Anzeige
Anzeige

Home

Karpfenangeln am Baggersee - Ein Video von AnglerboardTV
Donnerstag, den 21. September 2017 um 07:49 Uhr

Jean Fertig ist im Anglerboardforum als Trollwut unterwegs. Als er dann - Semesterferien - quasi täglich im dazu geschaffenen Thema "Live vom Wasser - Statusmeldungen" seine Berichte vom Wasser nicht nur postete, sondern mit vielen Fangbildern garniert hatte, war klar: Kameraakkus laden, und ein Video mit ihm an seinem Gewässer machen.

Diese fränkischen Karpfenbaggerseen gibt es in dieser oder ähnlicher Form quer durch durch Deutschland. Ein Grund, warum Jeans Taktik und Methoden sicher für viele Karpfenangler etwas bieten.

>>Zum Video>>

331528


Die typischen Spinnfischer Rückenschmerzen
Donnerstag, den 21. September 2017 um 11:20 Uhr

Wer kennt das nicht - ein langer Tag beim spinnangeln. Und irgendwann fängts an zu "ziepen". Man(n) hat Rücken  - je nachdem von leichtem "spüren" bis kurz vor aufgeben... Gibts es Tipps, wie kann man es vermeiden, wie "rückenfreundlicher" angeln? Eine Diskussion im Forum vom Anglerboard..

>> zum Thema >>

rueckenschmerzen AB


Pressemeldung: In Zeiten des Klimawandels: Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät
Donnerstag, den 21. September 2017 um 11:01 Uhr

Erwärmt sich ein großer See, intensiviert sich seine Farbe. Forschende des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) haben Satellitendaten von 188 großen Seen weltweit ausgewertet. Seen, die viel Phytoplankton produzieren und deswegen grün sind, werden in warmen Jahren grüner, weil ihr Gehalt an Phytoplankton ansteigt.
Klare, blaue Seen mit wenig Phytoplankton hingegen neigen dazu, in warmen Jahren noch blauer zu werden – der Gehalt an Phytoplankton in diesen Seen sinkt weiter ab. Entgegen bisheriger Annahmen verstärkt die Erwärmung eines Sees also dessen Reichtum oder Armut an Phytoplankton.

Die Pressemeldung vom Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) im Forschungsverbund Berlin e.V. findet ihr im Anglerboard.

>> zur Pressemeldung >>

farbeseePM AB


Die LINKE: Schriftliche Frage an Bundesregierung wegen Aalfangverbot Ostsee
Mittwoch, den 20. September 2017 um 15:08 Uhr

Der angelnde Abgeordnete der Partei Die LINKE, Jan Korte, Fraktionsvize, hatte zum Thema Aalfangverbot Ostsee Fragen an die Bundesregierung gestellt und diese nun auch beantwortet bekommen. Fragen und Antworten der Regierung wie immer im Anglerboard.

>> zum Thema>>

aalfangkortefrageBR AB

 


Störfall Biogasanlage Jagst, Fischsterben etc., FDP hakt nach
Mittwoch, den 20. September 2017 um 11:38 Uhr

Schon im Oktober 2016 stellte Fred Bullinger von der FDP eine Anfrage wegen der "Stand der Abwicklung der entstandenen Kosten bei den Hilfsorganisationen anlässlich der Jagstkatastrophe im August 2015". Er hakte nun aktuell in einer "Kleinen Anfrage" bei der Regierung nach, wie der Sachstand zum Thema Biogasunfall, Ökokatastrophe und Fischsterben in der Jagst aktuell aussieht und das regierungsseitig gehandhabt wird. Vom CDU-Abgeordneten und LFV-Präsi von Eyb kam zum Thema nichts.

>> Zu Fragen der FDP und Antwort der Regierung>>

fdpjagst AB

 


Aalfangverbot für Angler - EAA dafür, DAFV dagegen
Mittwoch, den 20. September 2017 um 08:09 Uhr

Die Verbände der Sport- und Angelfischerei sind uneinig in der Frage Aalfangverbot für Angler. Das EAA-Mitglied DAFV ist gegen Verbot, der europäische Dachverband EAA selber ist aber dafür. Da es für Angler sicher interessant ist zu erfahren, wie dazu die Politik der Verbände nun zukünftig konkret aussehen soll, hat die Anglerboardredaktion bei der EAA nachgefragt.

>> zu Infos und Fragen >>

aalfangverbotnachfrage AB

 


Kanaren: Angler und Fischer melden immer mehr giftige Kugelfische
Mittwoch, den 20. September 2017 um 06:56 Uhr

Angler und Fischer melden immer mehr giftige Kugelfische bei den Kanaren. Nun warnt auch die Wissenschaft vor der rapiden Zunahme. Touristen dürften kaum in Berührung kommen, aber Angler sollten beim Hakenlösen aufpassen (scharfes Maul), giftig ist der Fisch aber erst bei Verzehr.

>> Zu den Infos >>

kugelfisch AB


In Frankreich vermisste Angler aus Stetten a.k.M. und Meßkirch sind tot
Dienstag, den 19. September 2017 um 08:35 Uhr

anglertot AB

https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=331458


Schnupperangeln: Selbst BILD wird PETA langsam zu viel..
Dienstag, den 19. September 2017 um 07:04 Uhr

Selbst der BILD wird anscheinend PETA langsam zu viel. Und es ist vielleicht der Anfang eines Kurses in Medien PRO Menschen und Kinder und CONTRA Tierrechtler und Spendensammler, die gegen Kinder und Angler vorgehen.

>> zu Artikel und Kommentar>>

bildpeta AB


Pressemeldung Anglerdemo: Dorschmanagement 2018
Montag, den 18. September 2017 um 14:44 Uhr

In der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Valerie Wilms und weiterer Abgeordneter der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN* (Drucksache 18/10712) erwartet die Bundesregierung für das Jahr 2017 einen Rückgang der fischereilichen Sterblichkeit auf 0,21 und damit auf den niedrigsten Wert seit 1975. Der Nachwuchsjahrgang 2016 ist mit rund 65.000 Tonnen der Stärkste seit über 10 Jahren. Bei einer gleichbleibenden Gesamtfangmenge der Freizeitfischer von 1.754 Tonnen könnte somit das „bag limit 2018“ auf 8 Dorsche/Angler erhöht werden. Details in der Pressemeldung.

>> zur Pressemeldung >>

331441 AB


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 73