Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Meeresangeln > Brandungsangeln

Brandungsangeln Wann, wo und womit....

Benutzerdefinierte Suche
Anzeige

Pontos

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2006, 09:03   #11
Steinbuttschreck
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2005
Ort: Südhessen
Beiträge: 137
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Hallo zusammen!

Da muss ich mich auch mal zu Wort melden und einen Schwank aus der Vergangenheit loswerden.

Es war vor etwa 7 Jahren und meine Wenigkeit und ein damals nichtangelnder Kumpel stellten sich siegessicher, aber vollkommen ahnungslos, im Oktober mit drei Ruten an die Beelitzwerft.

Die drei Ruten bestanden aus einer Hechtspinnangel (WG 30-70) sowie 2 Pilkangeln (WG ca. 100 - 200), alle so um die 2,70 m. Mit den montierten Rollen, auf denen eine durchgehende 40er Monofile war, hätte man auch Autos rankurbeln können. Ihr seht, das perfekte Brandungsgerödel.

Im Angelgeschäft sagte man uns, dass wir sehr früh an diesem Hot Spot sein sollten, da sonst alle Plätze belegt wären. Als die Dämmerung eintrat, waren wir immer noch alleine und das sollte sich bis zum Ende auch nicht mehr ändern.

Es wurden alle Ruten zusammengebaut, mit Wattis bestückt und schön nach der Reihe in ca. 60 Metern versenkt (mehr war ja nicht drin).

Nach getaner "Arbeit" wollten wir es uns auf den Klappstühlen bequem machen, aber irgendwie zeigten die Schnüre alle so komisch nach rechts. Also die erste Rute aufgenommen und rangekurbelt. Ging sauschwer und am Ende hing ein kapitaler Krautbüschel.

Diesen wollte ich abfummeln, als meine Hand was Zappelndes spürte. Nach der Erstversorgung und "Unterbuchsenwechsels" aufgrund des Megaschrecks stellte ich fest, dass eine etwa 45 cm Kliesche den Wattwurm wollte. Die Rute war keine 3 Minuten im Wasser. An den anderen Ruten hing auch viel Kraut, aber auch jeweils ein Dorsch.

Und so ging es bis 23:00 Uhr weiter. Aber nur noch mit Dorsch, wir kamen echt nicht zum Sitzen.

So spielte sich der Abend ab:

1. Rute reingeworfen
2. Daneben stehen geblieben
3. Langsam kommt wieder Kraut in die Schnur, zeigt mehr nach rechts
3. Biss
4. Anschlag
5. Ranleiern
6. Releasen oder Versorgen
7. Gefühlte 1,5 Tonnen Kraut abfitteln (Manchmal war so viel Kraut dran, dass ich die Schnur vor dem Wirbel abschnitt und neu anknotete.

Und so ging es munter weiter. Nach 10 Minuten natürlich nur noch mit zwei Ruten, es wäre sonst nicht zu schaffen gewesen.

Oftmals waren beide Haken mit schönen Dorschen besetzt. Es biss so gut, dass wir nur Dorsche mitnahmen, die gut über 45 cm waren.

Als die Wattis alle waren, sind wir mit etwa 40 kg Dorsch nach Hause gefahren. Nochmal so viel haben wir sicherlich wieder schwimmen lassen. Und an unserem Platz lag ein großer Krauthaufen.

Es war unglaublich.

Was ich damit sagen will?!

1. Ich wollte Euch einfach diese Story erzählen.

2. Es ist schon eine Zeit her und momentan kann ich mir so eine Sternstunde nicht mehr vorstellen, auch nicht vom Kleinboot habe ich sowas mehr erlebt.

3. Der Sund ist sicherlich ein Superplatz, aber oftmals recht überlaufen.

4. Im Sund kann, wie erlebt, ein Haufen Kraut unterwegs sein.
Wir haben aufgrund unserer Naivität dort zu einem Zeitpunkt gefischt, als andere Angler wegen der Krautbedingungen noch nicht mal auf die Idee kamen, im Sund zu fischen. Und hätte an den ersten Rute nicht die Kliesche und die Dorsche gehangen, hätten wir auf jeden Fall einen Ortswechsel gemacht.

Einfach Glück gehabt.

