AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2018, 18:53   #871
Wildkirsche
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2012
Beiträge: 16
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Hallo zusammen,

ich hatte damals auch immer mit einer Quick Royal MDS geliebäugelt. Allerdings war sie damals für mich viel zu teuer.
Also habe ich mir vor ca. 10 Jahren zwei 2500er Quick Royals gebraucht gekauft. Ich nutzte diese beiden Rollen eigentlich ständig, allerdings nur zum Ansitzangeln.
Getriebe läuft top und scheint mir unverwüstlich. Die Magnetbremse wurde als Hightech damals beworben. Ist aber aus meiner Sicht nicht ganz so dolle, bzw. nicht besser als eine "Standard-Frontbremse" z.B. von einer alten Quick 1202. Die Front-Bremse einer alten Quick 1202 ist im Gegensatz zur ROYAL deutlich einfacher aufgebaut, läuft butterweich an und kann auch ordentlich zupacken. Meine 1202 ist auch oft im Einsatz.
Wonach man bei der Quick Royal auch immer mal schauen sollte, ist das Schnurlaufröllchen, welches nur Teflon-gleitgelagert ist und hin und wieder mal hängt und sich nicht drehen will. Auch das ist bei der Quick 1202 zuverlässiger. Bei der Royal ist zu viel Geld in Schnick-Schnack versenkt worden, wie z.B. die schicke Holzschachtel oder die Echtvergoldung der Spule etc. Mein Favorit von alten Rollen ist eindeutig die 1202, natürlich schwerer wie heutige Rolle, auch ist die Spule nur aus Kunststoff, aber ich bin mir sicher, diese Rolle wird noch lange halten, das ist wirklich noch echte Qualität aus Deutschland.
Wildkirsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.02.2018, 20:24   #872
Shura
Ich harmoniere
 
Benutzerbild von Shura
 
Dabei seit: 10.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 164
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Die Magnetbremse ist auch irgendwo eine Mogelpackung x) Ich habe bis heute nicht verstanden, wie die arbeiten soll, bzw. was die Magneten da für eine Aufgabe haben.
Wenn man die Bremse anzieht, wird die Spule durch Reibung gebremst, egal wie man es dreht und wendet. Und das ging genau so lange gut, bis das kupferfarbige Fett (bei mir sah das so aus) im Bremssystem aufgebraucht war. Dann wars nur noch ruckelig.

Wenns wirklich möglich wäre, bei einer Rolle die Spule rein mit Magnetkraft, also reibungslos auf sagen wir mal 2-4 Kilo abzubremsen, dann hätten es die Japaner sicher schon aufgegriffen... ^^

Und wegen minderwertig - nene, sicher nicht alles aus den 90ern. Meine Quick-Erfahrungen zwischen 2000 und 2003 waren allerdings eher mau. Aus jugendlichem Leichtsinn hab ich mir damals diverse Quicks gekauft weil mir irgendwer gesagt hatte, die wären super und aus Deutschland. Die Mängel hab ich dann gern irgendwie "übersehen" oder so...

Quick FT 625: Katalogpreis über 100 DM, Kurbel wackelt nach einer Saison wegen dem total beknackten "neuen" Quick-Snap RICHTIG heftig, Spaltmaße am Rotor waren unterirdisch bei genauem hinsehen.

Quick Finessa MDS 740: Katalogpreis 299 DM, Griffgummi nach einem Jahr aufgelöst, wohl nicht UV-beständig, Lack am Gehäuse ging ab und zu guter Letzt hat sich das Messing!!!-Gewinde vom Schaft auf dem die Spule rotiert abgeschert beim Bremse anziehen. Wurde von DAM repariert ohne Probleme.

div. Quick AT: Spiel auf der Hauptachse nach einem Jahr sehr stark, sonst OK für die paar Mark was die gekostet hat.

Quick SE 120: Wackelt einfach überall nach 2 Jahren :D. Aber das war meine allererste Rolle und ein Geschenk von einem (mittlerweile verstorbenen Freund) Drum hebe ich die auf. :>

Quick LC Baitcastrolle: Katalogpreis irgendwas im unteren Dreistelligen Bereich, glaub auch 299 DM, Bremse grausam, Verarbeitungsqualität innen mies (Werkzeugspuren etc.) Werfen ging aber gut!

