Vega

vega11 vega10
vega1 vega2
vega3 vega4
vega12 vega5
vega6 vega8
vega7 vega9


Eine ungewöhnliche Kombination aus hohen schroffen Felswänden und weiten flachen Gras- und Sumpfebenen kennzeichnet die Insel Vega im Süden Nordlands. Per Fähre gelangt man auf dieses Eiland, welches vor einigen Jahren zum Unesco-Weltkulturerbe auserchoren wurde. Hier brüten unzählige Watvogelarten, die Bachauen und kleinen Seen sind von Forellen und auch Lachsen beherrscht. Jagdliebhaber aus ganz Skandinavien und England besuchen traditionell die Insel, um hier Kleinwild zu jagen.

 

Peter Gesien

 

 

Veröffentlicht:
13. Dezember 2018
Seitenaufrufe:
172

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden