Jotunheimen

Fläche: 1151 km²
Fylker: Oppland, Sogn og Fjordane
Gegründet: 1980

Der Jotunheimen Nationalpark umfasst eine Fläche von 1151 km² und liegt an der Grenze der beiden Fylke Oppland und Sogn og Fjordane. Der Name Jotunheimen bedeutet übersetzt soviel wie "Heim der Riesen". Ein markantes Merkmal des Nationalparks ist die hohe Anzahl an Gipfeln. So gibt es alleine ca. 250 Berge mit einer Höhe von mehr als 1900 m, unter anderen auch die beiden höchsten Berge Nordeuropas, der Glittertind mit 2452 m und der Galdhøpiggen mit 2469 m. Das Gelände besteht neben den unzähligen Bergen aus einer fast unberührten Fjelllandschaft , schönen Tälern wie das Leirdalen, Visdalen, Veodalen oder das Utledalen und fast 60 Gletschern. Die hohen Gipfel und Gletscher eignen sich vorzüglich zum Bergwandern und professionellen Bergsteigen und sind ein Mekka für den Klettersport. Jotunheimen hält den Höhenrekord für viele der ansässigen Gebirgspflanzen. So findet man beispielsweise auf dem Glittertind in einer Höhe von 2370 m den Gletscherhahnenfuß oder den gegenblättrigen Steinbrech und die Rosenwurz in bis zu 2300 m Höhe. Ein wichtiger Grund für das reiche Pflanzenleben, ist das kalkreiche Gestein des Parks, welches für anspruchsvolle Arten wie die Silberwurz eine ideale Grundlage darstellt. Da einige der Pflanzenarten nur in einzelnen Gebirgsregionen rund um den nördlichen Atlantik zu finden sind (z.B. Alpengänsekresse, Alpen-Pechnelke und Behaarter Mauerpfeffer) glauben Botaniker dass diese Arten die letzte Eiszeit auf isolierten eisfreien Flecken oder auf erggipfeln, die aus dem Eis hervorragten, überstanden haben. Der Großteil des Parks liegt über der Baumgrenze diese ist in den östlichen Teilen des Nationalparks, mit bis 1200 Meter über dem Meer, die höchste im ganzen Land. Mehrere große, wunderschöne Bergseen liegen im Nationalpark. Der Gjende, der größte unter ihnen bekommt im Spätsommer durch die Gletschersedimente eine türkisgrüne Farbe. Zwischen diesen und dem See Bessvatn, welche beide laut der UNESCO zu den "bedeutendsten Seen der Welt" zählen, führt ein markierter Wanderweg über den schmalen Grat Besseggen. Der DNT (norwegischer Wanderverein) betreibt zahlreiche Hütten im Wandergebiet des Nationalparks, die günstig gemietet werden können.

Weitere Informationen:
Veröffentlicht:
10. Januar 2019
Seitenaufrufe:
173

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden