2. Versuch

honeybee

No Road? No Problem!
Nachdem unser 1. Versuch letzte Woche am Dauerregen scheiterte, ging es vom Mittwoch bis heute wieder an die Bleiloch.

Am Mittwoch Mittag angekommen, hatten wir tatsächlich schönes Wetter.

IMG_1135.JPG


Wie immer wurde ersteinmal dafür gesorgt, das wir ein Dach über dem Kopf haben. Eric beteiligte sich daran allerdings nicht, sondern stellte seinen Stuhl gleich ans Wasser und sicherte sich einen Platz :q

Der Auftrag hieß Köderfische stippen. Und das macht dort einen wirklichen Spaß. Sobald die erste Hand Futter im Wasser landet, sind auch schon die Fische da. Man fängt dann im Minutentakt. Eric wechselte dann ziwchendurch immer mal wieder die Rute und probierte es mit Mais, was ihm große Plötzen und auch die ein oder andere Brasse an den Haken bescherte. Doch dann folgte ein Fisch, wo er nicht wusste was es war und es wurde um Mama gerufen. Aber ich war mir auch nicht 100% sicher also wurde noch der Papa herbei gerufen. Da hatte er doch tatsächlich einen kleinen Döbel gefangen, der wieder schonend zurück gesetzt wurde.

Am späten Nachmittag bekamen wir noch Besuch von dem Boardie Mr. Pink, der ja leider zum Bleilochtreffen nicht dabei sein konnte. Nach einem netten Gespräch unter der Plane, denn es regnete ziwschzeitlich, kündigte er an, das er uns am Donnerstag ein wenig Gesallschaft leisten wird.

Am Abend wurde der Grill angeschührt und es wurde sich für die Nacht gestärkt. Anka saß immer Gewehr bei Fuß, denn es könnte ja mal was runter fallen.

IMG_1141.JPG


Es folgte eine kalte und sehr unruhige Nacht. Denn in Saalburg ist das Sonne, Mond und Sterne Festival und die Musik schallte bis zum frühen Morgen über den Wald. Die Nachbarangler entschieden sich zu dem noch in der Nacht um 1.30Uhr Holz zu hacken.

Der nächste Morgen war recht unspektakulär. Eric schnappte sich sofort wieder seine Stippe und angelte begeistert. Dann kam Mr. Pink und brachte sogar frische brötchen mit. Danke nochmal dafür :m Er gesellte sich ein wenig zu uns bis zum Nachmittag und ist dann ersteinmal schnell nach Hause gefahren.

Eric konnte dann noch auf Mais diese wunderschöne Rotfeder fangen, welche nach einem Bild wieder schwimmen durfte. Er war stolz wie Oskar :q

IMG_1142.JPG


Anka machte es sich zwischenzeitlich auf den Liegen gemütlich.

IMG_1149.JPG


Am späten Abend kam Markus (Mr.Pink) wieder und er war richtig voller Eifer. Dieser war ansteckend und somit packte ich auch nochmal die Spinnrute an. Nach ein paar Würfen kam der ersehnte Biss. Mein "Gegner" wollte allerdings gar nicht so recht aus dem Wasser und leistete starken Widerstand. Selbst ich war der Meinung das es sich um einen 60+ Fisch handelte, da dieser ordentlich Druck machte und sich nicht von unten hoch holen lies.

Herausgekommen ist dieser 42iger Hecht, über den ich mich natürlich genauso gefreut habe.

IMG_1154.JPG


Nachdem zurücksetzen wurden noch ein paar Würfe gemacht aber ohne den erhofften Fisch.
Also wurde so langsam aber sicher das Lagerfeuer entzündet, an dem wir es uns gemütlich machten und über Dies und Das plauderten.

IMG_1158.JPG

Markus zog es vor einige Kaulbarsche zu fangen die er fachmännisch mit Eric´s Hilfe vom Haken befreite. Diesemal blieb mir das Kaulbarschdrama erspart, denn ich angelte nur mit einer Rute :q

Den eigentlichen Lacher der Nacht gab es, als Markus seine Rute nochmal kontrollierte und eine an der Brustflosse gehakte Plötze fing. Er sagte ganz trocken zu der Plötze "Das kommt davon, wenn du an meinem Wurm niffst".
Über die Tragweite der Aussage war er sich bestimmt nicht im klarem :q

Markus verllies uns dann noch, da er nur eine Tageskarte hatte. Heute morgen war nicht mehr viel mit angeln. Aufräumen, zusammenpacken und noch ein bischen Futter für Herrn Barsch versorgen und ab gings nach Hause.

Fazit: kalte Nächte, netter Boardie und nicht allzuviel Fisch. Und trotzdem immer wieder schön #h
 

plattform7

Angler aus Leidenschaft
AW: 2. Versuch

Schöne Geschichte.. Hauptsache Erholung.... Fisch ist wichtig, aber nicht sooooo! Wir fahren bald vielleicht auch für Paar Tage an den See, ich freue mich schon drauf und deine Geschichte hat mich noch ungeduldiger gemacht....
 

fette beute

Steinraderpöpelgruppe
AW: 2. Versuch

toller bericht und was für ne schöne gegend mann habt ihr dad schön und gut und petri zum hecht |wavey: na endlich mal ansatzweise lächelnde gesichter ich seh schon du hast dran gearbeitet prima weiter so #h #6
 

honeybee

No Road? No Problem!
AW: 2. Versuch

fette beute schrieb:
toller bericht und was für ne schöne gegend mann habt ihr dad schön und gut und petri zum hecht |wavey: na endlich mal ansatzweise lächelnde gesichter ich seh schon du hast dran gearbeitet prima weiter so #h #6

Ich hab mich über den Mini auch wirklich gefreut, denn es war der einzigste gezahnte in 3 Tagen. Und das bei den gesamten Anglern in der Bucht |bla:

Und die Gegend ist wirklich schön. Zum Ausspannen einfach ideal...
 

Ghanja

Voodoo Houngan
AW: 2. Versuch

Hauptsache es waren ein paar entspannende Tage und die Fischlis waren auch im Lande. Hätte natürlich etwas wärmer sein können aber immerhin besser wie der verregnete letzte Trip. Und Herr Hecht war ja auch noch da... :)
 
Oben