Quick irgendwas FD 625 - die lief gut und satt bis ich alle Rollen zusammen auf Ebay verramscht hab aus Frust. Weiß den Name nimmer, war im Fishing 2000 Katalog drin und war grüngrau mit silberner Aluspule und Frontbremse.


So, genug gemotzt. : P
Shura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 08:15   #873
dawurzelsepp
Mitglied
 
Benutzerbild von dawurzelsepp
 
Dabei seit: 08.2013
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 158
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von Bimmelrudi Beitrag anzeigen
Minderwertig hab ich ja auch nirgendwo geschrieben, lediglich altbacken und überteuert.
Zumindest betraf das die MDS.
So hab ichs auch nicht aufgefasst.

Bei der VSi + LTi mit Heckbremse mag ich vorallem die Kurbel mit dem Flexi Grip und dem Gegengewicht.....fand ich schon immer super, nur leihert da der Knauf immer etwas zu schnell aus.

Was an diesen späteren "Plastik" Rollen noch schlecht war ist das Spulengeräusch wenn ein Fisch abzieht. Das kleine "Klangblättchen" ist bei meinen Rollen schon überall abgebrochen . Gut war aber dafür das sich billigere Versionen wie z.B. die SEL130 auf einen 330 aufrüsten lassen.....einfach die Kunststoffschalen raus und Kugellager einsetzen. Aus 1 Kugellager schnell 3 gemacht und schon laufen sie etwas besser.

Zitat:
Quick SE 120: Wackelt einfach überall nach 2 Jahren :D. Aber das war meine allererste Rolle und ein Geschenk von einem (mittlerweile verstorbenen Freund) Drum hebe ich die auf. :>
So eine hab ich auch noch in Kombination mit der passenden Telerute von damals. War glaube ich sogar ein Set.
Solche Erinnerungsstücke müssen natürlich bleiben.
__________________
An jedem Tag wo man am Wasser ist kann man seinen Fisch des Lebens fangen.....auf der Couch fängt man leider keine Fische.
dawurzelsepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 10:08   #874
Shura
Ich harmoniere
 
Benutzerbild von Shura
 
Dabei seit: 10.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 164
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Oha, ist deine Rute zufällig eine Zebco Fulda No. 1 ? Die hatte ich dazu bekommen und die passt farblich perfekt. War wohl auch ein Set.
Shura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 11:33   #875
Bimmelrudi
Mitglied
 
Benutzerbild von Bimmelrudi
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Mitten in der Pampa
Beiträge: 1.528
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von dawurzelsepp Beitrag anzeigen
Bei der VSi + LTi mit Heckbremse mag ich vorallem die Kurbel mit dem Flexi Grip und dem Gegengewicht.....fand ich schon immer super, nur leihert da der Knauf immer etwas zu schnell aus.
Das Gegengewicht war ja ne zeitlang bei vielen Herstellern Mode. Hab zb noch ne alte Okuma Fina, etwas zeitgleich gekauft wie die VSi (so um 98-99 rum), auch die hat so ein Gegengewicht.
Qualitativ trennen diese beiden Rollen allerdings schon einiges, zugunsten der Okuma.
Die VSi hatte immer Probleme mit dem Wickelbild, egal wie ich es anstellte.
Bremse war auch nur so lala und die Spule wackelte gern mal.
Klemmt bei mir noch an irgendeiner älteren Spinnrute, kommt aber quasi nicht mehr zum Einsatz.
Bimmelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 13:48   #876
geomas
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2008
Ort: Rostock
Beiträge: 1.248
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Flexi-Grip und Magnetbremse gab es ja auch im Paket: Hab ne DAM 650 Exquisite an ner Stellfischrute. Die Rolle ist nicht gerade das Gelbe vom Ei in Sachen Verarbeitungsqualität, läuft aber ganz gut.
Die Kurbel-Längenverstellung ist wohl kaum einem Angler-Hirn entsprungen ;-)
geomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 14.02.2018, 13:54   #877
jkc
...und Jessy; nun in "NL" :-(
 
Benutzerbild von jkc
 
Dabei seit: 10.2007
Ort: NRW
Alter: 33
Beiträge: 5.971
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von geomas Beitrag anzeigen
Die Kurbel-Längenverstellung ist wohl kaum einem Angler-Hirn entsprungen ;-)
Hi, ich fand das war neben der Spule mit Kopfbremse und Entriegelung via Knopfdruck noch das beste an der Rolle...
__________________
back home...

