Anzeige
Anzeige

Home Reisen Deutschland

Deutschland
angeln_deutschland


Hier finden Sie Reiseziele und Dienstleistungen zum Thema Angeln in Deutschland.
Die Strukturierung der einzelnen Einträge erfolgt nach Postleitzahlen-Gebieten.

Möchten Sie ihr Ferienhaus, ihr Reiseziel oder ihre Dienstleistung zum Thema Angeln hier eintragen lassen? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Angelreisen in Deutschland

Das Angeln ist ein beliebtes Hobby der Deutschen. Fischliebhaber finden dabei viele Angelgebiete, die sich für Kurzreisen in Deutschland eignen.

Eine der wohl beliebtesten Angelregionen ist die Uckermärkische-Mecklenburgische-Seenplatte, die auch das „Land der Tausend Seen“ genannt wird. Unabhängig davon, ob nun mit Boot oder Kahn in tieferen Gewässern oder doch lieber vom Ufer aus geangelt werden soll – für jeden Geschmack und Fisch findet sich hier auch das passende Gewässer. Die hier heimischen Fischarten sind unter anderem Barsch, Aal, Zander, Schleie, Karpfen und Hecht.

 

Weitere Angelgebiete in Deutschland
Ein weiteres beliebtes Angelgebiet ist das Leipziger Neuseenland. Hier lassen sich unter anderem Barsche, Aale, Karpfen oder Hechte fangen. Zugleich bietet das Leipziger Neuseenland aufgrund der vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten Urlaubsspaß für die ganze Familie.

Darüber hinaus gewährleisten beispielsweise auch der Altrhein in Nordrhein-Westfalen oder die Erholungsregion Hasetal in Niedersachsen gute Angelbedingungen. In bayerischen Regionen finden sich ebenfalls zahlreiche Seen und Flüsse, welche die verschiedensten Fischarten beherbergen. Der Bodensee, der Ammersee, der Forggensee oder auch der Main in Unterfranken sind dabei nur einige Beispiele für süddeutsche Angelplätze.

 

Voraussetzung für eine Angelreise
Die Erlaubnis um in Deutschland zu angeln, besteht grundsätzlich aus 2 Papieren. Einmal der Fischereischein (auch Angelschein geannt) sowie der Erlaubnisschein. 
Der Fischereischein erfordert in manchen Bundesländern eine vorher abgelegte Prüfung (Fischerprüfung) und wird in der Regel von der zuständigen Stadt oder -/Gemeindeverwaltung ausgestellt.

Der Erlaubnisschein ermächtigt Sie an einem bestimmten Gewässer zu angeln. Er kann beim Gewässerbesitzer oder den von ihm beauftragten Verkaufsstellen gegen Vorlage des Fiscchereischeins erworben werden. Jedes Bundesland hat eine eigene Feischereigesetzgebung, die z.T. sehr unterschiedlich ist - es ist daher ratsam sich vorher kurz über die Voraussetzungen vor Ort zu informieren. Unser Forum bietet dafür die ideale Möglichkeit. Angler aus ganz Deutschland tauschen sich dort aus und sind in der Regel bestens über die Gegebenheiten in den einzelnen Bundesländern informiert.