Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Paxcom

Alrounder
Hallo Flussangler,

ich möchte mich gerne mehr mit der Flussangelei beschäftigen.

1. Wo sind die HotSpots auf Aal im Fluss? Nach welchen Gegebenheiten soll ich Ausschau halten?

2. Welche Montagen empfehlt Ihr?

3. Wie kann ich eine Posenmontage in leichter Strömung basteln, ohne dass die Montage stets weg treibt aber der Köder trotzdem leicht über Grund schwebt? Ist das überhaupt sinnvoll?

4. Sind die Beiszeiten gegenüber einem stehenden Gewässer unterschiedlich?

Vielen Dank
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

moin, wie wärs zur abwechslung mal mit selbst ausprobieren und erfahrungen machen!?
is doch langweilig wenn man alles auf dem goldenen teller präsentiert bekommt!
mfg
 

Fun Fisher

Angelsüchtig
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

moin, wie wärs zur abwechslung mal mit selbst ausprobieren und erfahrungen machen!?
is doch langweilig wenn man alles auf dem goldenen teller präsentiert bekommt!
mfg

Es wäre nicht nur langweilig, sondern villeicht auch komplett falsch für dein Gewässer.
Ich würde auch zu selber ausprobieren tendieren.
 

Angelzwerg

Percidenfreund!
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Natürlich gebe ich meinen Vorrednern recht, aber das AB soll ja dazu dienen, um Hilfestellung zu leisten.
1. Aale ,,wandern´´, das heißt, du kannst sie eigentlich überall im Fluss fangen.
2. Grundmontage mit laufblei und klassische Posenmontage
3. Aale kann man gut am Rand fangen, da sie dort nach kleintieren (Schnecken, würmern), die ins Wasser gefallen sind suchen. Von daher: Nimm ne lange Angelrute, mach eine Posenmontage dran und hänge sie ins Wasser. Die Strömung lässt die Montage abtreiben, wenn du zu viel schnur gibst, Ansonsten hängt die Motage fast genau unter der Rutenspitze.
4. Ich konnte bisher noch keinen Unterschied feststellen!
Desweiteren kann ich dir dieses Video empfehlen:
http://www.youtube.com/watch?v=hXtBdmJc2RY
Ist zwar am Kanal, aber guck mal bei Punkt 4 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Paxcom

Alrounder
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Danke für die Tipps Angelzwerg.

Deine beiden Vorredner haben den Sinn und Zweck eines Forums nicht verstanden.

PS: An michahl und Fun Fisher persönlich: Wenn es euch zu viel Arbeit ist ordentlich zu antworten und statt dessen lieber Klug zu sch...., dann last die Antwort in Zukunft lieber ganz weg! Ein Forum ist dazu da Erfahrungen aus zu tauschen. Wenn Ihr dazu nicht bereit seid, warum dann überhaupt die Antworten? Kann den Sinn eurer Antworten nicht nach voll ziehen.
 
M

mxchxhl

Guest
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

erfahrungen austauschen - du schreibst es doch selber!
nicht einfach faul sein und sich die hotspots und die besten techniken verraten lassen! versteh mich nicht falsch es war von uns nicht böse gemeint, aber manch einer meint hier es sich so einfach wie möglich zu machen und hält fischen für so einfach! dabei macht grade die techniken, gewässer etc. kennenzulernen grade spaß! und sei bissl zurückhaltender mit so sätzen wie "wir schei*** klug oder sonstiges"!geh es selber ausprobieren, und stell dann fragen wenn du nicht weiterkommst, alles andere weckt den eindruck das du nur zu faul bist und insider aus uns rauskitzeln wirst und das funktioniert so nicht!
also, nix für ungut!

mfg
 

Andal

Teilzeitketzer
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Ein heißer Platz ist immer dort, wo Stipper und Feederfischer tagsüber reichlich ansitzen und demenstsprechend auch viel mit Lebendfutter arbeiten. Wenn die Feierabend machen, dann geh mit satten Madenbündeln, oder einigen kleinen Mistwürmern am Haken auf die Aale los. Das rentiert sich!

Ebenso sind Stellen gut, wo eine kräftige Uferbeleuchtung ins Wasser reicht. Durch das Licht werden Insekten angezogen, die natürlich auch ins Wasser falllen. Auch das tierische Plankton wird von dem Licht angezogen, was einen reich gedeckten Tisch für die Aale bedeutet.

