Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Raubfischangeln und Forellenangeln Womit auf was? Wann und Wo?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

geoff anderson Quantum Strassenangler

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2018, 20:13   #6941
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.332
Blog-Einträge: 5
Standard AW: Bachforellenpirsch

Meine haben keine Fäden drin, finde ich sinnfrei, die fangen keinen Fisch mehr, da mach ich lieber mehr Fell rein.
Ob das wirklich dein Problem war, wage ich allerdings schwer zu bezweifeln.
Fischen mit dem Forellenzopf gibt massiv Bisse, mehr als sonst, aber man hakt auch oft weniger Fische, gerade am Anfang.
Abhilfe schafft der richtige Abstand zwischen Haken und Zopf selber.

Auch ein Tipp, warte doch mal bisschen mit dem Anschlag, die Forellen spucken den Köder oft nicht gleich aus sondern behalten ihn lang im Maul. Ist schließlich kein Kunststoff sondern Naturfell.
__________________
Seele ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.03.2018, 20:28   #6942
Krabat_11
Mitglied
 
Benutzerbild von Krabat_11
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Lörrach
Alter: 56
Beiträge: 308
Standard AW: Bachforellenpirsch

Zitat:
Zitat von Seele Beitrag anzeigen
Meine haben keine Fäden drin, finde ich sinnfrei, die fangen keinen Fisch mehr, da mach ich lieber mehr Fell rein.
Ob das wirklich dein Problem war, wage ich allerdings schwer zu bezweifeln.
Fischen mit dem Forellenzopf gibt massiv Bisse, mehr als sonst, aber man hakt auch oft weniger Fische, gerade am Anfang.
Abhilfe schafft der richtige Abstand zwischen Haken und Zopf selber.

Auch ein Tipp, warte doch mal bisschen mit dem Anschlag, die Forellen spucken den Köder oft nicht gleich aus sondern behalten ihn lang im Maul. Ist schließlich kein Kunststoff sondern Naturfell.
Ich bin eher der faule Käufer und nicht der Bastler.... aber eine Schere habe ich
Was ist der "richtige Abstand"? Ich habe den Haken so montiert, dass er hinten gut rausschaut.
Und im Ernst, die behalten die Haare im Maul? Wie eine Koppe oder Grundel fühlt sich das aber auch nicht gerade an, oder?
Krabat_11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 06:13   #6943
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.332
Blog-Einträge: 5
Standard AW: Bachforellenpirsch

Den richtigen Abstand musst du testen. Beißen ja auch nicht jedes mal gleich. Manchmal wuchten sie ihn volley weg, manchmal beißen sie nur vorsichtig hinten rein.
Nein fühlt es sich natürlich nicht an, aber schmeckt nicht chemisch und ist nicht hart. Ich hatte öfters schon, dass der Zopf längere Zeit im Maul gehalten wurde. Allerdings darf da natürlich kein Zug auf der Schnur sein.
__________________
Seele ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 18:52   #6944
Krabat_11
Mitglied
 
Benutzerbild von Krabat_11
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Lörrach
Alter: 56
Beiträge: 308
Standard AW: Bachforellenpirsch

Zitat:
Zitat von Seele Beitrag anzeigen
Den richtigen Abstand musst du testen. Beißen ja auch nicht jedes mal gleich. Manchmal wuchten sie ihn volley weg, manchmal beißen sie nur vorsichtig hinten rein.
Nein fühlt es sich natürlich nicht an, aber schmeckt nicht chemisch und ist nicht hart. Ich hatte öfters schon, dass der Zopf längere Zeit im Maul gehalten wurde. Allerdings darf da natürlich kein Zug auf der Schnur sein.
Nun, in beiden Fällen wäre der Haken im Maul gewesen...
Egal, die Fäden kommen mal raus, Hake vielleicht etwas dichter an den Kopf - jetzt erstmal Urlaub und in 2 Wochen geht es wieder ans Wasser.
Krabat_11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 20:16   #6945
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.332
Blog-Einträge: 5
Standard AW: Bachforellenpirsch

