Anzeige
Anzeige
Home

Kurzvideo: Von wegen Angler schaden Vögeln oder vertreiben sie
Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 13:51 Uhr

Auch wenn allgemein viele "seltsame" Videos unterwegs sind auf Facebook oder Youtube, es gibt immer wieder Perlen. Hier ein kurzes Video, das klar zeigt, wie wenig Vögel von Anglern bedroht werden

>> zum Video >>

335038

 


Angler, Fischer, Sport- und Angelfischer: Alles das Gleiche?
Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 10:37 Uhr

Im Süden wird der Angler auch Fischer genannt, und man geht fischen wie angeln, wenn man mit der Angelrute unterwegs ist. In anderen Landesteilen ist die Fischerei der berufliche Teil, und Angeln der für die Freizeit. Und dann gibt es aus alten Zeiten noch Wortkonstruktionen wie den Sport- oder Angelfischer. Ist alles das Gleiche oder muss man heutzutage unterscheiden?

>>Zum Thema/Diskussion>>

anglerfischer AB


Angelreisen K&N.Berlin mit neuer Webseite
Mittwoch, den 10. Januar 2018 um 08:28 Uhr

anzeige



Der Berliner Reiseanbieter Angelreisen K&N.Berlin hat zum Jahresbeginn eine neue Webseite an den Start gebracht. Reinschauen lohnt sich!




Weltweit größtes Totholzprojekt für Baggerseen durch Anglerverband Niedersachsen
Dienstag, den 09. Januar 2018 um 12:01 Uhr

Der Anglerverband Niedersachsen gehört nicht nur bei angelpolitischen Themen zu den wenigen rührigen Verbänden der organisierten Sport- und Angelfischerei, auch im Bereich der Bewirtschaftung der Gewässer ist man mit vorne dabei. Die Hannoversche Allgemeine berichtet vom einbringen von Totholz in Baggerseen im Rahmen des BAGGERSEE-Projektes.

>> zu mehr Infos/Artikel >>

AVNTotholz AB


Brauchen wir eine stärkere Kommerzialisierung des Angelns gegen immer mehr Angelverbote?
Dienstag, den 09. Januar 2018 um 09:04 Uhr

Weil Angeln "nur" ein Hobby ist, wird natürlich leichter etwas verboten, als wenn hier ein Gewerbe oder eine Firma betroffen wäre. Sebastian Paetsch von den Müritzfischern brachte im Rahmen der Fishing Masters Show des Jahr Top Special Verlags bei der Anglerdemo 2017 gegen Angelverbote eine interessante Sichtweise ins Spiel:
Angeln muss mehr kommerzialisiert werden, um besser gegen Verbote gewappnet zu sein.

>> zum Artikel und Video>>

angelverbotekommerz AB


Michelin-Stern: Angler sind bessere Köche
Montag, den 08. Januar 2018 um 09:08 Uhr

Viele Köche lieben den Fisch als Produkt, weil er so vielfältig zu zubereiten ist. Guten Fisch zu bekommen für die Gastronomie ist weder einfach noch billig. Angler wissen aber am besten, wie wirklich frischer Fisch schmeckt. Dass da dann ein "angelnder Koch" sicher zu Recht einen Stern im Michelin für seine Leistungen bekommt, ist daher fast zwangsläufig.

>> Richtung lecker >>

anglerkoch AB


Ab 1200 Euro: Angler machen Maßschuhe aus Fischleder
Montag, den 08. Januar 2018 um 08:23 Uhr

1.200 Euro für ein Paar Schuhe? Wenn Angler an Schuhe denken, dann eher weniger an Mode. Solide Outdoorschuhe, Gummistiefel in allen Varianten bis hin zu Hüftstiefeln und Wathosen sind angesagt. Sind aber Schuhmacher auch Angler, kommen dabei teure Maßschuhe mit Fischleder raus.

>> zu mehr Infos >

fischleder AB


Schlupflöcher und Grauzonen
Sonntag, den 07. Januar 2018 um 08:55 Uhr

Viele Bewirtschafter von Angelgewässern haben Regeln und Verbote, die teilweise noch weit über das gesetzlich vorgeschriebene hinaus gehen.
Gibt es immer mehr solcher Regeln, weil sich Angler immer weniger an Regeln halten?
Oder ist es so, dass immer mehr Regeln immer neue Verstösse produzieren, die so wieder zu neuen Verboten führen?
Eine interessante, durch Anglerboard-User angestossene Diskussion.

>> zur Diskussion >>

334914


Die Spinnanglerfrage: Werfen oder laufen? Spot oder Fläche?
Sonntag, den 07. Januar 2018 um 08:22 Uhr

Je weiter man wirft beim spinnangeln, desto mehr Fläche sucht man ab, desto länger ist der Köder ins Wasser, desto mehr Fische sehen den Köder und am Ende fängt man mehr. Oder gezielt den Spot anwerfen, Köder nur kurz, dafür präzise servieren, um nicht Fische zu vergrämen, und mehr laufen um verschiedene Spots gezielt abzuangeln, statt klassisch fächerförmig mit weiten Würfen? Wer hat recht?

>> zum Thema >>

flaecheoderspot AB


Grundelproblem auch in der Schweiz - Mehr Räuber besetzen?
Samstag, den 06. Januar 2018 um 08:33 Uhr

Auch in der Schweiz kam die Grundel an und macht augenscheinlich Probleme, wie die Zeitschrift Petri Heil online berichtet. Es trafen sich an der Uni in Basel Biologen, Doktoranden, Fischer, Behördenvertreter etc. auch aus Deutschland sowie Fischereiverantwortliche aus Frankreich. Der verstärkte Besatz von Raubfischen in "Grundelgewässer" wurde diskutiert.

>>zu Artikel/Kommentar>>

grundelschweiz AB


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 78