweigung am rhein

Der TE kommt aus NRW und es geht um den Rhein in NRW und da gelten nun mal die Regeln aus NRW, und da sind zum Beispiel die Häfen ausdrücklich ausgeschlossen.:m

die Scheine NRW/RLP unterscheiden sich grundlegend, in RLP werden die vom Schein ausgeschlossenen Gewässer einzeln genannt:

4889748.jpg
 
Oben