Geändert von jkc (14.02.2018 um 14:00 Uhr)
jkc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 18:54   #878
Jan_angelt_wieder
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2016
Ort: Flensburg
Alter: 39
Beiträge: 12
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Ich habe die Quick Royal MDS heute bekommen.

Macht soweit den erwarteten Eindruck, auch die Bremse Fühlt sich tatsächlich etwas ruckelig und "klebend" an, war aber auch zugedreht. Ich denke, die Rolle wird schon lange so gelegen haben.

Lediglich der Entriegelungsstift der Spule hängt bzw. ist sehr schwergängig. Da werden aber ein Bad in Petroleum und eine Ölung reichen, so denke ich zumindest.

Zum Getriebe kann ich jetzt sagen, dass es traumhaft weich-seidig läuft.

Am Wochenende wird sie dann zerlegt, gereinigt und neu gefettet und geölt. Muss mir noch ein "Sonderwerkzeug" (einfach eine etwas dickere U-Scheibe, für M10 oder M12 mit einem Schlitz vom Rand her) zur schonenden Demontage der Spulenmutter bauen.

Ich bin zufrieden. Die Rolle ist quasi aus erster Hand und hat daher schon eine kleine Geschichte. Wird sich gut an meiner ebenfalls noch in Deutschland hergestellten Sportex HM Turbo Spin 1 machen. Ist auch keine Leichtbaurute.

Bilder der Rolle folgen, wenn geöffnet.

Geändert von Jan_angelt_wieder (14.02.2018 um 19:19 Uhr)
Jan_angelt_wieder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 19:05   #879
geomas
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2008
Ort: Rostock
Beiträge: 1.248
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von Jan_angelt_wieder Beitrag anzeigen
Ich habe die Quick Royal MDS heute bekommen.

Macht soweit den erwarteten Eindruck, auch die Bremse Fühlt sich tatsächlich etwas ruckelig und "klebend" an, war aber auch zugedreht. Ich denke, die Rolle wird schon lange so gelegen haben.

Lediglich der Entriegelungsstift der Spule hängt bzw. ist sehr schwergängig. Da wird aber ein Bad in Petroleum und eine Ölung reichen, so denke ich zumindest.

Zum Getriebe kann ich jetzt sagen, dass es traumhaft weich-seidig läuft.

Am Wochenende wird sie dann zerlegt, gereinigt und neu gefettet und geölt. Muss mir noch ein "Sonderwerkzeug" (einfach eine etwas dickere U-Scheibe, für M10 oder M12 mit einem Schlitz vom Rand her) zur schonenden Demontage der Spulenmutter bauen.

Ich bin zufrieden. Die Rolle ist quasi aus erster Hand und hat daher schon eine kleine Geschichte. Wird sich gut an meiner ebenfalls noch in Deutschland hergestellten Sportex HM Turbo Spin 1 machen. Ist auch keine Leichtbaurute.

Bilder der Rolle folgen, wenn geöffnet.
„Petri” zu Deinem Fang. Die Rolle ist bestimmt ein Hingucker an der (vergleichsweise) klassischen Rute.
geomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 19:16   #880
Jan_angelt_wieder
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2016
Ort: Flensburg
Alter: 39
Beiträge: 12
Standard AW: Fans alter Stationärrollen (Shakespeare,DAM)

Zitat:
Zitat von geomas Beitrag anzeigen
„Petri” zu Deinem Fang. Die Rolle ist bestimmt ein Hingucker an der (vergleichsweise) klassischen Rute.
Danke.

Ich finde, die Quick sieht doch auch noch recht klassisch aus, Gut, bis auf die Spule vielleicht.

Bisher hatte ich eine ABU Sorön an der Rute, die kommt jetzt an eine neuere (Fernost...) Sportex.
Jan_angelt_wieder ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Rheinarm vor Xanten Barni PLZ 4 6 14.09.2008 17:56
haufen alter rollen michl Kleinanzeigen 0 28.02.2006 07:48
Jahresfischereischein - Alter unabhängig ? michel66 Angeln Allgemein 5 28.04.2005 21:28
Stationärrollen bespulen René F Basteln und Selbermachen 10 07.04.2005 16:29
Stationärrollen von Daiwa Spider Angeln und Angeltechniken in Norwegen 2 26.03.2003 13:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:45 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11448 Sekunden mit 16 Queries