Ab jetzt ohne Vorfach!

donlotis

nureinestunde
Hallo zusammen,

ich war ja bisher ein glühender Verfechter des MeFo-Angelns mit monofilem Vorfach (ca. 1 m), vor allem habe ich der Sehfähigkeit der Mefo einiges zugetraut.
Das hat ab nun ein Ende! Sollte es diese Sehfähigkeit geben, fehlt die dazugehörige kognitive Verarbeitung! Ich habe diese Osterferien komplett mit geflochtener Schnur und einem Kugellagerwirbel geangelt. Leider konnte ich keine richtig Große erwischen (das lag natürlich am Wetter ;)) , aber ich hatte genauso viele Bisse/Fische wie vorher mit Vorfachtüddelei. Es scheint die Forellen tatsächlich in keinster Weise zu stören. Mein dänischer Mefo-Buddy verklickert mir das schon seit Jahren, jetzt weiß ich es auch. Er will mich nun noch unbedingt zum Fischen mit Einzelhaken überreden, mal sehen... |rolleyes

Gruß donlotis
 
Zuletzt bearbeitet:

Mefospezialist

Angelbekloppter
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Da gibts nur eins zu sagen, guuuuude Idee, mach ich schon immer und fange genug damit, ich fische aber eine grau/schwarze Schnur

Grüße Spezi
 

Living Dead

Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ich kann dem 100 Prozentig wiedersprechen...

Hab schon neben Leuten ohne Mono gestanden und es gab krasse Unterschiede.

Naja soll doch jeder machen wie er will.

Ist euch eigentlich schonmal ne gute Mefo um nen Stein geschwommen? Da kann Mono relativ nützlich sein.
 

Ullov Löns

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Mich würde mal interessieren, ob du eher flott kurbelst oder eher zur gemütlichen Fraktion zählst?
 

Steffen23769

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Also wegen der Sichtigkeit habe ich mir beim Küstenblinkern noch nie Gedanken gemacht... Das Mono bzw. FC-Vorfach hat bei mir den Grund in der Abriebfestigkeit, wie Living Death schon schrieb.
 

Steffen23769

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ist auch interessant Uli.
Wie gesagt, habe ich mir um die Sichtigkeit nie wirklich Gedanken gemacht bzw. nie machen müssen, da ich schon aus Abriebgründen immer ein Stück FC bzw. Mono vorschalte...

In Katharinenhof z.B. möchhte ich ungern nach jedem zweiten WUrf die Schur kontrollieren müssen, Du weißt ja selbst wie es da unter Wasser aussieht...
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Also wegen der Sichtigkeit habe ich mir beim Küstenblinkern noch nie Gedanken gemacht... Das Mono bzw. FC-Vorfach hat bei mir den Grund in der Abriebfestigkeit, wie Living Death schon schrieb.

ist bei mir auch so, nur wegen dem abrieb.

die mefos sind da nicht heikel. aber der hornfisch geht nicht an eine für ihn sichtbare schnur.
passt auf, wenn hornis da sind und ihr laßt das monovorfach weg, beißen fast nur noch mefos#h
 

Rosi

ostseetauglich
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

uli, schnell oder langsam kurbeln?
meistens bleiben ja genug würfe um das auszuprobieren.:m

am späten abend, wenn es fast ganz dunkel ist, beißen sie jedenfalls (in letzter zeit) eher beim langsamen kurbeln, weit unten und weit draußen.
 

Steffen23769

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Moin Rosi #h
naja, wie gesagt, habe ich mir um die Möglichkeit der Sichtigkeit nie Gedanken gemacht, war ja im FC Vorfach wegen Abrieb quasi schon mit eingebaut... ;)

Wobei ich sagen muß, daß ich beim Dorschblinkern des Abends/Nachts schon wegen der Sichtigkeit ein längeres Stück vorschalte bzw. ganz auf Monofil setze, denn wen ich sage, daß im dunkeln schwarze Köder Top sind, weil sie der Fisch gegen den immer etwas helleren Nachthimmel am besten ausmachen kann, dann muß ich auch damit rechnen, daß der Fisch eine Fireline in "smoke" besser gegen den Nachthimmel sieht als eine helle oder eben Monofil...
 

donlotis

nureinestunde
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ja logisch. Aber da sollte sich Donlotis mal zu äußern. Das finde ich wirklich interessant.

