AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Blogs > Angeln in Oldenburg

Benutzerdefinierte Suche
Was ich noch sagen wollte!
Bewerten

Vier von Fünf

"Vier von Fünf" bei Facebook speichern "Vier von Fünf" bei Mister Wong speichern "Vier von Fünf" bei Google speichern "Vier von Fünf" bei Blogperlen speichern "Vier von Fünf" bei My Yahoo speichern "Vier von Fünf" bei Newstube speichern
Veröffentlicht: 24.08.2015 um 20:28 von Flugbootpilot

Vier von fünf Vorstandsmitgliedern, die für das Angeln mit drei Ruten an stehenden Gewässern in Oldenburg gestimmt haben, sind mitlerweile von ihrem Amt zurückgetreten. Es werden gesucht: ein Schriftführer und sein Stellvertreter, zwei Mitarbeiter für den Veranstaltungsausschuss, Hüttenwarte für den Lehmplacken und für nächstes Jahr Hüttenwarte für den Achterdiek. Hier noch mal die Voraussetzungen:
Eine kleine Satire zum Thema Vorstandsarbeit in Oldenburg



Veröffentlicht: 14.07.2015 um 11:02 von Flugbootpilot


Der SVF-Oldenburg sucht Mitglieder in verantwortungsvoller Position im Vorstand
Bekanntmachung:
Da mehrere Mitglieder den Vorstand verlassen haben hat der Verein dringend neue Ämter zu besetzen. Voraussetzung ist absolute Hörigkeit gegenüber dem geschäftsführenden Vorstand, vorbildliches Handeln und fehlerfreie und pünktliche Erledigung der übertragenen Aufgaben. Um dieses sicherzustellen, wurde nicht nur die Satzung geändert, sondern auch eine neue Geschäftsordnung mit Zusatz bezüglich der verbindlichen Arbeitsweise des Gesamtvorstandes ersonnen.
Klartext: Wer sich durch die Mitgliederversammlung wählen lässt, hat sich einer Geschäftsordnung zu unterwerfen, die alleine vom Vorstand festgelegt wurde ohne sie, wie es das Vereinsrecht vorsieht, von der Mitgliederversammlung beschließen zu lassen.
Mehrheitlich beschlossene Positionen des Gesamtvorstandes sind bindend für alle Vorstandsmitglieder auch gegenüber Dritten und bei Mitgliederversammlungen. Alle Mitglieder des Gesamtvorstandes erkennen mit der Übernahme ihrer Aufgabe dieses ausdrücklich an. In der Politik nennt man so etwas Fraktionszwang.
Da es in der Vergangenheit immer mal wieder zur Missachtung dieses seit Bestehen des Vereines ungeschriebenen Verhaltenskodex kam, sah sich der geschäftsführende Vorstand zur Festigung seiner unangreifbaren Machtstellung im Verein gezwungen diese Maßnahme zu ergreifen.
Die jüngste Vergangenheit zeigt die Notwendigkeit. Bei der letzten Mitgliederversammlung haben 5 Vorstandsmitglieder für einen Antrag gestimmt, der zuvor in der Vorstandssitzung mit einer überzeugenden Mehrheit von 13 zu 12 bei 24 Stimmberechtigten unter Gebrauch des doppelten Stimmrechtes des 1. Vorsitzenden abgelehnt wurde. Dieses ist ein eindeutiger Verrat gegenüber den Vorstandsmitgliedern, die gegen ihre eigene Überzeugung gegen den Antrag in der Mitgliederversammlung gestimmt haben. Nicht zu vergessen der direkte Faustschlag in das Selbstwertgefühl des 1. Vorsitzenden. Von den Vorstandsmitgliedern, die für den Antrag gestimmt haben, sind vier auf einer eiligst einberufenen Vorstandssitzung verhört worden. Drei haben ihr Amt bereits niedergelegt. Einer sogar undiskutabel kurzfristig vor einer Monatversammlung. Daher wurde ihm auch gleich sein Amt als Ausbilder entzogen. Hoffen wir, dass auch die anderen beiden die Tragweite ihres Handelns erkennen werden und die entsprechenden Schritte unternehmen.
Hoffentlich werden die Ämter bald wieder zur Zufriedenheit des geschäftsführenden Vorstandes besetzt sein so dass wir alle mit den Worten unseres Oberaufseher für Fischereiaufsicht sagen können: „Wir wollen doch alle nur Fischen (Am liebsten mit drei Ruten)!“
Petri Heil in Oldenburg
Dieter Juraschek
Kategorie: Kategorielos
Hits 1002 Kommentare 0
Kommentare 0

Kommentare

 
Trackbacks 0

Trackbacks


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,05457 Sekunden mit 18 Queries