Warmwassereinläufe, oder nährstoffreiche Seitengewässer haben die gleichen Auswirkungen.
 
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Willst du den an einen kleine fluss oder an ein großen !
also bei uns an der Leine , noch als Forellenflüsschen , ist es auf aal am besten dort wo sich die Strömung beruhigt und sich tiefe gumpen bilden am besten mit Wurzelwerk undso :D:D
Als montage würde ich eine Leichte Grundmontage wählen evtl. mit tiroler Hölzl !?
zu den Beisszeiten normalerweise wie überall nacht , wobei wenn das Wasser stark eingetrübt ist auch am tag !

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und we gesagt meine erfahrungen beziehen sich nur auf die angelei in kleinen Flüsschen !

Gruß Robin
 
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

@michahl:
Auch wenn da natürlich viel wahres dran ist, Deinen Kommentar fand ich auch etwas unangebracht...

Zum Thema:
Gute Plätze sind immer da, wo die Aale Unterschlupf finden.
Also Steinpackungen, versunkenes Holz, Krautfelder, etc.

Danach such ich zuerst.

Rinnen, Gumpen, flache Buchten oder Einmündungen sind auch immer interessant...
Wenn dann noch ein kleines Kehrwasser da ist, hab ich meinen Patz gefunden.

Ich leg meine Köder dann am liebsten mit einer simplen Grundmontage an die Strömungskante.

Oft ertaste ich den exakten Platz:
Wenn mein Blei (20-80g) überall von der Strömung weggetragen wird, aber an einer Stelle sicher liegen bleibt, dann wird´s richtig interessant!
 

Paxcom

Alrounder
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Danke für die sehr guten Tipps!!!

Zum Gewässer: Der Fluss ist ca. 7m -10m breit. Über ein Wehr in unserem Pachtbereich verfügen wir auch.

Zu dem Sinn und Zweck des Forums: Sicherlich kann ich einigen Vorrednern Recht geben, dass man sehr vieles selber erlernen muss und sollte. Es macht auch die Fastzination Angeln aus, vieles dazu zu lernen. Nur muss man schon sagen, dass ein Forum dazu da ist zu lernen und sich aus zu tauschen. Ich persönlich kenne den Fluss erst von 3 mal mit der Spinne entlang gehen. Da kann man das Gewässer kennen lernen und gleichzeitig ein wenig fischen. Nun zum Lerneffekt. Meiner Meinung nach viel sinnvoller sich gleich an die vermeintlichen HotSpots zu setzen und dort eigene Erfahrungen zum Gerät, Köder, Beißverhalten u.s.w. zu lernen. Selbst wenn man sehr gute Tipps im Forum erhält, ist man am Wasser doch alleine und muss auch erst mal in der Lage sein die Tipps und Kniffe umsetzen zu können. Alleine damit hat man genug Stoff um zu lernen.

Nur wenn man die HotSpots kennt, ist man doch noch lange kein Profi. Nur finde ich es halt Schade Wochenlang Stellen zu befischen wo man von Anfang an kaum Chancen hat. Es ist doch viel besser an Stellen zu angeln welche gut sind und dort dann die eigenen Erfahrungen zu sammeln.

Ich werde auf jeden Fall berichten.

Heute oder morgen werde ich nochmals die Spinne nehmen und mir eine schlecht zugängliche Stelle suchen um dann den Aalen nach zu stellen.

bb
 
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Ober sowie unterhalb von Wehren mit beruhgiten und tieferen Stellen sind meiner Meinung nach auch sehr gute Plätze :D:D
 

Buchsbaum

Member
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Wenn du in nem relativ kleinem Fluss angelst wo ein wehr/Schleuse steht und dort relativ starke strömungen zu stande kommen,liegen dort im Wasser oft sehr viele steine.
Zwar riskiert man Hänger aber solche Plätze sind echte HOT-SPOTS:m.
Jedoch weiss ich nicht wie es mit der strömung bei euch steht.Wenn bei uns die Pumpen an sind kannst das Aalangeln vergessen.Sind sie aus kann man wahre sternstunden erleben^^
 

Kuno0815

Member
AW: Aal - angeln im Fluss - Wo sind die HotSpots?

Denke auch das kommt aufs Gewächser an - Such Dir markante Stellen am Untergrund. Oder an den Böschungskanten an Überhängen (Bäumen, Büschen etc.). Schilfkanten sind auch immer gut.
 
Oben