Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Karpfenangeln

Karpfenangeln Was bringt Erfolg? Welche Köder zu welcher Zeit?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

KL Angelsport Lucx Angelsport  Radical Carp

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2018, 21:06   #1
LOCHI
Gesperrter User
 
Dabei seit: 03.2011
Beiträge: 1.223
Standard Karpfen über 10 kg

Servus Gemeide!

Ich Fische an einer der größten Talsperren in Deutschland und hab da schon alles an Fisch gefangen was da so haust.
Nun hab ich mir für dieses und nächstes Jahr Vorgenommen einen großen Karpfen zu fangen am besten ü 1m. Das Problem ist das ich reiner Raubfischangler bin bis jetzt und dass alleine nicht schaffe.

Helft mir bitte! Der See ist einfach zu groß....

Wie würdet ihr an die Sache rangehen?
LOCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 17.05.2018, 21:12   #2
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.827
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Eher flach auslaufende Buchten aufsuchen und dann spotten, spotten und nochmals spotten. Wenn du sie dann endlich gefunden hast, ist es kein sonderlich großer Auftrag mehr.
__________________
Überleberer
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 00:14   #3
Brachsenfan
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2010
Ort: euerbach
Beiträge: 385
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Mal als Info zu Beginn.
Karpfen über 1 Meter sind normalerweise deutlich schwerer wie 10kg.
Mein längster Karpfen bisher war ein Schuppi und hatte bei 90cm Länge gerade mal 10,6 kg. Mein größter Spiegler bei einer Länge von 70cm aber ein Gewicht von 17kg.(Ist nur meine eigene Erfahrung!)

Wie Andal schon sagte, musst du sie suchen!
Ich würde auch in flacheren Buchten beginnen. Nimm ne Polbrille mit und mach dich auf die Suche nach den Moosrücken!
Füttere an eventuell interessanten Plätzen ein/zwei Hände Mais oder Boilies an und schau, ob das Zeug am nächsten Tag noch liegt, oder ob´s weg is.
Wenn nix mehr da ist, würd ich 2-3mal vorfüttern und mich dann hinsetzen.
Und hab Geduld. Dein Gewässer ist groß und du musst die Fische finden, nicht umgekehrt. Aber das kennst du ja als Raubfischangler auch.

Ansonsten: Nur der Köder im Wasser fängt Fische. Also einfach probieren und viel Zeit beim Angeln verbringen!

Falls du nette Kollegen am Wasser hast, könnte es sein, dass du dort ev. auch den einen oder anderen Tipp kriegst. Schau dich einfach mal bei denen um.
Brachsenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 09:35   #4
meikeolsn
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2018
Ort: Braunschweig
Beiträge: 7
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Der HotSpots auf Karpfen sind auf jeden Fall Krautfelder, Überhängende Bäume und Seerosenfelder. Da hatte ich die meisten Erfolge Aber man muss sie tatsächlich suchen. Das kann sogar ziemlich lange dauern, aber glaube mir, es lohnt sich !
meikeolsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:19   #5
LOCHI
Gesperrter User
 
Dabei seit: 03.2011
Beiträge: 1.223
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Ok, erstmal danke für eure Tips! Natürlich dachte ich mir dass mit den flachen Buchten aber dies wird nicht einfach. Die Bleiloch Talsperre schaut eigentlich aus wie die Fjordlandschaft in Norge. Heist es gibt unwarscheinlich viele Buchten die auch flach auslaufen. Mit was würdet ihr anfüttern? Ich würde ausschließlich auf fischige Aromen setzen da ich schon des öfteren Beifänge von Wallern und Zandern erlebt habe beim Karpfenangeln, leider immer nur bei den anderen

Ist der Untergrund wichtig? Brauch ich schlamm oder kann ich auf Kies genauso anfüttern und fangen?
LOCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 10:45   #6
Brachsenfan
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2010
Ort: euerbach
Beiträge: 385
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Ich würde, wenn möglich, nicht auf Schlamm füttern.
Ich bevorzuge auch sandige/kiesige Bereiche.
Einerseits kannst du da deine Montagen besser/einfacher präsentieren und außerdem finden die Karpfen dort schneller und einfacher dein Futter.

Was du fütterst, hängt von vielen Faktoren ab.
Nicht zuletzt auch von dir selbst. Du sagtest ja, dass du ausschließlich fischige Aromen verwenden möchtest.
Pellets und Boilies sind einfach zu füttern und ohne Aufwand jederzeit einsetzbar, allerdings kannst du dich damit weniger von andren Anglern abheben und teurer sind sie auch. Pellets haben aber den Vorteil, dass du den Platz nie überfütterst, da sie sich auflösen und die Kleinpartikel, welche von ihnen übrigbleiben, auch von Kleinfischen gefressen werden. Trotzdem setze ich persönlich sehr gerne und auch hauptsächlich auf Pellets.(Ich mag die Vielfalt, welche man damit fangen kann!)
Für´s Haar würde ich dann tagsüber Pellets und nachts fischige Boilies(Pelletboilies) nehmen, da du die Pellets ja regelmäßig wechseln musst.(Auflösezeit beachten!)

