tiefseeangeln

  1. Timo.Keibel

    Neu im Fischlexikon: der Lumb

    Der Lumb (Brosme bromse) Hier findet Ihr den Beitrag!
  2. Der Lumb (Brosme bromse)

    Der Lumb (Brosme bromse)

    Steckbrief Wesentliche Merkmale: Der Lumb ähnelt seinem engen Verwandten dem Leng. Sein Körper ist jedoch spindelförmig. Rücken- und Afterflosse sind langgezogen und reichen bis zum Ansatz der Schwanzflosse. Oft sind die Flossen mit einem auffällig schwarz-weißen Saumen gefärbt. Der Kopf ist...
  3. LENG – die Langen aus der Tiefsee

    LENG – die Langen aus der Tiefsee

    Sie sind lang, wohnen in der Tiefe des Meeres und zählen zu den größten Fischen, die wir in Norwegen mit der Angel fangen können: Leng(fische). Unsere Tipps helfen Dir beim gezielten Angeln auf die Tiefsee-Räuber. Timo mit Leng aus 180 Metern Tiefe. Die Angelei und Fische sind faszinierend...
  4. Anglerboard Redaktion

    Werbung Tipps zum Tiefseeangeln in Norwegen

    -ANZEIGE- Wenn man an Norwegen denkt, kommen einen unweigerlich traumhafte Bilder von geheimnisvollen Fjorden, wilden Küsten und zahlreichen Seen in den Kopf. Kein Wunder also, dass Norwegen unter passionierten Tiefseeanglern schon lange nicht mehr als Geheimtipp gilt. Die atemberaubende Natur...
  5. F

    Wer kennt den Fisch, den wir in Norwegen gefangen haben?

    Bei unserer 11. Norwegentour haben wir im Bomlofjord Fische gefangen, für die uns bisher noch niemand einen Namen nennen konnte. Wir haben Sie aus der Tiefe 130 - 150 m geholt. Sie hatten ganz große Augen, waren mit durchsichtigen Schuppen besetzt, die sich leicht entfernen ließen, waren ca. 40...
  6. D

    Echolot Lowrance X136df

    Hallo Kann dieses Echolot für 360,00 Euro bekommen!lohnt sich der Kauf noch,denn es ist wie ich gelesen habe nicht mehr im Bestand von Lowrance??Das Gerät ist 2 Jahre alt,es soll in Norwegen eingesetzt werden. Würde mich freuen, eine fachmännische Auskunft von einem Besitzer dieses Lotes zu...
  7. S & W Onlineshop

    Reisebericht Todalsfjord September 2009

    Ein bisschen Wehmut ist schon immer dabei, wenn es zum letzten Mal im Jahr ins schöne Fjordnorwegen geht und man weiß: "Zuhause heißt es erst mal warten...". Die Eindrücke, die ich im September am frühherbstlichen Todalsfjord erfahren durfte, machen die Winterpause nicht gerade einfacher...
Oben