1 Tonne Plankton für 1 kg Hechtfilet?

Klausi2000

Active Member
[font=Arial,Sans Serif][size=-1] Zitat von http://www.taucher.net/redaktion/54/Fruehling_im_See_5.html :
Taucher.net schrieb:
Zurück zur Theorie: Die nächsten in der Nahrungskette sind unter anderem räuberische Wasserinsekten wie Libellenlarven und kleine Friedfische, dann Raubfische wie Forellen und Flussbarsche und schließlich die "Top-Predatoren" im See: Hechte, Zander und Waller. Allerdings wird nur 10% der Energie jeder Nahrungsstufe zum Körperaufbau der Konsumenten genutzt, der Rest geht als teure "Heiz"- sprich Stoffwechselenergie verloren. So braucht es für 1 kg Hecht etwa 10 kg Rotfedern, die 100 kg Wasserflöhe gefressen haben, die zuvor wiederum eine Tonne einzellige Algen verspeisten!
Wow, so hatte ich diese Zahlen nicht im Kopf!!

Viele Grüße,
Christian
[/size][/font]
 

Angler77

Member
AW: 1 Tonne Plankton für 1 kg Hechtfilet?

JA JA!

Was so ein hecht so wert ist!
Aber das es so heftig ist!

Angler88
 

Fotomanni

Member
AW: 1 Tonne Plankton für 1 kg Hechtfilet?

Na gottseidank ist das so. Stellt euch mal vor, die unzählingen Tonnen Plankton wären alle noch im Wasser. Die würden verfaulen und wir hätten eine Dreckbrühe ohne Ende.
 

Angler77

Member
AW: 1 Tonne Plankton für 1 kg Hechtfilet?

jo muss ja! DER FRIST JA AUCH VIEL FISCH! obwohl.......
 

Sockeye

subversives element
AW: 1 Tonne Plankton für 1 kg Hechtfilet?

|supergri

Hey, das ist auch gut so. Stellt euch vor ihr müsstet 1To Plankton futtern. Da zieh ich doch das Hechtfilet vor.

Ich steh doch nicht an der Spitze der Nahrungskette um Plankton zu fressen!
 
Oben