Ich glaube, ich gehöre eher in die Kategorie der 'Speed-Spinner'.

Das heißt ich hole relativ schnell und gleichmäßig ein, mache jedoch immer Spinstops, aber auch zusätzliche, leichte Schläge mit der Rutenspitze. Oft in Kombination, also erst Spinstop und dann kurze Anschläge. Dabei trudelt der Blinker schön um die eigene Achse nach unten. Dann wieder ein Stück 'normal' einholen...


Ich gebe dem Fisch also generell eher wenig Zeit zur Entscheidung, manchmal mache ich es ihm aber auch wirklich leicht. |rolleyes

Gruß donlotis
 

Steffen23769

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ich denke genau da "liegt der Hund begraben"...
Sie müssen sich bei Dir schell entscheiden...

Außerdem hast Du bei dieser Methode wenig bis gar keine Grundberührungen... Das schont Dein Geflecht zusätzlich.
 

Ullov Löns

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ich glaube, ich gehöre eher in die Kategorie der 'Speed-Spinner'.

Das dachte ich mir. Wobei das ja auch völlig ok ist. Mir ist allerdings nicht klar, worin jetzt der Nachteil eines Vorfaches liegen soll, mal abgesehen von der Verbindung. Gerade wenn sich lange nix tut oder wenn ich tiefere sandige Bereiche gezielt anfische, lasse ich den Blinker gerne mal zum Grund durchtaumeln. Überproportional häufig kommt der Biss beim wiederankurbeln oder sogar im Absinken. Betrachtet man das Fluchtverhalten von Beutefischen der Mefos, dann wird das ganz deutlich. Dieses Szenario durfte ich letzte Woche direkt vor meinen Füßen beobachten, als sich ein Nachläufer in das vor mir liegende Steinfeld zurückgezogen hatte und beim nächsten vorbeikommen des Blinkers diesen beim Absinken voll nahm. Coole Sache eigentlich, nur leider ist mir der Fisch dann vorm Kescher "explodiert" und ich hatte wortwörtlich das nachsehen.

Kernaussage ist eigentlich, dass ein Vorfach kaum schadet, aber deutlich flexibler macht, wie schon von Rosi angedeutet.

Uli
 

Steffen23769

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Mir ist allerdings nicht klar, worin jetzt der Nachteil eines Vorfaches liegen soll

Eben...


Kernaussage ist eigentlich, dass ein Vorfach kaum schadet, aber deutlich flexibler macht, wie schon von Rosi angedeutet.

So sieht es aus.

@donlotis:
was für eine komplizierte Vorfach - Hauptschnurverbindung hast Du denn?

Bei mir ist das bloß ein NoKnot am Ende des Geflechtes mit Wirbel, daran ein Stück Mono/FC, wiederum ein Wirbel und dann der Köder...
 

Ullov Löns

Active Member
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Bei mir ist das bloß ein NoKnot am Ende des Geflechtes mit Wirbel, daran ein Stück Mono/FC, wiederum ein Wirbel und dann der Köder...

Ich spare mir den Wirbel am No-Knot. Den benötigt man eigentlich nicht und die Verbindung wird deutlich störungsfreier. Insbesondere wenn man Soviks verwendet, dann kann sich so eine Vorfachschlaufe auch mal aushängen.
 

donlotis

nureinestunde
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

@donlotis:
was für eine komplizierte Vorfach - Hauptschnurverbindung hast Du denn?

Die Knoten waren nicht das Problem. Ich musste feststellen, dass nach einiger Zeit das Vorfach an sich (gute Mono 0,30) an Stärke verloren hat.
Eine Ursache (wie ich vermute) ist, dass das kurze Mono-Vorfach nun die gesamte Dehnung abfangen muss. Sowohl beim Auswerfen, als auch bei größerem Fischkontakt und natürlich bei Hängern. Sie ist dann schnell 'ausgeleiert' und reißt entsprechend schneller bzw. muss regelmäßig erneuert werden.

Gruß donlotis
 

Pikepauly

Mitglied
AW: Ab jetzt ohne Vorfach!

Ich angel auch mit durchgehend qietschgelber Fireline und fang immer noch genau wenig/viel wie früher mit 0,22 er Stroft.
 
Oben