Pasvikelva

Fylker: Finnmark
Länge: 149 Km
Quelle: bei Enaresjøen (Finnland)
Mündung: bei Kirkenes/Elvnes in den Varangerfjorden
Höhenunterschied: 118 m
durchströmte Seen: Hestefossdamen, Vaggatem, Langvatnet, Svanefatn, Bjørnevatnet

Der Pasvikelva entspringt in Enaresjøen in Nord-Finnland. Der Fluss erstreckt sich über eine Länge von 149 Kilometer bis er in den Varangerfjord mündet. Auf einer Strecke von 112 Kilometern bildet der Strom die Reichsgrenze zwischen Norwegen und Russland. Der Pasvikelva wird von ausgiebigen Kiefernwäldern umgeben. Auf dem Weg zum Meer durchströmt der Fluss zahlreiche Seen, wovon der Großteil zur Stromgewinnung reguliert wird. Verteilt auf den Flusslauf befindet sich eine Vielzahl von Wasserkraftwerken. Insgesamt erzeugt der Fluss damit 1,4 Terrawattstunden, womit ganze 55.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. 387 Kilowattstunden (entsprechen 15.000 Haushalten) davon werden auf norwegischer Seite erzeugt. Heute ist der Pasvikelva Norwegens meist regulierter Fluss.
Veröffentlicht:
9. Januar 2019
Seitenaufrufe:
136

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden