Anzeige
Anzeige

Home

Angelverbote AWZ (Fehmarnbelt etc.): Freie Bahn für Verbotsministerin Hendricks (SPD)
Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 18:41 Uhr

Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat am Mittwoch (21.06.2017) morgen eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes auf den Weg gebracht. Statt dass wie ursprünglich geplant, bei solchen Vorhaben wie Angelverbote in den AWZ auch das unionsgeführte Landwirtschaftsministerium einbezogen werden muss, kann nun Angelverbotsministerin Hendricks (SPD) dies in Eigenregie nun auch durchprügeln.

> Mehr Infos dazu>

awzhendricks AB

 

 


In Diskussion mit Politiker(ern)....
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 06:27 Uhr

... kann man die zu hart angehen?
Oder muss man so deutlich und klar wie möglich sein?

> zum Video>>

Linkenheimteaser

 

 

 


WDR: LFV Westfalen-Lippe klagt gegen Wasserkraft Fischereiverbandsvertreter: Angler vor Ort haben keine Ahnung
Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 06:59 Uhr

Der WDR zeigt ein bemerkenswertes Video von der Sendung "Lokalzeit Südwestfalen" am 21.06.2017, das bis 28.06.2017 in der Mediathek verfügbar ist.
Es wird berichtet, wie der Landesfischereiverband Westfalen-Lippe vor Gericht Auflagen erstritten hat, welche weiter hohe Investitionen bei Wasserkraftwerken verlangen.
Im Interview meinte Herr Niepagenkämper vom Landesfischereiverband Westfalen-Lippe dann aber sinngemäß, dass Angler nicht genug Ahnung hätten und erst vom Verband aufgeklärt werden müssten.

>Zu Bericht und Video>

lfvwasserkraftgrafik AB

 

 

 


Pressemelding: Es wird zu bunt im Gillbach Weitere nichtheimische Buntbarschpopulation in Deutschland nachgewiesen
Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 16:04 Uhr

Der Gillbach fließt durch Rommerskirchen, Butzheim und Speck, nur wenig erinnert hier an die Tropen. Und trotzdem fühlen sich in dem höchstens einen Meter tiefen Bach Guppys, Antennenwelse und neuerdings auch Marienbuntbarsche wohl, überwintern und vermehren sich. WissenschaftlerInnen des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und zwei weiterer Leibniz-Institute erforschen im Gillbach, wie sich die Kühlwassereinleitung des nahen Kohlekraftwerks und ausgesetzte Aquarienfische auf das Ökosystem des Bachs auswirken.

> zur Meldung>>

buntbarsche AB

 


Schwarz/Wildfischerei jetzt schon mit Elektrogeräten
Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 09:19 Uhr

Fischdiebe und Wildfischer scheinen aufzurüsten. Aus Nordhessen (Wabern) wird ein Fall gemeldet, bei dem augenscheinlich zum Fische stehlen Elektrofischgerät eingesetzt wurde.

> zum Bericht>

efischenschwarzfischen AB

 

 

 


Pressemitteilung: Die Natur- und Artenschutzpolitik der Grünen grenzt Bürgerinnen und Bürger aus
Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 15:39 Uhr

Interessante Pressemeldung der FDP Baden-Württemberg. Für Angler besonders erwähnenswert folgende Passage:
"Genauso vergessen wurden Jäger und Angler, die wertvollen Naturschutz  betreiben; im Gegensatz zu den meisten Grünen sind Jäger und Angler sogar staatlich geprüfte Naturschützer"

>zur Pressemeldung >

fdppm21062017 AB

 

 


80% weniger Fisch im Neckar - Kormoran Hauptschuld
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 09:42 Uhr

Über 80% Rückgang des Fischbestandes in Neckar und Max Eyth See in den vergangenen 40 Jahren wurde wissenschaftlich festgestellt. Auch wenn es mehrere Ursachen gäbe, soll laut Wissenschaft der Kormoran der Hauptschuldige an der Fischvernichtung sein.

>>zum Bericht>>

328789 AB

 


Ein erster Schritt zur sportlichen Thunfischerei in DK und SE
Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 11:04 Uhr

Anglerboardforum-User MeFo-Schreck hat uns mit interessanten Infos und Quellen zum immer mehr in Reichweite kommenden Thunfischangeln in Dänemark und Schweden versorgt (Ein großes DANKE dafür!). Zur Erforschung sollen zuerst 20 Blauflossenthune von Sportfischern vor der schwedischen Westküste gefangen und mit elektronischen Sendern versehen werden.

>>Mehr Infos zum Thunangeln>>

328824 AB

 


War Angeln gestern?
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 06:04 Uhr

Angelrute verwenden? "Männersport"? HiTec-Gerät? Alles von Gestern?
Bikini, warmes Wasser (damit man rein kann) und große Welse, schon kann man "noodlen".
Wer also mal "archaischen" Sport "hinterwäldlerischer Rednecks" sehen will - bitte sehr..

>  zum Video >>

 

 

328778

 

 

 


Pressemeldung: Es war "Größer und Lauter" - Anglerdemo 2.0
Montag, den 19. Juni 2017 um 19:13 Uhr

Am Samstag, den 17. Juni 2017 veranstalteten die Vereine „Verband der Bäder- und Hochseeangelschiffe“, „Wassertourismus in Schleswig-Holstein“ sowie die Betreiber der Internetseite „Fehmarn-Angler.net“ die zweite Anglerdemonstration innerhalb weniger Wochen. Der Einladung folgten mehrere Hundert Angler, Bürger und Gäste aus Heiligenhafen und Umgebung.

Unterstützung erhielten die Angler durch die Berufsfischer vertreten durch den Deutschen Fischereiverband und durch Love it like a local e.V. (Lilal), dem Zusammenschluss der Kiter in Deutschland.

> zur Pressemeldung>>

ADPM AB

 


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 65