Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 5

PLZ 5 Hier könnt Ihr geordnet nach den PLZ-Gebieten eintragen was z.Z. wo gut geht!

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2018, 07:35   #11
Testudo
Schützer und Nutzer
 
Dabei seit: 06.2012
Alter: 50
Beiträge: 1.415
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Du zankst wohl, nicht nur mit Barschen gern, was?
__________________
Gruß Frank

Viele werden aufgeklärt mit Bienchen und Blümchen, aber niemand erklärt den Jungs, das die Blume verwelkt um die Frucht zu bilden
Testudo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 16.07.2018, 07:49   #12
Gast
Gesperrter User
 
Benutzerbild von Gast
 
Dabei seit: 12.2017
Alter: 28
Beiträge: 512
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

[Edit Mod - Nettiquete beachten!]
Gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 07:52   #13
Leech
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2017
Beiträge: 503
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Zitat:
Zitat von barschzanker Beitrag anzeigen
wenn ich den link aus dem ersten post und vom lgl bayern richtig verstanden hab sind nur karpfen und keine anderen cypriniden von der krankheit betroffen. daher find ich das jetzt nicht so schlimm.ich finde das ökosystem see kommt auch sehr gut ohne den mittlerweile oft üblichen überbestand an (groß)karpfen aus und es bekommt so manchem see als angelgewässer vllt auch ganz gut wenn da mal so ne seuche durchseucht.

.....in unseren Gewässern werden auch nicht mehr aktiv Karpfen besetzt (außer expliziten Besatzteichen, soweit ich weiß) und weniger Karpfen sind tendenziell auch gut für den Bestand anderer Weißfisch (Karausche & Co.) - aber auf die Idee zu kommen deshalb zu sagen, dass so eine Fischseuche genial ist würde ich nie. Die Immunsysteme der Karpfen werden beschädigt. Dabei ist dann nicht mal auszuschließen, dass sich auch andere Krankheitserreger mit ausbreiten, die nicht nur für Karpfen permanent schädigend sind.
Leech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 07:58   #14
barschzanker
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2012
Ort: jülich
Beiträge: 428
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

hab auch nicht behauptet dass die seuche ne tolle sache ist.nur dass es evtl. nicht so die apokalyptische katastrophe ist, wie das z.t. in den vorposts rüberkommt.
barschzanker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 09:32   #15
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.731
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Zitat:
Zitat von Leech Beitrag anzeigen
.....in unseren Gewässern werden auch nicht mehr aktiv Karpfen besetzt (außer expliziten Besatzteichen, soweit ich weiß) und weniger Karpfen sind tendenziell auch gut für den Bestand anderer Weißfisch (Karausche & Co.) - aber auf die Idee zu kommen deshalb zu sagen, dass so eine Fischseuche genial ist würde ich nie. Die Immunsysteme der Karpfen werden beschädigt. Dabei ist dann nicht mal auszuschließen, dass sich auch andere Krankheitserreger mit ausbreiten, die nicht nur für Karpfen permanent schädigend sind.

Hallo,


vor etlichen Jahren hatten wir hier im Aischgrund, eines der "Hauptanbaugebiete" von Karpfen in Deutschland, auch dieses Virus. Es scheint aber so zu sein, dass sich die Karpfen irgendwie immunisiert hätten. War letzten Herbst ein entsprechender Artikel in der hiesigen Presse.



Petri Heil


Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 12:06   #16
jkc
...und Jessy; nun in "NL" :-(
 
Benutzerbild von jkc
 
Dabei seit: 10.2007
Ort: NRW
Alter: 34
Beiträge: 6.269
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Zitat:
Zitat von barschzanker Beitrag anzeigen
hab auch nicht behauptet dass die seuche ne tolle sache ist.nur dass es evtl. nicht so die apokalyptische katastrophe ist, wie das z.t. in den vorposts rüberkommt.


Kommt wohl immer auf den Blickwinkel an; Karpfenangeln dürfte sich für die nächsten Jahre so gut wie erledigt haben an dem Tümpel, und wenn das mein Hausgewässer wäre, würde ich auch kotzen.
Für das Gewässer an sich ist das wahrscheinlich eher so Kategorie schwere Erkältung oder so.

Grüße JK
__________________
back home...