Ja gut, wenn der Haken schon IM Maul ist dann liegt's sehr sicher am Haken selber.
__________________
Seele ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 21:02   #6946
Steff-Peff
Fliegenwedler
 
Benutzerbild von Steff-Peff
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Nähe Lohr
Beiträge: 805
Standard AW: Bachforellenpirsch

Zitat:
Zitat von grubenreiner Beitrag anzeigen
Saisonstart geglückt. sind beeindruckend gut in Form.
Hallo grubenreiner,
was ne Granate .
Meine waren am Samstag nur < 26 cm.
Steff-Peff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 10.03.2018, 18:55   #6947
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.332
Blog-Einträge: 5
Standard AW: Bachforellenpirsch

Mich hat's dann heute doch nicht mehr im Haus gehalten. Wollte nur ganz kurz schauen ob überhaupt was geht und beim 2. Wurf kam dann gleich ne kleinere Refo unter der Wurzel hervor. Wohl genährt, so dass ich beschloss noch etwas weiter zu fischen.
Eine dreiviertel Stunde tat sich dann gar nichts mehr und plötzlich an einer ganz unscheinbaren Stelle bekam einen Biss. Es war tatsächlich eine Bachforelle. Leider blieb ich aber nach der Forelle nur 2. Sieger und sie konnte sich befreien.
Top motiviert nach diesem Biss, bin ich dann doch noch wider erwarten etwas weiter Bachab, mehr aus Freude an der angenehmen Wärme als wegen des Angelns.
Da es an diesem Abschnitt für den Wobbler zu flach wurde, wechselte ich doch noch auf einen Forellenzopf. Wie sich nach 5min herausstellte war das genau die richtige Wahl. Zunächst dachte ich an einen Hänger, aber als der Hänge plötzlich einen vorsichtigen Kopfschlag machte, setzte ich zügig den Anhieb und die wilde Fahrt begann. Nach einem fantastischen Drill an der 5g Spinrute konnte ich eine wunderbar gezeichnete Regenbogenforelle landen. Mit ihren 52cm ist sie eine der größten Vertreter im Bach und ganz oben an der Nahrungskette angesiedelt.
Besser hätte der Saisonstart nicht laufen können.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_01153.jpg (139,1 KB, 377x aufgerufen)
__________________
Seele ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 19:13   #6948
-Zeppelin-
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2017
Beiträge: 32
Standard AW: Bachforellenpirsch

Wegen Hiltenfingen:
Angelst du dann eigentlich an der Wertach oder was ist das?
Fahr da im Allgäu öfter dran lang und denk mir immer wieder dass das eigentlich ein top Gewässer sein müsste.
-Zeppelin- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 19:31   #6949
Seele
Böhser Siluro
 
Benutzerbild von Seele
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Hiltenfingen
Alter: 31
Beiträge: 7.332
Blog-Einträge: 5
Standard AW: Bachforellenpirsch

Nein ist mein eigenes Bacherl
__________________
Seele ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 08:25   #6950
Sicmatron
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Stuttgart-Überlingen
Alter: 31
Beiträge: 256
Standard AW: Bachforellenpirsch

Mein start in die Saison war verhalten am Saisonstart bei -13 °C nur einen Fisch kurz haken können, dann war er wieder weg. Nach 20 Minuten wieder denselben Fisch angeworfen dann hing er ganze 8 Sekunden und wieder weg. Eine Woche später dann noch eine schöne ~30 cm Bafo haken und landen können.
Gestern, dann die Überraschung eine 43`er extrem gut ernährt und komplett silbern. Siehe Bild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Forelle ANGLERBOARD.jpg (205,3 KB, 168x aufgerufen)
Sicmatron ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Raubfischangeln und Forellenangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:34 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,17064 Sekunden mit 15 Queries