Ansonsten, wie schon gesagt: Ab ans Wasser! Angelzeit ist ein sehr wichtiger Faktor für den Erfolg! Nur wer am Wasser ist, fängt Fisch!
Brachsenfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.05.2018, 11:06   #7
LOCHI
Gesperrter User
 
Dabei seit: 03.2011
Beiträge: 1.223
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Zeit hab ich oder nehme ich mir das ist kein Problem. Das größere Problem (und jetzt schäm ich mich etwas) ist dass ich noch nie in mein Leben eine Haar Montage ausgebracht habe. Ich Angel jetzt seit 30 Jahren aber dies ist mir fremd. Ich möchte gerne den großen Karpfen aber hab null Ahnung

Das kommt davon wenn man nur den Zandern Hechten und Barschen nachstellt...

Aber ok, die Bucht ist klar nun muss ich füttern. An einer Sperre mit 28km länge ist es schlecht mit Polbrille Fische zu suchen. Ich muss die auf meinen spott füttern denke ich.
LOCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 09:08   #8
LOCHI
Gesperrter User
 
Dabei seit: 03.2011
Beiträge: 1.223
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Hallo, ich war über Pfingsten zwar an der Talsperre aber kam nicht zum Angeln. Das ist auch gar nicht schlimm denn es war ein sehr lehrreiches Wochenende und ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Nicht weit von meinem WW hatte sich ein Karpfenangler niedergelassen mit welchem ich mich auch recht schnell angefreundet habe. Nicht nur das er mir sehr viel erzählt und erklärt hat der gute kam sogar mit seinen gesamten tricks um die ecke die er sich vermutlich in 40 Jahren angeln angeeignet hatte.

(Bubi falls du hier mit liest, Danke nochmal! )

Und das er weis von was er spricht hat er eindrucksvoll bewiesen und zwar mit Spiegelkarpfen von 31, 30, 22 und 12 Pfund!

Ich hoffe ich kann hier bald das erste Bild von so nen groß einstellen! gruß
LOCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 10:27   #9
Joschkopp
Mitglied
 
Benutzerbild von Joschkopp
 
Dabei seit: 12.2008
Ort: Iron City Dortmund
Beiträge: 246
Standard AW: Karpfen über 10 kg

Zum Anfang das wichtigste Location!
Einen überblick über das Gewässer machen und Fische suchen.
Oft zeigen sich Fische an produktiven Stellen durch Rollen etc. an der Oberfläche.
Zeigen sich die Fische erfolgt in der Regel kurze Zeit später der Run.
Ob sich eine Stelle als produktiv herausstellt wirst du erst über einen gewissen Zeitraum feststellen. Wichtig ist nicht an einer Stelle verbissen festhalten sondern viel moven und die Fische aktiv suchen.

Würde in dieser Jahreszeit potentielle Laichplätze aufsuchen. Jetzt gilt es die Laichpausen oder die Phase nach der Laichzeit abzupassen. Unmittelbar vor der Laichzeit sind die Beissfenster ziemlich klein.
Nach der Laichzeit haben die Fische allerdings ein geringeres durchschnittliches Gewicht, wenn du es auf die richtig Dicken abgesehen hast, empfiehlt sich der Zeitraum vor der Laichzeit oder im Herbst.

Ob schlammige Stellen produktiv sind hängt von der Art des schlammes ab, besteht der Grund überwiegend aus Kies können schlammige Stellen Goldwert sein da sich dort Nahrung befindet, vorrausgesetzt es handelt sich nicht um Faulschlamm!
Ist die Bucht überwiegend schlammig such feste und kiesige Bereiche. In verkrauteten Bereichen die Krautlöcher finden usw.
Würde dir defintiv zu einem Boot raten.

Zum Futter: Ein solider Partikelmix dazu Boilies mit unterschiedlichen Durchmessern. Würde immer eine Handvoll 24er Boilies füttern damit für die Dicken was liegt.
Die Geschmacksrichtung ist bei einem soliden Boilie zweitrangig, die Fische werden sich auf die gefütterte Sorte früher oder später einstellen. Es gibt solide Boilies auf Fischmehlbasis für 5 € das kg welche super funktionieren. Für mehr attraktivität kannst du die Boilies in Öl oder Liquid soaken.
Wichtig! Die Plätze kontrollieren nur so kannst du darauf schließen ob Fisch am platz war und die Mengen anpassen. Also nicht blind abkippen.

Stauseen sind mit viel Fleißarbeit verbunden welche sich defintiv auszahlt.
Verbring viel zeit am Wasser, nur so lernst du den See kennen und die wahrscheinlichkeit das Fische in die Bucht ziehen steigt, also ruhig das komplette Wochenende raus in die Natur.

Viel Erfolg.
__________________
Tight Lines.

Geändert von Joschkopp (22.05.2018 um 10:31 Uhr)
Joschkopp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Karpfenangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tun bei einem Karpfen der über 15 kg wiegt..? sendener Karpfenangeln 105 10.07.2009 15:27
Karpfen über Nacht mit was Angeln ? Wilddieb Karpfenangeln 7 04.07.2009 20:41
4x Karpfen verloren über Freilaufmontage damdam05 Karpfenangeln 17 23.06.2008 09:54
suche ein karpfen buch über das flussangeln Carphunter2401 Karpfenangeln 10 31.10.2007 17:29
Erster Karpfen über 10Pfund Amazone01 Karpfenangeln 59 05.05.2005 15:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:45 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06380 Sekunden mit 14 Queries