Viele Grüße, Steinbuttschreck!
Steinbuttschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.09.2006, 09:30   #12
Palerado
Mitglied
 
Benutzerbild von Palerado
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Horn Bad Meinberg / Krefeld
Alter: 39
Beiträge: 2.130
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Wir haben es oftmals so gemacht dass wir uns direkt an der Mauer platziert haben. Dies hat zwar den Nachteil dass man dort nicht ganz so weit rauskommt wie auf der Spitze, dafür ist es aber oft so dass man dort noch angeln kann während man auf der Spitze nur noch Kraut pulen würde.
Das Seegras zieht oft in 50m Entfernung vorbei und wenn dem so ist angelt man einfach bei 40m.
Das langt oftmals um schöne Fische zu fangen.
Palerado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2006, 20:41   #13
Nordlicht
Fehmarn-Angler
 
Benutzerbild von Nordlicht
 
Dabei seit: 04.2001
Ort: Fehmarn
Alter: 47
Beiträge: 2.293
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

@ Steinbutt
hmmm, vor sieben jahren also....dann hat sich ja nur 50 % verändert.
die fische sind weg und das kraut ist noch da

@ Palerado
falls die mauer mal "besetzt" ist kannst du evtl auch vor miramar krautfrei angeln.
__________________
Fehmarn-Angler
Nordlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2006, 17:37   #14
Palerado
Mitglied
 
Benutzerbild von Palerado
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Horn Bad Meinberg / Krefeld
Alter: 39
Beiträge: 2.130
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

In den Buhnen die sich an die Beelitzwerft anschliessen waren wir bisher noch nie sonderlich erfolgreich.
Direkt vorm Campingplatz und weiter nach Wulfen rüber haben wir es noch nie probiert.

Auch Meeschendorf wäre bei Südwind mal eine Alternative.
Nun ja mal schauen was der Oktober so bringt. Wir werden schon irgendwo unsere Fische fangen!
Palerado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2006, 02:33   #15
Agalatze
Die AALGLATZE
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Hamburg
Alter: 40
Beiträge: 5.099
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

setz dich mal direkt an die slipanlage palerado !!!
__________________
Gruß Agalatze
je größer desto PLATSCH !
Agalatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2006, 11:02   #16
Palerado
Mitglied
 
Benutzerbild von Palerado
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Horn Bad Meinberg / Krefeld
Alter: 39
Beiträge: 2.130
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Wie komme ich denn an die Slipanlage?
Parke ich dann direkt auf (vor) dem Campingplatz und gehe dort durch die Dünen?

Wenn ja, von dirt aus nach links?
Palerado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 26.09.2006, 19:47   #17
Palerado
Mitglied
 
Benutzerbild von Palerado
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Horn Bad Meinberg / Krefeld
Alter: 39
Beiträge: 2.130
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Ich mache das ja ungerne aber kann mir bitte wer verraten wie ich zu der Slipanlage der Bootsvermietung komme?
Also wo genau parke ich und wolang muss ich dann laufen?


Gibt es schon positivere Meldungen von der Insel?
Palerado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2015, 19:36   #18
SaschokT
Mitglied
 
Dabei seit: 11.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 10
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Hallo an Alle,

hat jemand in letzter Zeit unter der Brücke versucht zu angeln? Wollte am WE dorthin, um mein Glück zu versuchen. Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
Grüße
Alex
SaschokT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2015, 19:51   #19
nobbi1962
Moin Moin Leute
 
Benutzerbild von nobbi1962
 
Dabei seit: 10.2009
Ort: An der Alsterquelle
Alter: 56
Beiträge: 4.229
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

vom Festland?
__________________
A*ngler B*oard B*utt A*ngeln
&
Mommark "Dorscheln" 26.10.2018
nobbi1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2015, 20:00   #20
SaschokT
Mitglied
 
Dabei seit: 11.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 10
Standard AW: Fänge unter der Fehmarnsundbrücke ??

Ja, ich wollte im Bereich um die Werft vom Ufer aus probieren.
SaschokT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Meeresangeln > Brandungsangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
NORWEGEN:Zeigt EURE FÄNGE und wer kennt Olen (SÜD-WESTNORWEGEN)??? Schleie Anreise und Unterkunft in Norwegen 55 23.01.2009 22:53
Aktuellen Fänge BennyO Bootsangeln und Kutterangeln (Hochseeangeln) 6 16.07.2006 11:36
Fänge im Jahr 2006!!! Byaku PLZ 9 1 20.04.2006 11:37
aussergewöhnliche fänge !!?? uferklein PLZ 8 1 17.09.2005 23:07
Anderes Wetter - Andere Fänge? Thomas9904 Angeln Allgemein 2 24.05.2005 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12066 Sekunden mit 14 Queries