Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Branchen-News (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=138)
-   -   Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber" (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=335610)

Thomas9904 26.01.2018 05:56

Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Redaktionell

https://www.Anglerpraxis.de/images/s...otssarg_AB.jpg

Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"


In Deutschland ist alles geregelt, von der Wiege bis zur Bahre. Und auch, wenn alles rund um Beerdigungen länderrechtlich geregelt ist, dürfte es schwer werden, in Deutschland ein Bundesland zu finden, das erlaubt, einen Sarg wie das "Glory Boat" aus den USA verwenden zu dürfen:
Ein Sarg in Bootsform für Angler, Bootler und Outdoorenthusiasten.


Auch in ausländischen Angelmedien stöbern lohnt sich immer wieder mal.

Da bin ich auf den Artikel über das Glory-Boat gestoßen, ein Sarg in Bootsform, der da für Outdoorenthusiasten angeboten wird:
http://www.fishingworld.com.au/news/...n-a-glory-boat

Die Website des Herstellers:
https://www.gloryboats.com

Interessant, wie im Artikel angemerkt wird, dass die "Bootssärge" wohl Gefallen unter den Familien von "Outdoorsmen" finden würden, weil sie den unverwechselbaren Charakter des Lebens und der Geister ihres geliebten Menschen erkennen und ausdrücken wollen.

In Deutschland könnte ich mir das schwierig vorstellen bei Friedhofs- und größtenteils auch Sargzwang (je nach Bundesland) und einem durchgeregelten Bestattungswesen/gesetzen.

Auch wenn das hier immer weiter aufgeweicht wird (Stichwort auch Friedwald), dürfte es wohl noch dauern, bis sich Angler in Deutschland nach ihrem Ableben in solchen Bootssärgen beisetzen lassen dürfen.

Hier den Ausgleich zu schaffen zwischen den Wünschen Verstorbener, ihrem Leben/Lebensweise bei der Beisetzung mit dem Sarg nochmal Ausdruck zu verleihen und dem Wunsch einer Trauergemeinde nach Würde, Ruhe und Trauer ist sicher nicht einfach und ich beneide niemanden, der das regeln muss.

Thomas Finkbeiner





PS:
Ich persönlich könnte mir einen solchen Sarg für mich mal gut vorstellen - evtl. noch bemalt mit Angelszenen..

Taxidermist 26.01.2018 06:15

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Warum nicht?
Solange sich nach dem absterben nicht jemand, nach indischem Vorbild, damit den Rhein runter treiben lässt!
Benutzung aber selbstverständlich nur mit Schwimmweste!

Jürgen

Thomas9904 26.01.2018 06:16

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Oder wie Wikinger aufm Boot verbrennen beim abtreiben...

Fischkopp 1961 26.01.2018 06:21

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Was es nicht alles gibt.|bigeyes

Die wäre sofort etwas für mich.#6

Ich sage meinen Kindern immer, ich will mal dort beerdigt werden, wo es erlaubt ist, ein Feuchtbiotop auf dem Grab zu halten. ;)

Thomas9904 26.01.2018 06:48

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Leicht makaber finde ich dann auf der Seite des Herstellers, wenn beschrieben wird, dass das Innere eines Glory Boats weicher und komfortabler als bei herkömmlichen Särgen wäre.

Ob das jetzt für mich wirklich ein Kaufargument wäre, als Leiche bequemer zu liegen?

Schon eher die Idee zu zeigen, was einem im Leben unter anderem bewegt hat - aber mehr Komfort im Sarg eher weniger..

Franz_16 26.01.2018 07:03

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Kostet 2800€ , da könnte man sich auch zu Lebzeiten ein Boot davon kaufen und es dann zum Sarg umbauen.

Das "Innenleben" ist übrigens im "Realtree" bzw. "Camouflage" -Design gehalten.
Wenn schon, denn schon ;)

zokker 26.01.2018 07:28

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Wer aber schnell Seekrank wird, für den ist das wohl nix. Übelkeit in alle Ewigkeit.

Thomas9904 26.01.2018 07:39

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Ob man das wohl erst mit Aussenborder richtig zum Angeln nutzen könnte und dann erst als letzte Ruhestätte?

Seele 26.01.2018 07:43

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Perfekt zum Ansitzen vom Boot. Wenns regnet, Klappe zu, somit spart man sich das Bootszelt.

Thomas9904 26.01.2018 07:47

AW: Ein "Boot" als Sarg: Letzte Ruhestätte für Angler und "Outdoorliebhaber"
 
Da hab ich noch gar nicht dran gedacht..


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:27 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02424 Sekunden mit 8 Queries