Geändert von jkc (16.07.2018 um 13:10 Uhr)
jkc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 16.07.2018, 12:22   #17
Laichzeit
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2011
Alter: 21
Beiträge: 1.755
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Für das Gewässer ist es für einen kürzeren Zeitraum richtig übel, da im warmen Wasser mehrere hundert Kilo Fisch verwesen. Alle Kadaver bekommt man nie raus. Auf lange Sicht würden einige Seen sicher von weniger Karpfen profitieren, aber das ist nicht dasselbe, wie ein kompletter Kahlschlag des ganzen Bestandes. Hoffentlich breitet sich das Virus nicht weiter aus.
Laichzeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 15:02   #18
Polarfuchs
Fischosoph
 
Benutzerbild von Polarfuchs
 
Dabei seit: 08.2011
Ort: Bad Honnef
Beiträge: 1.362
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Zitat:
Zitat von Laichzeit Beitrag anzeigen
Auf lange Sicht würden einige Seen sicher von weniger Karpfen profitieren, aber das ist nicht dasselbe, wie ein kompletter Kahlschlag des ganzen Bestandes. Hoffentlich breitet sich das Virus nicht weiter aus.
In einem natürlichen Ökosystem könnte ein Virus auch nie zu einem "Kahlschlag" führen. Man denke nur an das, was hier im Rhein im vorletzten Winter den Grundeln widerfahren ist- da wird auch davon ausgegangen, daß irgendein Schädling hinter hergekommen ist...

Kann mich da aber nicht über einen Aufschrei irgendwelcher Angler erinnern....

Gute Fische, böse Fisch.....
__________________
Grüße und so...
Fox

....aber meinen Hass bekommt ihr nicht!!!!!
Polarfuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 16:03   #19
Astacus74
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2013
Ort: Hitzacker
Beiträge: 104
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

Zitat:
ich finde das ökosystem see kommt auch sehr gut ohne den mittlerweile oft üblichen überbestand an (groß)Karpfen aus und es bekommt so manchem see als angelgewässer vllt auch ganz gut wenn da mal so ne seuche durchseucht.
das mag sein aber der Virus macht nun mal nicht halt vor Wildkarpfen, und einen gesunden Karpfenbestand für ein Gewässer vernichtet er auch komplett.
Willst du danach wieder ein paar Karpfen einsetzen gehen die auch drauf weil sich der Virus in anderen Fischen die als Träger agieren eingenistet hat und sich immer wieder aufs neue ausbreitet

Und durch diverse Überträger (Wasservögel, Mensch) sind dann auch die Fischzüchter und Fischlieferanten betroffen.

hier mal ein Merkblatt aus Baden-Württenberg

http://www.stua-aulendorf.de/pdf/Merkblatt-KHV.pdf

und ja Dank der Globalisierung ist dieses Virus bei uns angekommen.


Gruß Frank
Astacus74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 07:34   #20
n0rdfriese
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2015
Ort: Bonn
Beiträge: 116
Standard AW: Koi Herpes Virus im Kölner Süden

[QUOTE=Polarfuchs;4844689 Man denke nur an das, was hier im Rhein im vorletzten Winter den Grundeln widerfahren ist- da wird auch davon ausgegangen, daß irgendein Schädling hinter hergekommen ist...

[/QUOTE]

Was ist denn den Grundeln im vorletzten Winter widerfahren? Da hab ich noch an der holländischen Grenze gewohnt um vom Rhein nichts mitgekriegt. Auffällig wenig Grundeln und damit auch Zander hab ich letztes Jahr im Rhein gefangen. Dieses Jahr sieht das ganz anders aus.
n0rdfriese ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Regional > PLZ 5

Lesezeichen

Stichworte
fischstreben, khv, otto-maigler-see

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Karpfenseuche im Neckar , Koi-Herpes-Virus (KHV) 140367 PLZ 7 8 03.02.2011 20:22
Koi Herpes Virus - Fälle in 2009 bekannt? The Driver Karpfenangeln 5 24.06.2009 22:07
Koi Herpes was macht ihr ?? alter Sack PLZ 6 9 02.09.2008 09:19
Koi - Herpes -Virus Carphunter 76 Karpfenangeln 3 09.12.2007 08:08
KHV-Koi-Herpes-Virus Nimra Karpfenangeln 0 07.11.2007 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,08603 Sekunden mit 14 Queries